Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » 2012a » Studieninformationen aus erster Hand
  • Print this page
  • create PDF file

18.01.2012

Studieninformationen aus erster Hand

Hochschulerkundung an der Philipps-Universität Marburg

Hochschulerkundung
Professor Dr. Harald Lachnit, Vizepräsident für Studium und Lehre, begrüßt die Studieninteressierten zur Hochschulerkundung an der Philipps-Universität Marburg (Foto: Philipps-Universität Marburg / Finn Sweers).

Die Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS) der Philipps-Universität lädt in Zusammenarbeit mit den 16 Fachbereichen sowie weiteren Einrichtungen der Universität zur Hochschulerkundung am 25. und 26.01.2012. Ziel der Hochschulerkundung ist es, die Studienwahl durch intensives Kennenlernen der einzelnen Studiengänge zu erleichtern. Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Jahrgangsstufen im Einzugsbereich der Philipps-Universität und andere Studieninteressierte erhalten an zwei Tagen Einblick in das vielfältige Studienangebot. So gewinnen sie eine realistische Vorstellung vom Fach ihrer Wahl und der Hochschule.
Professor Dr. Harald Lachnit, Vizepräsident für Studium und Lehre, begrüßt die Studieninteressenten an beiden Tagen um 9.00 Uhr im Audimax (Biegenstraße 14). Danach informieren Fachvertreterinnen und Fachvertreter über alle an der Universität vertretenen Studiengänge und Studienabschlüsse. Die Besucherinnen und Besucher können in 41 Veranstaltungen einen Eindruck über Inhalte und Aufbau, Anforderungen und Schwerpunkte des von ihnen angestrebten Universitätsstudiums gewinnen. Führungen durch Institute, Labore, Bibliotheken und Sammlungen machen mit den örtlichen Gegebenheiten der Universität vertraut. In einigen Fachbereichen besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an regulären Lehrveranstaltungen. Lehrende und Studierende bieten die Möglichkeit, sich im direkten Gespräch über das Lehrangebot zu informieren.
Themen wie "Bewerbungsverfahren und Hochschulzulassungen", "Studienfinanzierung und studentisches Wohnen", "Studium im Ausland", "Lehramtsstudium" und „Übergang Schule – Hochschule“ stehen im Mittelpunkt der fachübergreifenden Veranstaltungen des Studierendensekretariats, des Studentenwerks, des Referats für Außereuropäische Mobilitätsprogramme und des Referats für Europäische Bildungsförderprogramme, des Zentrums für Lehrerbildung, des Amts für Lehrerbildung und der Zentralen Allgemeinen Studienberatung (ZAS). Zusätzlich berichten Berufsberaterinnen und –berater der Agentur für Arbeit in verschiedenen Fachveranstaltungen über Tätigkeitsfelder und berufliche Perspektiven für Hochschulabsolventinnen und –absolventen.

Weitere Informationen:
Das Programmheft kann bei der ZAS der Philipps-Universität Marburg, Telefon: 06421/ 2822222, angefordert oder im Internet: www.uni-marburg.de/hochschulerkundung  eingesehen werden.

Kontakt

ZAS - Zentrale Allgemeine Studienberatung der Philipps-Universität
Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel.: 06421/28 22222
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 18.01.2012 · Dr. Susanne Langer

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Pressestelle der Philipps-Universität, Biegenstraße 10, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2012a/hochschulerkundung/view

Impressum | Datenschutz