Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (UB)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Universitätsbibliothek » Über uns » Projekte » Suche nach NS-Raubgut
  • Print this page
  • create PDF file

Die Suche nach NS-Raubgut in der Universitätsbibliothek Marburg


Wissenschaftliche Bibliotheken waren im Dritten Reich häufig Nutznießer von Enteignungen und Beschlagnahmungen: Sie dienten als Sammelstellen für verbotene Literatur, profitierten von der staatlich organisierten Ausplünderung der aus rassischen und politischen Gründen verfolgten Personen und erhielten Zuweisungen aus den während des Krieges als Beutegut verschleppten Bibliotheken.

Im Dezember 1998 wurden im Rahmen einer internationalen Konferenz Principles with Respect to Nazi-confiscated Art verabschiedet, in deren Folge Museen, Bibliotheken und andere Sammlungen in öffentlicher Hand in einer gemeinsamen Erklärung von Bund, Ländern und kommunalen Spitzenverbänden aufgefordert wurden, in ihren Beständen nach Kulturgut aus dem Besitz von Verfolgten des Nazi-Regimes zu suchen.

Die Universitätsbibliothek Marburg hat im Herbst 1999 mit der Recherche nach NS-Raubgut begonnen und inzwischen fast alle in Frage kommenden Zugänge aus den Jahren 1933 bis 1950 durchgesehen. Die Titel der Bücher und die darin aufgefundenen Besitzvermerke wurden in einer Datenbank erfasst und öffentlich zugänglich gemacht.
In mehreren Fällen konnten bereits die rechtmäßigen Besitzer von beschlagnahmten oder enteigneten Büchern ermittelt werden. Bis heute wurden etwa 110 Bände zurückgegeben bzw. blieben auf Wunsch der rechtmäßigen Besitzer in der Universitätsbibliothek. Bei rund 100 weiteren Bänden handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls um NS-Raubgut, die Suche nach den Vorbesitzern führte aber bislang zu keinem Ergebnis. Die Recherchen werden fortgesetzt.


Ansprechpartner und Projektleiter:
Dr. Bernd Reifenberg

Zuletzt aktualisiert: 07.02.2007 · kaiser

 
 
 
Bibliotheks- und Informationssystem

Universitätsbibliothek, Wilhelm-Röpke-Straße 4, 35039 Marburg
Tel. +49 6421/28-25130, Fax +49 6421/28-26506, E-Mail: auskunft@ub.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/bis/ueber_uns/projekte/raubkunst

Impressum | Datenschutz