Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Völkerkunde)
 
  Startseite  
 


Forschungsprofil der Kultur- und Sozialanthropologie

Das Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie in Marburg beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit sozio-kulturellen Transformationsprozessen, die insbesondere auf ihre konflikt- und umweltanthropologischen Dimensionen und Folgen hin erforscht werden. Gleichzeitig stehen populärkulturelle Phänomene, in welchen Hybridisierungs-, Kreolisierungs- und Transkulturalisierungsprozesse als Folge kultureller und religiöser Dynamiken zum Ausdruck kommen, im Mittelpunkt der Untersuchungen und theoretischen Reflexion.

Regional stehen vor allem Lateinamerika, insbesondere das Amazonasgebiet, die Karibik und Mexiko mit den Schwerpunktthemen postkoloniale Indigenitäten (indigene Moderne), Konflikt, Umwelt, Natur und Religion im Fokus der Forschung.       

Auf den Webseiten zur Forschung finden Sie Projektbeschreibungen von vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Forschungen am Fachgebiet. Neben Informationen zur Vortragsreihe AnthroLab gibt es außerdem eine Liste mit den Abschlussarbeiten aller Art sowie Hinweise zu aktuellen und vergangenen Tagungen, Symposien und Konferenzen und Publikationen in Verbindung mit dem Fachgebiet.

 

 

 

AnthroLab Logo
Das Marburger AnthroLab

Das "Marburger AnthroLab" ist eine Vortrags- und Diskussionsreihe des Fachgebiets Kultur- und Sozialanthropologie der Philipps-Universität Marburg.
Ziel ist es aktuelle Forschungsarbeiten, Projekte, Feldforschungserfahrungen und -ergebnisse sowohl KollegInnen, Studierenden wie der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Diese Veranstaltungsreihe soll ein Laboratorium für kreativen, innovativen aber auch kritischen Gedankenaustausch und angeregte Diskussionen sein. Die Vorträge in dieser Reihe wollen nicht nur untersuchte soziokulturelle Zusammenhänge präsentieren, sondern damit auch einen Einblick ins kultur- und sozialanthropologische Handwerk und in die unterschiedliche methodische und theoretische Ausstattung völkerkundlicher Werkstätten ermöglichen.


Vorträge im WiSe 2014/2015

 
21. Oktober 2014
Una antropología del "outro": la experiencia de tutoría de un antropólogo indígena
Dr. Gilton Mendes (Departamento de Antropologia, Universidade Federal do Amazonas, Brasilien)
 
28. Oktober 2014
Das Potential einer dekolonialen und interkulturellen Wissensproduktion - Indigene Universitäten in Lateinamerika
JunProf. Dr. Anna Meiser (Institut für Ethnologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
 
4. November 2014
Überhitzt. Anthropologische Kommentare zu Klimawandel in Alaska und anderswo
Prof. Dr. Peter Schweitzer (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien)
 
13. November 2014
Stigma and Culture: Ethnological Schadenfreude and Last-Place Anxiety in Black America
Prof. Dr. J. Lorand Matory (Center for African and African-American Research, Duke University North Carolina)
 
2. Dezember 2014
Memory and conflict: The memory of the "old conflict" as a means of overcoming the new one
Dr. Arsen Hakobian (Institute of Archaeology and Ethnography, National Academy of Sciences, Armenia)
 
16. Dezember 2014
Local commitments and national aspirations: the making of an African middle class
Prof. Dr. Carola Lentz (Institut für Ethnologie und Afrikastudien, Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
 

Der Veranstaltungsraum wird noch bekanntgegeben.


Vergangene Vorträge

Dr. Mònica Martínez Mauri (Universitat de Barcelona)
 
Prof. Dr. Edith Franke (Philipps-Universität Marburg)

11. Februar 2014
Sojaanbau, Abholzung und Naturschutz am Unteren Amazonas. Ein ethnographischer Bericht.
Michaela Meurer M.A. (Philipps-Universität Marburg)

21. Januar 2014
Beihilfe: Emergente Konzeptionen der Verantwortung
Prof. Dr. Julia Eckert (Institut für Sozialanthropologie, Universität Bern)

10. Dezember 2013
RessourcenKulturen im Konflikt: Rohstoffe und sozio-kosmische Ressourcen in Orissa, Indien
Prof. Dr. Roland Hardenberg (Abteilung für Ethnologie, Asien-Orient-Insitut, Universität Tübingen)

19. November 2013
Animismus in Südostasien
Prof. Dr. Guido Sprenger (Institut für Ethnologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)

24. Oktober 2013 
Not about them without them: Eine museale Praxis zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Dr. Claudia Augustat (Sammlung Südamerika, Weltmuseum Wien)

9. Juli 2013
"Die Schamanen und der Lehrer von Caño Bacon. Ethnographischer Bericht und Aspekte von Schule, Wissen und Modernität bei den Yanomami am Oberen Orinoko, Venezuela."  

Dr. Gabriele Herzog-Schröder (Ludwig-Maximilians-Universität München)

25. Juni 2013
„Die Sateré verlassen sich nicht mehr auf den Wald!" Veränderungen der Naturwahrnehmung bei den Sateré-Mawé

Dr. Wolfgang Kapfhammer (Philipps-Universität Marburg)

11 Juni 2013
"Ethnologie, Kunst und Museum: Was passiert an den Völkerkundemuseen?"
Dr. Mona B. Suhrbier (Weltkulturen Museum Frankfurt am Main)

28. Mai 2013 
"The transnationalization of the Afro Brazilians religions in Europe: Germany and Portugal."

Prof. Dr. Joana Bahia (Universidade do Estado do Rio de Janeiro (UERJ), Brazil/Universidade de Lisboa, Portugal)

8. Mai 2013 
"Transformation des Sakralen: Neusemantisierungen in den Anden am Beispiel des Tío Supay von Oruro"

Dr. Christiane Clados (Institute of Andean Studies, Berkeley, USA)

12. Februar 2013
"Viele Wege führen nach Peru. Asiatische Textilien, Bollywood, Hinduismus und neue kulturelle Praktiken in Lima."
Prof. Dr. Karoline Noack (Abteilung für Altamerikanistik, Rheinische Friedrich- Wilhelms-Universität Bonn)

15. Januar 2013
"The tree circles of kinship"

Prof. Dr. Emmanuel Désveaux, Directeur d'Etudes à l'EHESS, Adjunct Professor, University of Indiana, Bloomington )

 
04 Dezember 2012
"Historische Linguistik in Südamerika: Lagebericht und Ausblick"

Prof. Dr. Michael Cysouw (Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, Philipps Universität Marburg)

 
13. November
"Aufbruch oder Bruch der Tradition? - Kontroversen in der afrokubanischen Santería-Religion"
Dr. Lioba Rossbach de Olmos und Dr. Sol Montoya
(Kultur- und Sozialanthropologie, Marburg)
 
23. Oktober 2012
"Constructing Identity through the first grade textbook in Armenia: authors, teachers and national standards"
Satenik Mkrtchyan, M.A. Institute of Archaeology and Ethnography, National Academy of Sciences of the Republic of Armenia, Yerevan (Armenia) 
and Department of Ethnology, Ivane Javakhishvili Tbilisi State University (Georgia).
 

10. Juli 2012
"Places with Powers: Zur Konzeption sakraler Orte bei den West-Apachen"
Dr. Anka Krämer de Huerta (LMU München, Institut für Ethnologie und Staatliches Museum für Völkerkunde München.)

12. Juni 2012
"Wohin mit dem (Post-)Sozialismus? Zur Materialität und Körperlichkeit der gesellschaftlichen Transformationen in (Ost-)Europa"
Jun.-Prof. Dr. Asta Vonderau ( Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft, Kulturanthropologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz)   

15. Mai 2012
"Indigene Erinnerungen an Krieg und Widerstand heute - am Beispiel der Yukatekischen Maya und der Yaqui in Mexiko"
Dr. Antje Gunsenheimer (Abteilung Altamerikanistik, Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn)

19. April 2012
"Coca und Cocaproduktion - ein Blick auf die sozio-ökonomischen und ökologischen Kontexte"
Dr. Eva Fischer (Institut für Sozialanthropologie, Universität Bern)

7. Februar 2012
"Hay que aprovechar la suerte - Man muss das Glück nutzen: Kulturelles Risikomanagement im Andenhochland Nordwest-Argentiniens"
Dr. Barbara Göbel (Ibero-Amerikanisches Institut, Berlin)

17. Januar 2012
"Ethnische und religiöse Pluralität auf Lombok, Indonesien"
PD Dr. Volker Gottowik (Institut für Ethnologie, Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt am Main)

13. Dezember 2011
"Lokales Umweltwissen und ökonomische Praxis bei den Urarina, Peru"
Raphael Tomczyk M.A. (Institut für Vergleichende Kulturforschung, Philipps-Universität Marburg)

15. November 2011
"Der Bergsturz von Attabad/Nordpakistan und die Politik der Katastrophe"
Prof. Dr Martin Sökefeld (Lehrstuhl für Ethnologie, LMU München)

25. Oktober 2011
"Urbane Spiritualität, mesoamerikanische Ruinen und neue Genderrollen in Mexiko"
Prof. Dr. Ingrid Kummels (Lateinamerika Institut, Berlin)

28. Juni 2011
Religiöse Praktiken und modernisierte Traditionen in Mexiko
Prof. Dr. Eveline Dürr (Institut für Ethnologie, LMU-München)

7. Juni 2011
Amazonian body art. Aesthetics, politics or cosmology?
Prof. Dr. Philippe Erikson (Département d'ethnologie, Université Paris Ouest)

10. Mai 2011
Ethno-politics, public policy and the role of the anthropologist in the Amazon region
Prof. Dr. Maria Luiza Garnelo Pereira (Centro de Pesquisa Leônidas e Maria Deane, Manaus/Brasilien)

19. April 2011
Diversification and internationalization of Peruvian ayahuasca vegetalismo
Dr. des. Beatriz Caiuby Labate (Institut für Medizinische Psychologie/Universität Heidelberg)

15. Februar, 18 Uhr
Die Katholische Kirche im postsowjetischen Litauen: Ein ethnologischer Blick auf Historizität, Hegemonie und Säkularisierung.
PD Dr. Ingo W. Schröder (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung Halle/Saale)

18. Januar 2011, 18 Uhr
"DREI lange Reihen leerer Museumsschränke...": Curt Nimuendajú und das Völkerkundemuseum in Deutschland: Ein Beitrag zur Geschichte der Ethnologie in Brasilien.
Prof. Dr. Peter Schröder (Universidade Federal de Pernambuco, Brasilien)

9. Dezember 2010, 18 Uhr
Local populations, agrobiodiversity and traditional knowledge in the Brazilian Amazon
Prof. Dr. Mauro Barbosa de Almeida (Universidade Estadual de Campinas, Brasilien) und Prof. em. Dr. Manuela Carneiro da Cunha (University of Chicago, USA)

26. Oktober 2010, 18 Uhr
Siedlungen der brasilianischen Landreform und Tropenwaldschutz im brasilianischen Amazonasgebiet: passt das zusammen?
Dr. Karin Naase (DAAD Stipendiatin, Philipps Universität Marburg)

08. Juli 2010. 18 Uhr
Ökonomische Strategien von EU-LandwirtInnen zwischen Agrarsubventionen, Marktorientierung und Kontrollen
Mag. Gertraud Seiser

01. Juli 2010, 18 Uhr
Sites, Netzwerke, Praktiken: Methodologische Überlegungen zur Praxistheorie

Mag. Dr. Bernhard Hadolt, M.Sc.

10. Juni 2010, 18 Uhr
The problem of becoming human (again): an ethnolinguistic approach to Amazonian transformations
Gastprofessorin Dr. Eithne Carlin

20. Mai 2010, 18 Uhr
Erderwärmung: Der Klimawandel und die Ethnologie

Dr. Lioba Rossbach de Olmos

4. Mai 2010, 18 Uhr
Das Wissen des Urwaldes
- wie Umwelterziehung anders stattfinden kann
Dr. Eliane Fernandes Ferreira

4. Februar 2010, 18 Uhr
Traditionelles Recht in Georgien
Elke Kamm M.A. und Dr. Stéphane Voell

21. Januar 2010, 18 Uhr
"Zwei Tagebücher sind noch unerträglicher als ein Tagebuch" - Texte, Kontexte und Subtexte der völkerkundlichen Forschung zu Beginn des 20. Jahrhunderts
Dr. Michael Kraus

10. Dezember 2009, 18 Uhr
Salud e interculturalidad en Ecuador - el caso de los Kichwas de la sierra centro
Lic. Carlos León

19. November 2009. 18 Uhr
Vom Bauhaus nach Argentinien - Das Interesse der Fotografin Grete Stern an den indigenen Kulturen des argentinischen Chaco
Angela Weber M.A. und Dr. Christoph Otterbeck

2. Juli 2009, 18 Uhr
Die halluzinierte Geschichte: Ethnohistorie des Ayawaska-Gebrauchs im peruanischen Regenwald
Mag. Bernd Brabec de Mori

18. Juni 2009, 18 Uhr
Wie die Krise die Krisenbewegung überwand. Ein Situationsbericht aus einer laufenden Forschung bei den Sateré-Mawé-Indianern, Brasilien
Dr. Wolfgang Kapfhammer

7. Mai 2009, 18 Uhr
"Die Tradition respektieren - den Fortschritt suchen" Wie die Mafa Jugend in Nordkamerun den Film MARAI über ihr Stierfest einschätzt
PD Dr. Godula Kosack

5. Februar 2009, 18 Uhr
Die Revitialisierung von traditionellem Recht in Georgien: Vorstellung eines neuen Forschungsprojekts in der Marburger Völkerkunde
Elke Kamm M.A.
Dr. Stéphane Voell

15. Januar 2009, 18 Uhr
Zufall oder Planbarkeit: Multilokale Feldforschungen zur afrokubanischen Santería-Religion
Dr. Lioba Rossbach de Olmos

 

Alle Veranstaltungen finden im Kugelhaus, Kugelgasse 10, statt.

 

Konferenzen, Symposien und Tagungen der Marburger Kultur- und Sozialanthropologie

 

August 2013. Student Research Project und Summer School in Georgien

caucasus_conflict_culture.jpg

Caucasus-Conflict-Culture: Im August 2013 wurde ein Student Research Project und eine Summer School in Georgien durchgeführt.
Das Projekt wurde von Dr. Stephane Voell und Prof. Dr. Ernst Halbmayer organisiert. 
Nähere Informationen unter: 
http://caucasusconflict.wordpress.com/2013/09/


23.-26. Mai 2013 6. Treffen deutschsprachiger Südamerika-, Mesoamerika- und KaribikforscherInnen (Universität Bonn):

Workshop: Between the Andes, Amazonia and Mesoamerica: Cultures and Ontologies of the Intermediate Zone . „Las Américas – The Americas – Die Amerikas“. OrganisatorInnen: Ernst Halbmayer (gemeinsam mit Monica Martínez Mauri, Universitat de Barcelona)

Workshop: Resistance against megaprojects in Latin America. Las Américas – The Americas – Die Amerikas“. Organisatorinnen:  Karin Naase (gemeinsam mit Nirvia Ravena, Núcleo de Altos Estudos Amazonicos of Federal University of Pará (NAEA/UFPA))


1.-3. November 2012.  Regarding the Past: Agency, Power, and Representation (University of Marburg) :

Conference of the PhD-Colloquium "Transitional Justice after mass violence". At the historic town hall, Markt 1 and at the Center for Near and Middle Eastern Studies, Deutschhausstrasse 12, Marburg.

Mitorganisation Sylvia Karl, FG Kultur-und Sozialanthropologie. 
Organisationskomitee: Annika Henrizi, Sylvia Karl, Prof. Dr.Anika Oettler, Eva Ottendörfer, Sarah Sott


15.-20. Juli 2012. Symposien beim 54. Congreso Internacional de Americanistas (University of Vienna) :

Amazonia ainda fronteira: atores sociais, recursos naturais e instituições. Organisatorinnen: Naase, Karin Marita (University of Marburg, Germany) Ravena, Nirvia (Núcleo de Altos Estudos Amazônicos, Universidade da Amazônia, Pará, Brasil)

Indigenous Modernities in the Americas. 54th International Congress of Americanists. OrganisatorInnen: Ernst Halbmayer (gemeinsam mit Elke Mader, Universität Wien)


14. bis 18. November 2011. Perceptions of the State and Legal Practice in the Caucasus: Anthropological Perspectives on Law and Politics.


Organisation: Stéphane Voell (Marburg) und das Forschungsteam des Projekts „The Revitalisation of Traditional Law in the Republic of Georgia“, in Zusammenarbeit mit der Universität Batumi. Antragsteller: Mark Münzel und Stéphane Voell.
Tagungsort: Batumi (Georgien).
Finanzierung: Volkswagen-Stiftung.



31. Oktober bis 5. November 2011. Caucasus, Conflict, Culture: First Symposium on Anthropology and the Prevention of Conflicts in Armenia, Azerbaijan and Georgia.

Antragsteller: Ernst Halbmayer
Organisation: Stéphane Voell (Marburg) und Ketevan Khutsishvili (Tbilisi State University).
Tagungsort: Tbilisi (Georgien).
Finanzierung: Deutscher Akademischer Auslandsdienst (DAAD) und Auswärtiges Amt.



25. und 26. Februar 2011. Raus aus der Defensive! Kritische Standortbestimmung und Zukunft der Beziehung Ethnologie - Europäische Ethnologie.

Organisation: RG Europa der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde (DGV), Stéphane Voell und Tatjana Thelen.
Finanzierung:
Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde, Max Planck Institut für ethnologische Forschung (Halle/Saale), Förderverein "Völkerkunde in Marburg" e.V., Ursula Kuhlmann Fonds der Philipps Universität Marburg, Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie der Philipps Universität Marburg


29. September bis 3. Oktober 2010. 5. Treffen deutschsprachiger Südamerika- und KaribikforscherInnen in Marburg.
 
Organisation
: Ernst Halbmayer, Ulrike Bieker, Eliane Fernandes Ferreira, Christiane Kania, Korinna Klasing, Sylvia Karl, Dagmar Schweitzer de Palacios.
Finanzierung: Förderverein "Völkerkunde in Marburg" e.V., Deutsche Forschungsgemeinschaft, Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde, Ursula-Kuhlmann-Fonds


8. bis 10. Oktober 2004.
3. Treffen deutschsprachiger Südamerika- und KaribikforscherInnen.

Organisation: Bettina Schmidt, Iris Gareis (Institut für Historische Ethnologie, Frankfurt), Dagmar Schweitzer de Palacios, Mark Münzel.
Finanzierung: Förderverein "Völkerkunde in Marburg" e.V., Deutsche Forschungsgemeinschaft, Universitätsstiftung der Philipps-Universität Marburg, Ursula-Kuhlmann-Fonds


7. bis 9.  Juni 2002
. Museum und Universität in der Ethnologie. Theoretische Entwicklungen vor dem Hintergrund allgemeiner Differenzierungsprozesse.

Organisation: Mark Münzel und Michael Kraus.
Finanzierung
: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Publikation
: Michael Kraus/Mark Münzel (Hrsg.) 2003. Museum und Universität in der Ethnologie (Curupira Workshop, 8). Marburg: Curupira. 249 S.


Mai 2000. Frauen während und nach den Wechseljahren aus ethnographischer und kulturvergleichender Perspektive.

Organisation: Godula Kosack und Ulrike Krasberg.

Publikation: Godula Kosack und Ulrike Krasberg (Hrsg.) 2000. Regel-lose Frauen: Wechseljahre im Kulturvergleich. (Aktuelle Frauenforschung) Königstein-Taunus: Ulrike Helmer Verlag. 252 S.



16. bis 18.  Juli 1999.  Zur Beziehung zwischen Universität und Museum in der Ethnologie.

Organisation: Mark Münzel, Michael Kraus und AG Museum der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde.

Finanzierung: Universitätsstiftung der Philipps-Universität Marburg, Marburger Universitätsbund, Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Ursula Kuhlmann Fonds

Publikation: Michhael Kraus/Mark Münzel (Hrsg.) 2000. Zur Beziehung zwischen Universität und Museum in der Ethnologie (Curupira Workshop, 5). Marburg: Curupira. 172 S.



17. bis 19.  März 1997.
Religion und weibliche Identität.

Organisation: Ulrike Krasberg in Verbindung mit dem Fachgebiet Völkerkunde und dem Institut für Europäische

Publikation: Ulrike Krasberg (Hrsg.) 1997. Religion und weibliche Identität. Interdisziplinäre Perpektiven auf Wirklichkeiten (Reihe Curupira, 4). Marburg: Curupira. 324 S.

 

Aktuelle Publikationen am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie in Marburg


Bieker, Ulrike

 

2010. Warriache in Temuco? Kommunikation von Ethnizität bei Mapuche in einer südchilenischen Stadt. In: Indiana (Berlin) 27:269-295

2009. Arbeit und Identität. Eine ethnologische Perspektive auf Kinder in Temuco (Chile) und ihre Lebensplanung. Münster: Monsenstein und Vannerdat. 298 p.

2009. Artikel "Untergang, Wandel, Transformation - Autochthone Religionen heute" und "Der Verlust der Macht über den Körper - Religionen und Rausch". In: Chronik Macht und Religion (Bd. Macht in der Moderne S. 42-45, Bd. Kampf um die Seelen S. 274-277). Gütersloh: Bertelsmann Lexikon Institut.

Bieker Ulrike, Leutner Franziska und Schweitzer de Palacios Dagmar:

 
2012. Zwischen Lahn und Amazonas. Von Tradition und Innovation am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie in Marburg. In: Ethnoscripts (Hamburg) 14-1: 159 – 170.

Fernandes Ferreira, Eliane

 
2011. Brazilian indigenous peoples and the debate on authenticity and cultural change. In: Indiana 2011: 395-410 

2009. Von Pfeil und Bogen zum „Digitalen Bogen“. Die Indigenen Brasiliens und das Internet. Bielefeld: Transcript Verlag.

2009 (Rezension) Prussat, Margrit: Bilder der Sklaverei. Fotografien der afrikanischen Diaspora in Brasilien 1860-1920. In: Zeitschrift für Ethnologie, Bd. 134, Heft 2, S. 290-292.

Halbmayer, Ernst

 
2013: Contemporaray Carib-speaking Amerindians. A bibliography of social anthropological and linguistic resources. Curupira Workshop, Marburg.

2013: Securing a life for the dead among the Yukpa. The exhumation ritual as a temporary synchronisation of worlds. Journal de la Société des Américanistes 2013 (99-1): 105-140.

2013: Poder, sociabilidad y monstruosidad. Una mirada comparativa de rituales de hormigas y avispas entre los indigenas "caribes". Coleccíón Estudios del Hombre 2013 (30): 95-131.

2012: Dossier (ed.): Debating animism, perspectivism and the construction of ontologies. Indiana 2012 (29): 9-169.

2012: Amerindian mereology: Animism, analogy, and the multiverse Indiana 2012(29): 103-125.

2012: Follow the Transformations of Space and Place. Räumliche Hyperkomplexität und ethnographische Raumpraktiken. In: Räume durch Bewegung. Ethnographische Perspektiven auf eine vernetzte Welt. Berliner Blätter 2012 (60): 16-32.

2012: Eine Verpflichtung zum Begleichen der historischen Schuld: Staatstransformation, Indigene und die Rekonfiguration von Konflikten in NW-Venezuela. In: Ernst Halbmayer, Sylvia Karl (Hg.) Die erinnerte Gewalt. Postkonfliktdynamiken in Lateinamerika. transkript Verlag, Bielefeld 2012: 243-276

2012: Heterogenitäten des (Post-)Konflikts. Erinnerte Gewalt und multiple Friktionen in Lateinamerika. (gem. mit Sylvia Karl) In: Ernst Halbmayer, Sylvia Karl (Hg.) Die erinnerte Gewalt. Postkonfliktdynamiken in Lateinamerika. transkript Verlag, Bielefeld 2012: 7-27
2011. Radikale Neutralität als rechtmäßiger Widerstand? Zivile Friedensinitiativen in den Konfliktregionen Kolumbiens (gem. mit Philipp Naucke) Sociologus, Vol. 61, No. 2: 129–150

2011. Auf dem Weg in die Welt der Toten bei den Yukpa Kolumbiens. In: Elsas, Christoph (Hg.) Sterben, Tod und Trauer in den Religionen und Kulturen der Welt. Bd.2, EBVerlag, Berlin, S. 108-149.

2011. Kreolisierung. In: Kreff, Fernand; Knoll, Eva Maria; Gingrich, Andre (eds.) Lexikon der Globalisierung. Transcript Verlag, Bielefeld. (gemeinsam mit Fernand Kreff)

2011. Indigene Kreolisierung, Kosmopolitismus und millenaristische Diskurse. In: Eva Gugenberger, Kathrin Sartingen (Hg.) Hybridität - Transkulturalität - Kreolisierung. Innovation und Wandel in Kultur, Sprache und Literatur Lateinamerikas.  Atención! Jahrbuch des Österreichischen Lateinamerika-Instituts. Bd. 14: 51-72.

2010. Kosmos und Kommunikation: Weltkonzeptionen in der südamerikanischen Sprachfamilie der Cariben. Bd. 1 und 2, Wien: Facultas Universitätsverlag, 680p.

Kapfhammer, Wolfgang

 

2012. The Clash of Cosmographies. Indigenous Societies and Project Colaboration – Three Ethnographic Cases (Kaingang, Sateré-Mawé, Baniwa), VIBRANT 9(1), 2012: 384-450 (gemeinsam mit Robin Wright und Flavio Braune Wiik)

2012. Besuch im Haus des Kaisers. Zur Zusammenarbeit zwischen Museen und Source Communities, in: Augustat (Hg.), Jenseits von Brasilien, Wien: 117-125 (gemeinsam mit Claudia Augustat, Obadias Batista Garcia und Ranulfo de Oliveira). 

2012. Der Tanz der Köpfe. Die Mundurukú im 19. Jahrhundert, in: Augustat (Hg.), Jenseits von Brasilien, Wien: 47-57

2009  Divine Child and Trademark. Economy, morality, and cultural sustainability of a guaraná project among the Sateré-Mawé, Brazil, in: Aparecida Vilaça / Robin M. Wright (eds.) Native Christians: Modes and Effects of Christianity among Indigenous Peoples of the Americas.

Karl, Sylvia

Im Erscheinen: Kampf um Rehumanisierung. Die Verschwundenen des Schmutzigen Krieges in Mexiko. transcript.

Im Erscheinen: Rehumanizing the Disappeared: Spaces of Memory in Mexico and the Liminality of Transitional justice. American Quarterly Volume 66, Number 3 (September 2014).

Im Erscheinen: Transitional Justice in Mexiko. Die konfliktive Aufarbeitung der Verschwundenen. In: Mihr, Anja/Pickel, Susanne/Pickel, Gert: Handbuch Transitional Justice: Aufarbeitung von Unrecht, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie. Springer.

2012: Kampf um Rehumanisierung: die Verschwundenen der Schmutzigen Kriege in Mexiko, in: Halbmayer, Ernst/Karl, Sylvia (Hrsg.): Die erinnerte Gewalt. Postkonfliktdynamiken in Lateinamerika. Bielefeld. transkript. S.171-205

2012: Die erinnerte Gewalt. Postkonfliktdynamiken in Lateinamerika.Bielefeld. Transkript. (Gemeinsam mit Ernst Halbmayer)
 
2012: Heterogenitäten des (Post-)Konflikts. Erinnerte Gewalt und multiple Friktionen in Lateinamerika. (gem. mit Ernst Halbmayer) In: Ernst Halbmayer, Sylvia Karl (Hg.) Die erinnerte Gewalt. Postkonfliktdynamiken in Lateinamerika. transkript Verlag, Bielefeld. transcript. S. 7-27.
 

01/2009: Vom Erinnern zum Vergessen. Wahrheitsdiskurse in Postkonfliktgesellschaften, in: Die Maske. Zeitschrift für Kultur- und Sozialanthropologie, Nr.4, Wien.

Kosack, Godula

 

2009. (Hrsg. gem. m. Ulrike Krasberg) Und was ist mit der Seele? Seelenvorstellungen im Kulturvergleich. Frankfurt/Main: Verlag Otto Lembeck. 230 S.

Naucke, Philipp


2011. Radikale Neutralität als rechtmäßiger Widerstand? Zivile Friedensinitiativen in den Konfliktregionen Kolumbiens. (gemeinsam mit Ernst Halbmayer) In: Sociologus, Vol. 61, No. 2, S. 129-150.

2011. Der Stein im Schuh. Über friedlichen, zivilen Widerstand in gewaltsamen Konfliktregionen. Eine Fallstudie der Friedensgemeinde San José de Apartadó, Kolumbien. Reihe Curupira 27. Marburg: Förderverein "Völkerkunde in Marburg".

2009. La política de seguridad democrática en Colombia. In: Diálogo Político. Publicación trimestral de la Konrad-Adenauer-Stiftung A. C.; Año XXVI(4): 175 -190.

2009. Öffentliche Sicherheit in Lateinamerika. Die Politik der demokratischen Sicherheit Kolumbiens als Erfolgskonzept?, Diskussionspapier, Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik.

Montoya, Sol

 

2011. Fazendo, Olhando, Adaptando" Ilé Obá Sileké: Candomblé brasilero en Berlin. Marburg: Curupira Workshop Band 15.

2009. Ilé Axé Oyá: Ein Candomblé Haus in Berlin. In: www.journal-ethnologie.de

Rossbach de Olmos, Lioba

 
2013. Entgrenzte Religiosität. Die afrokubanische Santería-Religion in Europa zwischen Kult, Kunst und Kultur. In: Anthropos 108: 531 - 542.

2011. Religion und Raum: Dimensionen religiöser Reterritorialisierung der Santería in Deutschland. In: Zeitschrift für Ethnologie 2011, Bd. 136/2: 357–378.

2011. Del monólogo científico a las pluralidades culturales: dimensiones y contextos del cambio climático desde una perspectiva antropológica. In: Ulloa, Astrid (Hrsg.) Perspectivas culturales del clima. Bogotá: Universidad Nacional de Colombia. Facultad de Ciencias Humanas. Departamento de Geografía. (Biblioteca Abierta. Perspectivas Ambientales), S. 55-82.

2010.Los orishas con sus espacios y los espacios de los orishas: Acerca de la relocalización de la santería en nuevos entornos. In: Batey - una revista cubana de antropología. Vol. 1. 

2010.  Santería in Deutschland. In: Tworuschka, Udo und Michael Klöcker (Hrsg.):Handbuch der Religionen. Kirchen und andere Glaubensgemeinschafte in Deutschland und im deutschsprachigen Raum. 25. EL. XI-24:1-8.

2010.  Santería in Deutschland: Zur Gleichzeitigkeit von Heterogenisierung und Retraditionalisierung einer Religion in der Diaspora. In: Paideuma 56.

2009. ¿Qué pasa con el Pacífico Negro en el Atlántico Negro? El Atlántico Negro de Paul Gilroy frente a los acontecimientos (afro)colombianos. In: Revista Semestral de Historia y Arqueologia del Caribe. Vol. 11/6: 200-219. Uninorte. Barranquilla, Colombia.

2009. Was ist mit dem Schwarzen Pazifik im Schwarzen Atlantik? Paul Gilroys »Black Atlantic« im Spiegel (afro)kolumbianischer Begebenheiten. In: Heike Drotbohm/Lioba Rossbach de Olmos (Hrsg.) Afroamerikanische Kontroversen. Beiträge der Regionalgruppe "Afroamerika" im Rahmen der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde in Halle (Saale) 2007 (Curupira Workshop, 12). Marburg: Curupira, S. 41 - 58.

2009.  Santería Abroad. A Short History of an Afro-Cuban Religion in Germany by Means of Biographies of some of Its Priests. In: Anthropos 1004/2: 483 - 498.

Schröder, Ingo

 
2012. Progressive Politik unter ungünstigen Umständen: Vorläufige Bemerkungen zu einer Ethnographie der Linken in Osteuropa. In: Festschrift Hans-Dieter Ölschleger, Berlin: EB-Verlag [im Druck]

2011. Catholic Majority Societies: Concepts and Comparisons. In: Alisauskiene & Schröder 2011: 17-35

2011. Milda Ališauskienė & Ingo W. Schröder (Hg.): Religious Diversity in Post-Soviet Society: Ethnographies of Catholic Hegemony and the New  Pluralism in Lithuania (Farnham: Ashgate).

2011. The Elusive Religious Field in Lithuania, Kapitel in Alisauskiene & Schröder (Hg.) 79-98.

2011. Preliminary Anthropological Reflections on Secularism and Secularity. Kultura ir visuomene/Culture and Society 2 (3): 37-47

2010. The Making and Breaking of Collective Identities: Analytical Inspirations from the “New Marxist Anthropology” (erscheint in Kürze in Ethnicity Studies/Etniskumo studijos 2010/1).

2009. Against “Identity”: Exploring Alternative Approaches to the Study of the Politics of Local Culture. Lietuvos Etnologija 9: 77-92.

Schweitzer de Palacios, Dagmar

 
2011. (gem. m. Martin Schultz) Mythen, Ornamente und Gegenstände - Forschendes Sammeln und Karin Hahn-Hissink. In: Jebens, Holger (Hg.) Herbarium der Kultur. Ethnographische Objekte und Bilder aus den Archiven des Frobenius-Instituts. Frankfurt: Frobenius Insitut: 69-72.

2009. Katalogtexte: Hemd ("huipil", Mexiko), Perlenschurz (Guyana), Maske (Guatemala), Kokatasche ("chuspa", Bolivien), Becher ("quero" Peru), Keule (Guyana), Ohrgehänge (Peru). In: Sibeth, Achim (Hg.): Being Object, Being Art. Meisterwerke aus den Sammlungen des Museums der Weltkulturen Frankfurt am Main. Ausstellungskatalog. Tübingen, Berlin: Wasmuth Verlag.

Tomczyk, Raphael

 
2012. Rezension von Dean, Bartholomew 2009  Urarina Society, Cosmology, and History in Peruvian Amazonia. Gainesville [u.a.]: University Press of Florida. In: Anthropos 2012: 107(1): 242-244
 

Voell, Stéphane

 

2013. Caucasus Conflict Culture. Anthropological Perspectives on Times of Crisis. Voell, Stéphane and Ketevan Khutsishvili (eds.). Curupira Workshop, 18. Marburg: Curupira.
 
2011. The Kanun in the Ethnographic Self-Description: Research into Albanian Traditional Law during Socialism. In: Ulf Brunnbauer, Claudia Kraft & Martin Schulze Wessel (eds.): Sociology and Ethnography in East-Central and South-East Europe: Scientific Self-Description in State Socialist Countries. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München.

2010 „Caucasian Places: Transformations in Capital Cities. Workshop, Tiflis/Georgien, 22./23. September 2009″. In: Zeitschrift für Volkskunde 106: 86-88.

2010. Oath & Religion in Svan Villages in Kvemo Kartli, Georgia. In: Working Papers #8: 1-16 (Project: Revitalisation of Traditional Law in the Republic of Georgia).

2010. Practice of Traditional Law in Svan Villages in Kvemo Kartli, Georgia. In: Working Papers #7: 1-9 (Project: Revitalisation of Traditional Law in the Republic of Georgia).

2010. Aufführungen traditioneller Ordnungen in Albanien und Georgien. In: Working Papers #2: 1-9 (Project: Revitalisation of Traditional Law in the Republic of Georgia).

2010. Traditional Law in Kvemo Kartli and the Reaction of the State. In: Working Papers #1: 1-9 (Project: Revitalisation of Traditional Law in the Republic of Georgia).


 

 

Schriftenreihe Curupira

Die Schriftenreihe gehört dem Föderverein "Völkerkunde in Marburg" an.



Band 28: Maike Powroznik 2012: Ethnologie der flüchtigen Begegnung am Beispiel von Motorradtourismus und Gastfreundschaft in der Türkei.

Band 27: Philipp Naucke 2011: Der Stein im Schuh. Über friedlichen, zivilen Widerstand in gewaltsamen Konfliktregionen. Eine Fallstudie der Friedensgemeinde San José de Apartadó, Kolumbien.

Band 26: Ferdaouss Adda 2011: Es war, was nicht war... Fallstudien zu Geschichtenerzählern als Träger der Oralität in Fès und Marrakech.

Band 25: Antje van Elsbergen: Alltägliche Athene? Antike Objekte und Mythen für ein ethnologisches Ausstellungskonzept - Experiment und Interpretation.

Band 24: Heike Thote, 2007 : Die ironische Wissenschaft - Über die Brüche in der Völkerkunde (Borges, Greenblatt, Viveiros de Castro).

Band 23: Daniel Rojas Conejo, 2007: Indigene Kulturidentität im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne: Der Fall des Bribri-Volkes in Costa Rica.

Band 22: Christian Häusler, 2006: Abweichung und Außenseitertum – Die Ngäbe West-Panamas im Spiegel von Norm und Devianz.

Band 21: Heike Drotbohm, 2005: Geister in der Diaspora – Haitianische Diskurse über Geschlechter, Jugend und Macht in Montreal, Kanada.

Band 20: Mareile Seeber-Tegethoff, 2005: Grenzgänger zwischen Religion und Wissenschaft – Zu den vielfältigen Verflechtungen zwischen afrobrasilianischen terreiros und der sie erforschenden Anthropologie.

Band 19: Michael Kraus, 2004: Bildungsbürger im Urwald - Die deutsche ethnologische Amazonienforschung (1884-1929).

Band 18: Andreas F. Kowalski, 2004: Tu és quem sabe – Du bist derjenige, der es weiß – Das kulturspezifische Verständnis der Canela von Indianerhilfe. Ein ethnografisches Beispiel aus dem indianischen Nordost-Brasiliens.

Band 17:  Stéphane Voell, 2004: Das nordalbanische Gewohnheitsrecht und seine mündliche Dimension.

Band 16: Claudia Leipold, 2004: Our Native Thing – Studie zum Geschichtsbild Sanandresanos in der kolumbianischen Karibik.

Band 15: Dagmar Schweitzer de Palacios & Bernhard Wörrle (Hrsg.), 2003: Heiler zwischen den Welten – Transkulturelle Austauschprozesse im Schamanismus Ecuadors.

Band 14: Bettina E. Schmidt (Hrsg.) (unter Mitarbeit von Michael Kraus, Heike Thote & Stéphane Voell), 2003: Wilde Denker - Unordnung und Erkenntnis auf dem Tellerrand der Ethnologie. Festschrift für Mark Münzel zum 60. Geburtstag.

Band 13: Ingo W. Schröder & Stéphane Voell (Hrsg.) , 2002: Moderne Oralität Ethnologische Perspektiven auf die plurimediale Gegenwart.

Band 12: Ulrike Krasberg und Bettina E. Schmidt (Hrsg.), 2002: Stadt in Stücken.

Band 11: Lioba Rossbach de Olmos, 2000: Komplexe Beziehungen – Zur Rezeption und Sozialorganisation der Schwarzen im Chocó (Kolumbien).

Band 10: Evelyn Schuler: Sein oder Nicht-Sein? – Fragmente eines kosmologischen Tupi-Guarani Diskurses in der neueren brasilianischen Ethnologie.

Band 9: Mark Münzel, Bettina E. Schmidt & Heike Thote (Hrsg.), 2000: Zwischen Poesie und Wissenschaft – Essays in und neben der Ethnologie.

Band 8: Bettina E. Schmidt & Sol Motoya Bonilla, 2000: Teufel und Heilige auf der Bühne – Religiösität und Freude bei Inszenierungen mestizischer Feste in Südamerika.

Band 7: Ulrike Prinz, 1999: Das Jacaré und die streitbaren Weiber – Poesie und Geschlechterkampf im östlichen Tiefland Südamerikas.

Band 6: Birgit M. Suhbier, 1998: Die Macht der Gegenstände – Menschen und ihre Objekte am oberen Xingú, Brasilien.

Band 5: Bettina E. Schmidt & Mark Münzel (Hrsg.) 1998: Ethnologie und Inszenierung – Ansätze zur Theaterethnologie.

Band 4: Christian Häusler, 1997: Kopfgeburten – Die Ethnographie der Yanomami als literarisches Genre.

Band 3: Yolanda Sol Motoya Bonilla, 1996: Verflechtungen - Indianische Mythologie des Amazonasgebietes: Jenseits von Wort und Bild.

Band 2: Bettina E. Schmidt, 1995: Von Geistern, Orichas und den Puertoricanern – Zur Verbindung von Religion und Ethnizität.

Band 1: Jeanette Erazo-Heufelder, 1994: Kultur und Ethnizität – Eine Begriffrevision am Beispiel andiner Verhältnisse: Salasaca, Ecuador.


 

Schriftenreihe Curupira Workshop

Die Schriftenreihe Curupira Workshop gehört dem Förderverein "Völkerkunde in Marburg" e.V. an.

 

Band 17: Mythen, Macht und Maskerade Der geschmückte Mann in Neuguinea - Katalog zur gleichnamigen Ausstellung

Band 16: Contemporary Caribspeaking Amerindians A bibliography of social anthropological and linguistic resources

Band 15: "Fazendo, Olhando, Adaptando" Ilé Obá Sileké: Candomblé brasilero en Berlin.

Band 13: Christentum und der Natürliche Mensch. Beiträge zur französisch-deutschen Tagung "Christianisme et l'homme naturel" (Journée d'études, Marburg, Janruar 2007).

Band 12: Kontrapunkte - Theoretische Transitionen und empirischer Transfer in der Afroamerikaforschung. Beiträge der Regionalgruppe Afroamerika auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde in Halle (Saale) 2007.

Band 11: Ethnologische Religionsästhetik - Beiträge eines Workshops auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde in Halle (Saale) 2005.

Band 10:  Afroamerikanische Kontroversen Beiträge der Regionalgruppe >Afroamerika< im Rahmen der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde in Halle (Saale) 2005.

Band 9:  Ideen über Afroamerika – Afroamerikaner und ihre Ideen. - Beiträge der Regionalgruppe ‚Afroamerika’ im Rahmen der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde in Göttingen 2001.

Band 8: Museum und Universität in der Ethnologie.

Band 7: >...ohne Museum geht es nicht < - Die Völkerkundliche Sammlung der Philipps-Universität Marburg.

Band 6: Standpunkte: Afroamerika im interdisziplinären Dialog: Beiträge der Regionalgruppe ‚Afroamerika’ im Rahmen der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde in Heidelberg 1999.

Band 5: Zur Beziehung zwischen Universität und Museum in der Ethnologie.

Band 4: Religion und weibliche Identität – Interdisziplinäre Perspektiven auf Wirklichkeiten.

Band 2: Das afrikanische Amerika Beiträge der Regionalgruppe ‚Afroamerika’ im Rahmen der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde in Frankfurt am Main 1997.

Band 1: Gespräche mit Frauen aus der Türkei in Stadtallendorf – Ergebnisse eines Forschungsprojektes.

 

 

Zuletzt aktualisiert: 09.02.2012 · aumann_a

 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie, Kugelgasse 10, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-23749, Fax +49 6421/28-22140, E-Mail: ethno@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/ivk/vk/forschung/documentation_list_all_documents

Impressum | Datenschutz