Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » 2011 » Ressourcenschonend Kopieren an der Philipps-Universität
  • Print this page
  • create PDF file

21.10.2011

Ressourcenschonend Kopieren an der Philipps-Universität

Aktiver Beitrag zum Umweltschutz im universitären Alltag

Umweltfreundlich kopieren
Miriam Noll und Ewald Lauer, Abteilung Materialwirtschaft der Philipps-Universität, Thomas Bader, Vorstand Strategie und Qualität, und Sarah Ebinger, Beauftragte Wissen und Weiterbildung, Phlink e.V. (v.l.n.r., Foto: Pressestelle der Philipps-Universität/Igler).

 Zu Beginn des neuen Wintersemesters erwartet die Studierenden und Mitarbeiter der Philipps-Universität Marburg eine auffällige Neuerung in den Kopierräumen: Grüne Plakate, entwickelt von der studentischen Unternehmensberatung Phlink e.V. aus Marburg in Kooperation mit der Universität, hängen seit Oktober 2011 über den Kopiergeräten und regen zum umweltbewussten und ressourcenschonenden Kopieren an. „Wir möchten für einen bewussten Umgang mit knappen Ressourcen sensibilisieren und eine konkrete Möglichkeit aufzeigen, im universitären Alltag einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.“ So beschreibt Thomas Bader, Projektleiter bei Phlink, die Leitmotive, welche die studentische Initiative zu diesem Projekt bewegt hat.

Durch die Schritt-für-Schritt-Anleitung und die abgebildeten Funktionstasten ist es den Benutzern der Kopierer leicht möglich, nacheinander die beiden Funktionen Duplex und EcoPrint zu aktivieren, bevor sie mit dem Kopieren beginnen. Duplex ermöglicht die Nutzung der Rückseiten der Blätter und halbiert somit den Papierverbrauch. Zusätzlich wird durch Aktivierung von EcoPrint der Tonerverbrauch reduziert. Beide Funktionen lassen sich sowohl mit Dokumentenauflage als auch mit Dokumenteneinzug verwenden.

Universitätskanzler Dr. Friedhelm Nonne unterstützte den studentischen Vorstoß zum schonenden Umgang mit Ressourcen mit Nachdruck. Ewald Lauer, Leiter der Abteilung Materialwirtschaft, übernahm die Koordination und vermittelte den Druck der Plakate am Hochschulrechenzentrum. TA Triumph-Adler GmbH, zuständig für die Kopiergeräte an der Philipps-Universität, sorgte für die Verteilung der Plakate auf dem gesamten Gelände.

Seit Januar 2008 engagieren sich Studierende der Philipps-Universität Marburg in der interdisziplinären Initiative Phlink. Neben Weiterbildung der Mitglieder sowie kreativer und innovativer Beratung für Unternehmen verfolgt Phlink das Ziel, nachhaltiges und ökologisches Denken im Umfeld der Universität zu fördern. Phlink nimmt als Studentische Unternehmensberatung Marburg das Motto „Nachhaltig gut beraten“ ernst und informiert durch Film- und Vortragsreihen, Schulungen und Beratungsprojekte über soziale, ökologische und ökonomische Themen. So auch in der aktuellen Vortragsreihe „Bildung mit Weitblick - Nachhaltige Konzepte & Praktische Perspektiven“, die ab November 2011 startet.

Der Verein verfolgt das Ziel, eine Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu bilden. Als studentische Beratung bietet Phlink Studierenden die Möglichkeit, in eigenständigen Projekten praktische Erfahrungen durch die Zusammenarbeit mit Unternehmen zu sammeln. Die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins profitieren vor allem durch die Möglichkeit, sich stetig in neuen Fachrichtungen weiterzubilden. Zudem lassen sich über vielfältige Netzwerke wertvolle Kontakte zu Kommilitonen und Unternehmen knüpfen. Aktuell gehören dem Verein etwa 60 ordentliche Mitglieder und 30 Ehemalige an.

  

Weitere Informationen:

www.phlink.de

Plakat

 

Ansprechpartner:  

Ewald Lauer, Leiter Materialwirtschaft

Tel. 06421/28-26020

E-mail: ewald.lauer@verwaltung.uni-Marburg.de

 

Thomas Bader

Vorstand Strategie und Qualität, Phlink e.V. Studentische Unternehmensberatung Marburg

Tel. 0176 328 69 555

E-mail: t.bader@phlink.de

 

Zuletzt aktualisiert: 21.10.2011 · Thomas Bader

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Pressestelle der Philipps-Universität, Biegenstraße 10, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26007, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2011/umweltfreundlichkopieren

Impressum | Datenschutz