Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Völkerkunde)
 
  Startseite  
 

Forschungsprofil des Fachgebietes Kultur- und Sozialanthropologie

Das Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie der Philipps-Universität Marburg untersucht sozio-kulturelle Transformationsprozesse unter besonderer Berücksichtigung ihrer konflikt- und umweltanthropologischen Dimensionen und Folgen. Daneben sind Amerindianische Studien und die Materielle Kultur Schwerpunkte kultur- und sozialanthropologischen Forschens am Fachgebiet. Der regionale Fokus liegt vor allem auf Lateinamerika, insbesondere dem Amazonasgebiet, aber auch auf dem Kaukasus und Osteuropa.

Auf den Forschungsseiten finden Sie Beschreibungen der Forschungsschwerpunkte (siehe unten) und laufende sowie abgeschlossene Forschungsprojekte, Informationen zur Vortragsreihe AnthroLab, eine Liste mit Abschlussarbeiten und aktuellen Publikationen sowie Hinweise zu aktuellen und vergangenen Tagungen, Symposien und Konferenzen in Verbindung mit dem Fachgebiet.

 

 

Umweltanthropologie


Konfliktanthropologie


Amerindianische &
Afro-Amerikanische Studien



Materielle & Visuelle
Anthropologie



Lateinamerika & Karibik


 

 

Laufende Promotionsprojekte




Anja Battefeld The Lakota Hunka Ceremony.
(betreut von Ingo Schröder)

Anja Bohnenberger Die Naturkonzeptionen der Tepehua von Huehuetla, Hidalgo (Mexiko).
(betreut von Ernst Halbmayer)

Khadijeh Esmaeilzadeh Eine Studie zur Körper- und Kleidungspolitik im Iran seit dem Jahr 2000.
(betreut von Ernst Halbmayer)

Marcos Glauser
Political ecology of the subsistence strategies and territorial use of indigenous communities from the Paraguayan Chaco region.
(betreut von Ernst Halbmayer)

Anne Goletz
Trans-species communication among the Yukpa in the Sierra de Perijá – an ethnoloinguistic approach.
(betreut von Ernst Halbmayer)

Elke Kamm Die Ehre der Frau - Annäherung an ein Geschlechterverhältnis in Georgien und in der Türkei.
(betreut von Godula Kosack)

Schabnam Kaviany
Pflanzenontologien im südlichen Mittelamerika.
(betreut von Ernst Halbmayer)

Barbara Kazianka Identität im medizinischen Diskurs der Itzá Maya und Wayúu.
(betreut von Ernst Halbmayer)

Michaela Meurer
Umweltschutz im Westen von Pará. Eine kritische Analyse der aktuellen Transformationsprozesse von Landrechten im Naturschutzgebiet Resex Tapajós-Arapiuns bei Santarém, Brasilien.
(betreut von Ernst Halbmayer)

Ernesto Morgado-Belo Eine intime Feindschaft: die asymmetrischen Beziehungen zwischen den Hupd’äh und Tukano. Austauschnetzwerke, hierarchische Werte und Formen der Reziprozität in Nordwest Amazonien (Brasilien und Kolumbien) (Doppelbetreuung Ernst Halbmayer und Philippe Erikson Universität Paris 13 - Nanterre)

Philipp Naucke Ziviler Widerstand zwischen kollektivem Selbstschutz und lokaler Befriedung - Friedensgemeinden in den Gewaltkonflikten Kolumbiens und Guatemalas.
(betreut von Ernst Halbmayer)

Stefanie Schien The relations and dynamics between indigenous communities and volunteers in Ecuadorian eco-tourism and developmental projects: New engagements.
(betreut von Ernst Halbmayer)

Manuel Schroeder-Jiménez Transformation und Resilienz indigener Weltanschauungen: die Bedeutung der Statuenschnitzerei der Murui im Wandel.
(betreut von Ernst Halbmayer)

Stephanie Suon-Szabo Emotionen in Kambodscha.
(betreut von Ernst Halbmayer)

Raphael Tomczyk
Lokales Umweltwissen und ökonomische Praxis bei den Urarina (Peru).
(betreut von Ernst Halbmayer)



 

Aktuelle Publikationen

Hier finden Sie eine Auswahl von Publikationen der vergangenen Jahre von Mitarbeiter_innen des Fachgebietes Kultur- und Sozialanthroplogie:

 

2016

Halbmayer, Ernst (2016): Weaving the world and the origins of life as we know it. Notions of growth, fabrication and reproduction in Yukpa origin myths. In: Revista de Antropologia 59 (1).

Naucke, Philipp; Halbmayer, Ernst (2016): Resistencia legítima frente al conflicto colombiano. Una reflexión teórica a partir de una Comunidad de Paz. In: Revista de Antropología Social 25 (1), S. 9–33.

Schweitzer de Palacios, Dagmar (2016): Gewebte Beziehungen: Textilien aus dem südlichen Andenhochland und ihre Muster. In: Weltkulturen Museum (Hg.): Der Rote Faden - Textiles Denken ist Menschlich. Frankfurt am Main: Kerber.

2015

Karl, Sylvia (2015): Präsenz der Abwesenheit. Gewaltsames Verschwindenlassen und die Liminalität von Transitional Justice. In: Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung 4 (2), S. 225–261.

Naucke, Philipp; Maihold, Günther (2015): Kolumbiens Weg zum Frieden. Stiftung Wissenschaft und Politik. Berlin (SWP-Aktuell, 2015/A 50).

Schweitzer de Palacios, Dagmar (2015): Die Ägyptiaca in der Völkerkundlichen Sammlung. Marburg.

Voell, Stéphane; Kaliszewska, Iwona (Hg.) (2015): State and Legal Practice in the Caucasus. Anthropological Perspectives on Law and Politics. Farnham: Ashgate.

2014

Halbmayer, Ernst (2014): Szenarien peripherer Religionen und die Transformation von Zentrum-Peripherie-Ordnungen: Beispiele aus Venezuela. In: Edith Franke (Hg.): Religiöse Minderheiten und gesellschaftlicher Wandel. Wiesbaden: Harrassowitz, S. 79–111.

Karl, Sylvia (2014): Kampf um Rehumanisierung. Die Verschwundenen des Schmutzigen Krieges in Mexiko. Bielefeld: transcript.

Karl, Sylvia (2014): Rehumanizing the Disappeared: Spaces of Memory in Mexico and the Liminality of Transitional Justice. In: American Quarterly 66 (3), S. 727–748.

Rossbach de Olmos, Lioba; Halbmayer, Ernst (2014): Clima, atmósfera y ambiente: una pregunta más allá de las ciencias naturales. In: Batey. Revista Cubana de Antropología Sociocultural 6, S. 1–16.

Schien, Stefanie; Halbmayer, Ernst (2014): The Return of Things to Amazonian Anthropology: A Review. In: Indiana 31, S. 421–437.

Schröder, Ingo (2014): Religious Diversity: First Reflections on Public Manifestations and Controversies. In: Kultura ir visuomene/Culture and Society 5 (1), S. 11–23.

Schweitzer de Palacios, Dagmar (2014): Das Vermächtnis – ‚El Testamento en la Hueca.‘ Ein Film und eine Jahresendfeier ecuadorianischer Migranten in Berlin. In: Indiana 31, S. 245–265.

Voell, Stéphane; Janiashvili, Lavrenti; Jalabadze, Natia; Kamm, Elke (2014): Identity and Traditional Law. Local Legal Conceptions in Svan Villages (Georgia). In: Anthropological Journal of European Cultures (23), S. 98–118.

 

Abgeschlossene wissenschaftliche Qualifikationsarbeiten

Hier finden Sie am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie eingereichte Abschlussarbeiten, mit denen ihre jeweiligen Autor_innen promoviert oder habilitiert wurden.
Die Arbeiten sind nach ihrer Qualifikation unterteilt:

Dissertationen

Habilitationen

 

AnthroLab Logo
Das Marburger AnthroLab

Das "Marburger AnthroLab" ist eine Vortrags- und Diskussionsreihe des Fachgebiets Kultur- und Sozialanthropologie der Philipps-Universität Marburg.
Ziel ist es aktuelle Forschungsarbeiten, Projekte, Feldforschungserfahrungen und -ergebnisse sowohl KollegInnen, Studierenden wie der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Diese Veranstaltungsreihe soll ein Laboratorium für kreativen, innovativen aber auch kritischen Gedankenaustausch und angeregte Diskussionen sein. Die Vorträge in dieser Reihe wollen nicht nur untersuchte soziokulturelle Zusammenhänge präsentieren, sondern damit auch einen Einblick ins kultur- und sozialanthropologische Handwerk und in die unterschiedliche methodische und theoretische Ausstattung völkerkundlicher Werkstätten ermöglichen.


Vorträge im SoSe 2016

Die Veranstaltungen finden, wenn nicht anders angegeben, um 18 Uhr c.t. im Hörsaal in der Deutschhausstr. 3, 1. OG statt.

12. Mai 2016
Banditen im Kaukasus Gestern und Heute

PD Dr. Florian Mühlfried (Abteilung für Kaukasiologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena)
 
02. Juni 2016
Regímenes de historicidad y territorio. Una aproximación a los conflictos ontológicos desde el Chaco argentino
Prof. Dr. Florencia Tola (Investigadora CONICET, Universidad de Buenos Aires)

16. Juni 2016
Environmental health in traditional artisanal fishing communities in Bahia, Brazil
Dr. Cristina Larrea Killinger (Dpt. Antropologia Social i Història d'Amèrica i Africa, Universitat de Barcelona)

07. Juli 2016
Mensch-Ding-Verflechtungen: transkulturelle Begegnungen in den Guyanas
Dr. Beatrix Hoffmann (Abteilung für Altamerikanistik, Universität Bonn)

Vergangene Vorträge

10. Dezember 2015
Madlen Pilz M.A. (HU Berlin; Leibniz-Institut für Länderkunde, Leipzig)
 
21. Januar 2016
Prof. Dr. Andreas Brockmann (Universität Leipzig)
 
04. Februar 2016
Prof. Dr. Ana Mariella Bacigalupo (University at Buffalo, USA)

19. November 2015
Dr. Susanne Fehlings (Eberhard Karls Universität Tübingen)
 
29. Oktober 2015 

Prof. Dr. Peter Schröder (Universidade Federal de Pernambuco, Brasilien)

10. Juli 2015
Post-soviet Conflicts, Cartographic Discourses and Unmixing of Peoples

Dr. Sergey Rumyansev (Academy of Science, Baku, Azerbaijan)

9. Juli 2015
The Making of House, Home and Family: Ambiguities in Urban housing with Reference to Internally Displaced Persons in Baku/Azerbaijan

Sascha Roth M.A. (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Halle/Saale)

11. Juni 2015
Unversöhnliche Wahrheiten und widerstreitende Krisenbewältigungsstrategien: Bewaffneter Konflikt und Vertriebenenhilfe in Kolumbien

Dr. des. Nora-Christine Braun (Institut für Ethnologie, Eberhard Karls Universität Tübingen)

18. Juni 2015
Biodiversity as sexual education: An illustration from Uitoto (NW Amazon) epistemology and ontology

Prof. Dr. Juan Alvaro Echeverri (Universidad Nacional de Colombia - Amazonia Campus)

25. Juni 2015
Traditional authority and indigenous political representation in Guatemala

Dr. Gemma Celigueta Comerma (Dpt. Antropologia Social i Història d'Amèrica i Africa, Universitat de Barcelona)

21. Mai 2015
Prof. Dr. Elke Mader (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien)

7. Mai 2015
Prof. Dr. Birgit Bräuchler (Institut für Ethnologie, Goethe-Universität Frankfurt am Main)
 
23. April 2015
Dr. Adelheid Pichler (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien)
 
16. Dezember 2014
Prof. Dr. Carola Lentz (Institut für Ethnologie und Afrikastudien, Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

2. Dezember 2014
Dr. Arsen Hakobian (Institute of Archaeology and Ethnography, National Academy of Sciences, Armenia)
 
13. November 2014
Prof. Dr. J. Lorand Matory (Center for African and African-American Research, Duke University North Carolina)
 
4. November 2014
Prof. Dr. Peter Schweitzer (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien)
 
28. Oktober 2014
JunProf. Dr. Anna Meiser (Institut für Ethnologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
 
PD Dr. Ingo W. Schröder (Philipps-Universität Marburg)
 
Miriam Junghans M.A. (Fundação Oswaldo Cruz, Rio de Janeiro)

27. Mai 2014
The social and political construction of racial and ethnic categories in national censuses of Panama, 1911-2010
Dr. Mònica Martínez Mauri (Universitat de Barcelona)
 
Prof. Dr. Edith Franke (Philipps-Universität Marburg)

11. Februar 2014
Sojaanbau, Abholzung und Naturschutz am Unteren Amazonas. Ein ethnographischer Bericht.
Michaela Meurer M.A. (Philipps-Universität Marburg)

21. Januar 2014
Beihilfe: Emergente Konzeptionen der Verantwortung
Prof. Dr. Julia Eckert (Institut für Sozialanthropologie, Universität Bern)

10. Dezember 2013
RessourcenKulturen im Konflikt: Rohstoffe und sozio-kosmische Ressourcen in Orissa, Indien
Prof. Dr. Roland Hardenberg (Abteilung für Ethnologie, Asien-Orient-Insitut, Universität Tübingen)

19. November 2013
Animismus in Südostasien
Prof. Dr. Guido Sprenger (Institut für Ethnologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)

24. Oktober 2013 
Not about them without them: Eine museale Praxis zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Dr. Claudia Augustat (Sammlung Südamerika, Weltmuseum Wien)

9. Juli 2013
"Die Schamanen und der Lehrer von Caño Bacon. Ethnographischer Bericht und Aspekte von Schule, Wissen und Modernität bei den Yanomami am Oberen Orinoko, Venezuela."  

Dr. Gabriele Herzog-Schröder (Ludwig-Maximilians-Universität München)

25. Juni 2013
„Die Sateré verlassen sich nicht mehr auf den Wald!" Veränderungen der Naturwahrnehmung bei den Sateré-Mawé

Dr. Wolfgang Kapfhammer (Philipps-Universität Marburg)

11 Juni 2013
"Ethnologie, Kunst und Museum: Was passiert an den Völkerkundemuseen?"
Dr. Mona B. Suhrbier (Weltkulturen Museum Frankfurt am Main)

28. Mai 2013 
"The transnationalization of the Afro Brazilians religions in Europe: Germany and Portugal."

Prof. Dr. Joana Bahia (Universidade do Estado do Rio de Janeiro (UERJ), Brazil/Universidade de Lisboa, Portugal)

8. Mai 2013 
"Transformation des Sakralen: Neusemantisierungen in den Anden am Beispiel des Tío Supay von Oruro"

Dr. Christiane Clados (Institute of Andean Studies, Berkeley, USA)

12. Februar 2013
"Viele Wege führen nach Peru. Asiatische Textilien, Bollywood, Hinduismus und neue kulturelle Praktiken in Lima."
Prof. Dr. Karoline Noack (Abteilung für Altamerikanistik, Rheinische Friedrich- Wilhelms-Universität Bonn)

15. Januar 2013
"The tree circles of kinship"

Prof. Dr. Emmanuel Désveaux, Directeur d'Etudes à l'EHESS, Adjunct Professor, University of Indiana, Bloomington )

04. Dezember 2012
"Historische Linguistik in Südamerika: Lagebericht und Ausblick"

Prof. Dr. Michael Cysouw (Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, Philipps Universität Marburg)

 
13. November
"Aufbruch oder Bruch der Tradition? - Kontroversen in der afrokubanischen Santería-Religion"
Dr. Lioba Rossbach de Olmos und Dr. Sol Montoya
(Kultur- und Sozialanthropologie, Marburg)
 
23. Oktober 2012
"Constructing Identity through the first grade textbook in Armenia: authors, teachers and national standards"
Satenik Mkrtchyan, M.A. Institute of Archaeology and Ethnography, National Academy of Sciences of the Republic of Armenia, Yerevan (Armenia) 
and Department of Ethnology, Ivane Javakhishvili Tbilisi State University (Georgia).

10. Juli 2012
"Places with Powers: Zur Konzeption sakraler Orte bei den West-Apachen"
Dr. Anka Krämer de Huerta (LMU München, Institut für Ethnologie und Staatliches Museum für Völkerkunde München.)

12. Juni 2012
"Wohin mit dem (Post-)Sozialismus? Zur Materialität und Körperlichkeit der gesellschaftlichen Transformationen in (Ost-)Europa"
Jun.-Prof. Dr. Asta Vonderau ( Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft, Kulturanthropologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz)   

15. Mai 2012
"Indigene Erinnerungen an Krieg und Widerstand heute - am Beispiel der Yukatekischen Maya und der Yaqui in Mexiko"
Dr. Antje Gunsenheimer (Abteilung Altamerikanistik, Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn)

19. April 2012
"Coca und Cocaproduktion - ein Blick auf die sozio-ökonomischen und ökologischen Kontexte"
Dr. Eva Fischer (Institut für Sozialanthropologie, Universität Bern)

7. Februar 2012
"Hay que aprovechar la suerte - Man muss das Glück nutzen: Kulturelles Risikomanagement im Andenhochland Nordwest-Argentiniens"
Dr. Barbara Göbel (Ibero-Amerikanisches Institut, Berlin)

17. Januar 2012
"Ethnische und religiöse Pluralität auf Lombok, Indonesien"
PD Dr. Volker Gottowik (Institut für Ethnologie, Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt am Main)

13. Dezember 2011
"Lokales Umweltwissen und ökonomische Praxis bei den Urarina, Peru"
Raphael Tomczyk M.A. (Institut für Vergleichende Kulturforschung, Philipps-Universität Marburg)

15. November 2011
"Der Bergsturz von Attabad/Nordpakistan und die Politik der Katastrophe"
Prof. Dr Martin Sökefeld (Lehrstuhl für Ethnologie, LMU München)

25. Oktober 2011
"Urbane Spiritualität, mesoamerikanische Ruinen und neue Genderrollen in Mexiko"
Prof. Dr. Ingrid Kummels (Lateinamerika Institut, Berlin)

28. Juni 2011
Religiöse Praktiken und modernisierte Traditionen in Mexiko
Prof. Dr. Eveline Dürr (Institut für Ethnologie, LMU-München)

7. Juni 2011
Amazonian body art. Aesthetics, politics or cosmology?
Prof. Dr. Philippe Erikson (Département d'ethnologie, Université Paris Ouest)

10. Mai 2011
Ethno-politics, public policy and the role of the anthropologist in the Amazon region
Prof. Dr. Maria Luiza Garnelo Pereira (Centro de Pesquisa Leônidas e Maria Deane, Manaus/Brasilien)

19. April 2011
Diversification and internationalization of Peruvian ayahuasca vegetalismo
Dr. des. Beatriz Caiuby Labate (Institut für Medizinische Psychologie/Universität Heidelberg)

15. Februar, 18 Uhr
Die Katholische Kirche im postsowjetischen Litauen: Ein ethnologischer Blick auf Historizität, Hegemonie und Säkularisierung.
PD Dr. Ingo W. Schröder (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung Halle/Saale)

18. Januar 2011, 18 Uhr
"DREI lange Reihen leerer Museumsschränke...": Curt Nimuendajú und das Völkerkundemuseum in Deutschland: Ein Beitrag zur Geschichte der Ethnologie in Brasilien.
Prof. Dr. Peter Schröder (Universidade Federal de Pernambuco, Brasilien)

9. Dezember 2010, 18 Uhr
Local populations, agrobiodiversity and traditional knowledge in the Brazilian Amazon
Prof. Dr. Mauro Barbosa de Almeida (Universidade Estadual de Campinas, Brasilien) und Prof. em. Dr. Manuela Carneiro da Cunha (University of Chicago, USA)

26. Oktober 2010, 18 Uhr
Siedlungen der brasilianischen Landreform und Tropenwaldschutz im brasilianischen Amazonasgebiet: passt das zusammen?
Dr. Karin Naase (DAAD Stipendiatin, Philipps Universität Marburg)

08. Juli 2010. 18 Uhr
Ökonomische Strategien von EU-LandwirtInnen zwischen Agrarsubventionen, Marktorientierung und Kontrollen
Mag. Gertraud Seiser

01. Juli 2010, 18 Uhr
Sites, Netzwerke, Praktiken: Methodologische Überlegungen zur Praxistheorie

Mag. Dr. Bernhard Hadolt, M.Sc.

10. Juni 2010, 18 Uhr
The problem of becoming human (again): an ethnolinguistic approach to Amazonian transformations
Gastprofessorin Dr. Eithne Carlin

20. Mai 2010, 18 Uhr
Erderwärmung: Der Klimawandel und die Ethnologie

Dr. Lioba Rossbach de Olmos

4. Mai 2010, 18 Uhr
Das Wissen des Urwaldes
- wie Umwelterziehung anders stattfinden kann
Dr. Eliane Fernandes Ferreira

4. Februar 2010, 18 Uhr
Traditionelles Recht in Georgien
Elke Kamm M.A. und Dr. Stéphane Voell

21. Januar 2010, 18 Uhr
"Zwei Tagebücher sind noch unerträglicher als ein Tagebuch" - Texte, Kontexte und Subtexte der völkerkundlichen Forschung zu Beginn des 20. Jahrhunderts
Dr. Michael Kraus

10. Dezember 2009, 18 Uhr
Salud e interculturalidad en Ecuador - el caso de los Kichwas de la sierra centro
Lic. Carlos León

19. November 2009. 18 Uhr
Vom Bauhaus nach Argentinien - Das Interesse der Fotografin Grete Stern an den indigenen Kulturen des argentinischen Chaco
Angela Weber M.A. und Dr. Christoph Otterbeck

2. Juli 2009, 18 Uhr
Die halluzinierte Geschichte: Ethnohistorie des Ayawaska-Gebrauchs im peruanischen Regenwald
Mag. Bernd Brabec de Mori

18. Juni 2009, 18 Uhr
Wie die Krise die Krisenbewegung überwand. Ein Situationsbericht aus einer laufenden Forschung bei den Sateré-Mawé-Indianern, Brasilien
Dr. Wolfgang Kapfhammer

7. Mai 2009, 18 Uhr
"Die Tradition respektieren - den Fortschritt suchen" Wie die Mafa Jugend in Nordkamerun den Film MARAI über ihr Stierfest einschätzt
PD Dr. Godula Kosack

5. Februar 2009, 18 Uhr
Die Revitialisierung von traditionellem Recht in Georgien: Vorstellung eines neuen Forschungsprojekts in der Marburger Völkerkunde
Elke Kamm M.A.
Dr. Stéphane Voell

15. Januar 2009, 18 Uhr
Zufall oder Planbarkeit: Multilokale Feldforschungen zur afrokubanischen Santería-Religion
Dr. Lioba Rossbach de Olmos

 

 

Hier gelangen Sie zur aktuellen Liste der Ringvorlesung "Kultur- und Sozialanthropologie heute"

 

Konferenzen, Symposien und Tagungen der Marburger Kultur- und Sozialanthropologie

 


30. September bis 03. Oktober 2015. 'Krisen. Re-Formation von Leben, Macht und Welt'. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde (Philipps-Universität Marburg)

DGV 2015 Plakat



Plenarveranstaltung: Machen Krisen Macht, macht Macht Krisen? Leitung: Sylvia Karl. Referent_innen: Antonius Robben, Sabine Strasser, Andrea Fischer-Tahir.
Plenarveranstaltung: Toward an anthropology of life in times of multiple crisis. Leitung: Ernst Halbmayer. Referent_innen: Istvan Praet, Nancy Sheper-Hughes, Guido Sprenger, Richard Rottenburg.

Workshop: Krisen und Konflikte in der Lehre. Neue fachdidaktische Konzepte. Organisator_innen: Stéphane Voell und Thorsten Bonacker.
Workshop: Das Friedenspotenzial des Lokalen in Gewaltkonflikten. Ethnologische Beiträge zur Friedensforschung. Organisator_innen: Philipp Naucke und Birgit Bräuchler.
Workshop: Krisenproteste. Ethnologische Perspektiven. Organisator: Ingo Schröder.
Workshop: Der Ressourcenboom und seine Folgen. Rekonfigurierungen von Landschaften, Territorien und symbolische Bezugssystemen. Organisator_innen: Karin Naase und Carsten Wergin.
Workshop: Klima in der Krise. Multiple Antworten auf ein allgegenwärtiges Problem. Organisatorin: Lioba Rossbach de Olmos.
Workshop: 500 Jahre Über-Leben in der Dauerkrise. Indigener Widerstand in den Amerikas heute. Organisator_innen: Markus Lindner, Susanne Jauernig, Antje Gunsenheimer, Michael Kraus und Anne Goletz 




10. bis 13. Mai 2016. Workshop bei IASC Tagung 'Commons in a Glocal World: Global Connections and Local Responses' (Universität Bern)

Workshop: Extractive and bio-political frontiers in regions of (dense) tropical rain forest in international perspective: how do they affect the commons? Organisator_innen: Karin M. Naase und Nirvia Ravena


29. bis 31. Oktober 2015. Tagung: 'Trans-Environmental Dynamics: Understanding and Debating Ontologies, Politics, and History in Latin America' (Maximilians-Universität München)

Organisator_innen: Eveline Dürr (Ludwig-Maximilians-Universität München), Ernst Halbmayer (Philipps-Universität Marburg) und Karoline Noack (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn) in Kooperation mit dem Rachel Carson Center for Environment and Society.


12. bis 17. Juli 2015. Symposium beim 55. Congreso Internacional de Americanistas (Universidad Francisco Gavida, San Salvador, El Salvador)

Symposium: Cultura y ontologías de la zona intermedia: entre los andes, amazonia y Mesoamérica. Organisator_innen: Ernst Halbmayer und Monica Martínez Mauri (Univeristat de Barcelona)


23. März bis 8. April 2015. Workshop: Mythen und Sprache der Yukpa im Vergleich (Philipps-Universität Marburg)

Organisator_innen: Ernst Halbmayer und Anne Goletz


31. Juli bis 2. August 2014. Tagung: 'Zeitzeugen des Kulturkontaktes - Materielle Kultur der indigenen Bevölkerung des Oberen Rio Negro (Brasilien/Kolumbien)' (Freie Universität Berlin)

Organisator_innen: Ingrid Kummels (LAI - Freie Universität Berlin), Michael Kraus (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn) und Ernst Halbmayer (Philipps-Universität Marburg) in Kooperation mit dem Ethnologischen Museum Berlin.


23. bis 26. Mai 2013. 6. Treffen deutschsprachiger Südamerika-, Mesoamerika- und KaribikforscherInnen (Universität Bonn):

Workshop: Between the Andes, Amazonia and Mesoamerica: Cultures and Ontologies of the Intermediate Zone . „Las Américas – The Americas – Die Amerikas“. OrganisatorInnen: Ernst Halbmayer (gemeinsam mit Monica Martínez Mauri, Universitat de Barcelona)
Workshop: Resistance against megaprojects in Latin America. Las Américas – The Americas – Die Amerikas“. Organisatorinnen:  Karin Naase (gemeinsam mit Nirvia Ravena, Núcleo de Altos Estudos Amazonicos of Federal University of Pará (NAEA/UFPA))


1. bis 3. November 2012. Tagung: Regarding the Past: Agency, Power, and Representation (Philipps-Universität Marburg) :

Conference of the PhD-Colloquium "Transitional Justice after mass violence". At the historic town hall, Markt 1 and at the Center for Near and Middle Eastern Studies, Deutschhausstrasse 12, Marburg.
Mitorganisation Sylvia Karl, FG Kultur-und Sozialanthropologie. 
Organisationskomitee: Annika Henrizi, Sylvia Karl, Prof. Dr.Anika Oettler, Eva Ottendörfer, Sarah Sott


15. bis 20. Juli 2012. Symposien beim 54. Congreso Internacional de Americanistas (Universität Wien) :

Symposium: Amazonia ainda fronteira: atores sociais, recursos naturais e instituições. Organisatorinnen: Naase, Karin Marita (Philipps-Universität Marburg) Ravena, Nirvia (Núcleo de Altos Estudos Amazônicos, Universidade da Amazônia, Pará, Brasil)
Symposium: Indigenous Modernities in the Americas. 54th International Congress of Americanists. OrganisatorInnen: Ernst Halbmayer (gemeinsam mit Elke Mader, Universität Wien)


14. bis 18. November 2011. Tagung: Perceptions of the State and Legal Practice in the Caucasus: Anthropological Perspectives on Law and Politics.

Organisation: Stéphane Voell (Marburg) und das Forschungsteam des Projekts „The Revitalisation of Traditional Law in the Republic of Georgia“, in Zusammenarbeit mit der Universität Batumi. Antragsteller: Mark Münzel und Stéphane Voell.
Tagungsort: Batumi (Georgien).
Finanzierung: Volkswagen-Stiftung.


31. Oktober bis 5. November 2011. Caucasus, Conflict, Culture: First Symposium on Anthropology and the Prevention of Conflicts in Armenia, Azerbaijan and Georgia.

Antragsteller: Ernst Halbmayer
Organisation: Stéphane Voell (Marburg) und Ketevan Khutsishvili (Tbilisi State University).
Tagungsort: Tbilisi (Georgien).
Finanzierung: Deutscher Akademischer Auslandsdienst (DAAD) und Auswärtiges Amt.


25. und 26. Februar 2011. Raus aus der Defensive! Kritische Standortbestimmung und Zukunft der Beziehung Ethnologie - Europäische Ethnologie.

Organisation: RG Europa der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde (DGV), Stéphane Voell und Tatjana Thelen.
Finanzierung: Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde, Max Planck Institut für ethnologische Forschung (Halle/Saale), Förderverein "Völkerkunde in Marburg" e.V., Ursula Kuhlmann Fonds der Philipps Universität Marburg, Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie der Philipps Universität Marburg


29. September bis 3. Oktober 2010. 5. Treffen deutschsprachiger Südamerika- und KaribikforscherInnen in Marburg.
 
Organisation: Ernst Halbmayer, Ulrike Bieker, Eliane Fernandes Ferreira, Christiane Kania, Korinna Klasing, Sylvia Karl, Dagmar Schweitzer de Palacios.
Finanzierung: Förderverein "Völkerkunde in Marburg" e.V., Deutsche Forschungsgemeinschaft, Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde, Ursula-Kuhlmann-Fonds


8. bis 10. Oktober 2004. 3. Treffen deutschsprachiger Südamerika- und KaribikforscherInnen.

Organisation: Bettina Schmidt, Iris Gareis (Institut für Historische Ethnologie, Frankfurt), Dagmar Schweitzer de Palacios, Mark Münzel.
Finanzierung: Förderverein "Völkerkunde in Marburg" e.V., Deutsche Forschungsgemeinschaft, Universitätsstiftung der Philipps-Universität Marburg, Ursula-Kuhlmann-Fonds


7. bis 9.  Juni 2002. Museum und Universität in der Ethnologie. Theoretische Entwicklungen vor dem Hintergrund allgemeiner Differenzierungsprozesse.

Organisation: Mark Münzel und Michael Kraus.
Finanzierung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Publikation: Michael Kraus/Mark Münzel (Hrsg.) 2003. Museum und Universität in der Ethnologie (Curupira Workshop, 8). Marburg: Curupira. 249 S.


Mai 2000. Frauen während und nach den Wechseljahren aus ethnographischer und kulturvergleichender Perspektive.

Organisation: Godula Kosack und Ulrike Krasberg.
Publikation: Godula Kosack und Ulrike Krasberg (Hrsg.) 2000. Regel-lose Frauen: Wechseljahre im Kulturvergleich. (Aktuelle Frauenforschung) Königstein-Taunus: Ulrike Helmer Verlag. 252 S.


16. bis 18.  Juli 1999.  Zur Beziehung zwischen Universität und Museum in der Ethnologie.

Organisation: Mark Münzel, Michael Kraus und AG Museum der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde.
Finanzierung: Universitätsstiftung der Philipps-Universität Marburg, Marburger Universitätsbund, Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Ursula Kuhlmann Fonds
Publikation: Michhael Kraus/Mark Münzel (Hrsg.) 2000. Zur Beziehung zwischen Universität und Museum in der Ethnologie (Curupira Workshop, 5). Marburg: Curupira. 172 S.


17. bis 19.  März 1997. Religion und weibliche Identität.

Organisation: Ulrike Krasberg in Verbindung mit dem Fachgebiet Völkerkunde und dem Institut für Europäische
Publikation: Ulrike Krasberg (Hrsg.) 1997. Religion und weibliche Identität. Interdisziplinäre Perpektiven auf Wirklichkeiten (Reihe Curupira, 4). Marburg: Curupira. 324 S.

Zuletzt aktualisiert: 20.11.2015 · aumann_a

 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie, Deutschhausstraße 3, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-23749, Fax +49 6421/28-22140, E-Mail: ethno@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/ivk/vk/forschung/documentation_list_all_documents

Impressum | Datenschutz