Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Völkerkunde)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gesellschaftswissenschaften und Philosophie » Vergleichende Kulturforschung » Kultur- und Sozialanthropologie

Vortrag Tola


Willkommen am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie!

Am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie in Marburg wird sowohl Lehre wie auch Forschung betrieben. Für Studierende besteht durch Lehrforschungsprojekte, Rechercheteams und die angebotenen Kolloquien die Möglichkeit, in enger Anlehnung an aktuelle Forschungsaktivitäten des Fachgebietes eigene Forschungsinteressen und Erfahrungen angeleitet zu entwickeln und in einem kreativen Umfeld zu entfalten. Für Studierende wird der Bachelor-Studiengang Vergleichende Kultur- und Religionswissenschaft sowie der Masterstudiengang Kultur- und Sozialanthropologie angeboten. Nach dem Abschluss des Masterstudiums bzw. des alten Magisterstudiums besteht die Möglichkeit zur Promotion. Die Kultur- und Sozialanthropologie in Marburg legt besonderen Wert auf ...weiterlesen
 
 
 



Radiofeature -
'Indianerverfolgung in Paraguay' mit Mark Münzel
DLF
Quelle: deutschlandfunk.radio.de

Am 26.04.2016 hat Deutschlandfunk ein Feature ausgestrahlt, indem die Verfolgung der Aché in Paraguay in den 60er und 70er Jahren sowie die Beziehungen des Auswärtigen Amtes zu dem dafür verantwortlichen Regime unter dem deutschstämmigen Diktator Alfredo Stroessner thematisiert wird. In dem Radiobeitrag, der noch bis zum 02.11.16 online zu hören ist, wird der  pensionierte Professor der Marburger Völkerkunde (heute Kultur- und Sozialanthropologie) Mark Münzel interviewt. Mark Münzel hatte 1971/72 in Paraguay bei den Aché gelebt und gemeinsam mit paraguayischen Kollegen auf deren Verfolgung aufmerksam gemacht.

Zu dem Radiofeature gelangen Sie hier.



CCC5 -
Student Research Project in Georgien
CCC5

Am 05.04. begann das studentische Forschungsprojekt "Caucasus Conflict Culture" in Batumi (Georgien). In dieser fünften Auflage des vom DAAD geförderten Projektes geht es diesmal um Territorien der Differenz im georgischen Adscharien, in dem Ansprüche verschiedener Religionsgruppen auf ihre Präsenz im urbanen Raum ausgehandelt werden. Zwanzig Studierende aus dem Südkaukasus und aus Deutschland arbeiten in multinationalen Teams zu Themen wie Moscheebau.

Die Forschung vor Ort wird täglich dokumentiert auf: https://caucasusconflict.wordpress.com/



Erasmus+
Dozentenaustausch mit der Universitat de Barcelona
Universitat Barcelona

Im Rahmen des Programmes Erasmus+ zur Förderung der Dozentenmobilität war Philipp Naucke vom 03. - 09. April 2016 zu Gast am Dpt. Antropologia Social i Història d'Amèrica i Africa der Universitat de Barcelona. Während seines Aufenthaltes hielt er Vorträge u.a. zu Themen wie 'La paz desde los territorios - El papel de las Comunidades de Paz en la construcción de una Paz Territorial en Colombia' oder 'Condiciones y métodos para estudiar la violencia política del conflicto guatemalteco'. Das Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie unterhält seit mehreren Semestern eine enge Partnerschaft mit dem Department Sozialanthropologie der Universitat Barcelona.



Humboldt-Fellow:
Dr. Alfonso Otaegui
Dr. Alfonso Otaegui
Seit Januar 2016 ist Alfonso Otaegui im Rahmen eines Humboldt-Forschungsstipendiums für Postdoktoranden zu Gast am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie. In seinen bisherigen Forschungsarbeiten untersuchte er linguistische Themen im Gran Chaco, Paraguay. Während seines zweijährigen Aufenthalts am Fachgebiet möchte er seine Forschung auf Fragen nach dem Verhältnis von epistemischer Authorität und politischen Konflikten lenken.




Nachrichten  RSS-Feed

Der tibetische Buddhismus: Religion und Gesellschaft in Geschichte und Gegenwart
Dr. Karsten Schmidt wird im aktuellen Semester das o.g. Seminar zusätzlich anbieten. (Fr 10-12, HG +1/0030)

"Religion am Mittwoch" 2016/17
Das neue Programm ist da!

Vernissage "Es gibt keinen Gott! Kirche und Religion in sowjetischen Plakaten" am 25. November 2015
Eine gemeinsame Sonderausstellung der Religionskundlichen Sammlung der Philipps-Universität Marburg und des Staatlichen Museums für Religionsgeschichte Sankt ...

Bitte beachten Sie die neuen Öffnungszeiten
des Sekretariats der Kultur- und Sozialanthropologie

SinnRäume: Einblicke in gelebte Religiosität in Deutschland
Ab dem 02. November 2015 - Eröffnung am 29. Oktober

Zuletzt aktualisiert: 25.05.2016

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie, Deutschhausstraße 3, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-23749, Fax +49 6421/28-22140, E-Mail: ethno@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/ivk/vk

Impressum | Datenschutz