Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Bauaktivitäten » Aktuelles » Nachrichten » Eröffnung des Neubaus der Universitätsbibliothek verschiebt sich
  • Print this page
  • create PDF file

17.03.2017

Eröffnung des Neubaus der Universitätsbibliothek verschiebt sich

Grund ist die verzögerte Inbetriebnahme der technischen Anlagen – offizielle Eröffnung im Sommersemester 2018 vorgesehen

Universitätsbibliothek 2017
Der Neubau der Marburger Universitätsbibliothek ist im Wesentlichen fertiggestellt. Zu Beginn des Sommersemesters 2018 soll das Gebäude offiziell eröffnet werden (Bildarchiv Foto Marburg/ Horst Fenchel).

Die neue Universitätsbibliothek der Philipps-Universität Marburg auf dem Campus Firmanei in der Marburger Innenstadt wird voraussichtlich zu Beginn des Sommersemesters 2018 offiziell eröffnet. Ursprünglich war eine Eröffnung bis Ende 2017 geplant. „Der Grund für den geänderten Zeitplan ist, dass sich die Inbetriebnahme der technischen Anlagen verzögert, wie wir seit kurzem absehen können“, erklärt Universitätspräsidentin Prof. Dr. Katharina Krause. „Die Arbeiten am Gebäude sind wie geplant vorangeschritten.“

Die Übergabe des Neubaus durch den Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) an die Universität kann nach aktuellem Kenntnisstand mit zweimonatiger Verspätung frühestens zum 30. August 2017 erfolgen. „Die Inbetriebnahme der technischen Anlagen und die damit verbundenen TÜV-Abnahmen haben sich als sehr aufwändig erwiesen“, erläutert Dr. Eckhard Diehl vom Dezernat Gebäudemanagement und Technik der Philipps-Universität.  „Dies gilt insbesondere für die Buchförderanlage sowie die Brandschutz- und Klimatechnik.“ Markus Janik vom LBIH ergänzt: „Hier stehen noch weitere umfangreiche Tests an, um zu gewährleisten, dass die komplexe Verknüpfung der Anlagen sicher und stabil funktioniert.“

Der Umzug der Universitätsbibliothek und der neun geistes- und sozialwissenschaftlichen Bereichsbibliotheken kann vor diesem Hintergrund nicht wie geplant in der vorlesungsfreien Zeit nach dem Sommersemester 2017, sondern frühestens ab Mitte Oktober beginnen. „Der Umzug wird etwa drei Monate in Anspruch nehmen“, schätzt Dr. Andrea Wolff-Wölk, Direktorin der Marburger Universitätsbibliothek.

Auch während der Umzugsphase wird die Literatur- und Informationsversorgung der Fachbereichsangehörigen und Studierenden trotz der erschwerten Bedingungen bestmöglich sichergestellt werden. „Die Arbeitsplätze in der alten Universitätsbibliothek werden bis zur Eröffnung des neuen Gebäudes zur Verfügung stehen. Darüber hinaus wollen wir sicherstellen, dass alle Bücher für die Dauer des Umzugs ausleihbar bleiben“, betont Wolff-Wölk, die den Umzug gemeinsam mit ihren rund 200 Mitarbeiter/innen durchführt. Bestände, die bereits in den UB-Neubau verlagert worden sind, sollen über den Katalog elektronisch bestellbar sein und voraussichtlich einen Tag später im Altbau zur Ausleihe zur Verfügung stehen. „Die Universität wird sich darüber hinaus bemühen, in der Umzugsphase zusätzliche Lernorte für die Studierenden zur Verfügung zu stellen“, ergänzt Dr. Eckhard Diehl.  

 

Informationen zum Neubau der Universitätsbibliothek:

www.uni-marburg.de/aktuelles/bau/campusfirmanei/UB

Kontakt

Dr. Eckhard Diehl
Leiter des Dezernats Gebäudemanagement und Technik
Philipps-Universität Universität

Tel.: 06421 28-26040/26036
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 17.03.2017 · Ellen Thun

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/aktuelles/bau/aktuelles/news/unibib201703

Impressum | Datenschutz