Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB 03)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gesellschaftswissenschaften und Philosophie » Aktuelles » Nachrichten » Nachruf auf Frau Gajdukowa
  • Print this page
  • create PDF file

20.12.2011

Nachruf auf Frau Gajdukowa

Mitte November verstarb unsere Mitarbeiterin Katharina Gajdukowa im Alter von nur 44 Jahren.

Katharina Gajdukowa war als Jugendliche in der Ost-Berliner Punk-Szene
aktiv. Sie wurde in der DDR politisch verfolgt und inhaftiert. Daher
konnte sie erst nach der Wende ein Studium aufnehmen. Nach ihrem
Abschluss als Diplom-Pädagogin an der TU Berlin kam sie 2002 als
Promotionsstipendiatin an das Zentrum für Konfliktforschung der
Philipps-Universität. Zuletzt war Katharina Gajdukowa bis Anfang 2011
als Praktikumsberaterin am Institut für Politikwissenschaft tätig.

In Forschung und Lehre setzte sie sich engagiert mit der Geschichte der
DDR, der "demokratischen Revolution" 1989/1990 sowie mit dem
Opfer-Täter-Ausgleich in post-sozialistischen Gesellschaften
auseinander. Katharina Gajdukowa war es ein großes Anliegen, die
Erinnerung an die Bürgerrechtsbewegung sowie an Verfolgung und Unrecht
in der DDR wach zu halten. An der Philipps-Universität organisierte sie
2009 eine hochkarätig besetzte Vortragsreihe mit ehemaligen
BürgerrechtlerInnen sowie eine Foto-Ausstellung zur Jugendkultur in der DDR.

Wir trauern um Katharina Gajdukowa als engagierte Mitarbeiterin und
werden ihr Andenken im Gedächtnis bewahren.

Prof. Dr. Thorsten Bonacker (Zentrum für Konfliktforschung)
Prof. Dr. Annette Henninger (Institut für Politikwissenschaft)

Zuletzt aktualisiert: 20.12.2011 · Schreiber

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie, Wilhelm-Röpke-Straße 6B, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24726, Fax +49 6421/28-25467, E-Mail: ina.drescherbonny@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/aktuelles/nachrichten/nachruf

Impressum | Datenschutz