Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Philosophie)
 
  Startseite  
 

Modularisiertes Lehramt Ethik

Lehramt Ethik

Ab dem WS 13/14 gibt es eine neue Studienordnung für das gymnasiale Lehramt(http://www.uni-marburg.de/administration/amtlich/48_2013.pdf ) Die Ordnungen der Unterrichtsfächer wurden ebenfalls neu gefaßt. Die Neuregelung gilt ausschließlich für Studierende, die zum Winter 13/14 ihr Studium dieser Unterrichtsfächer aufnehmen. Für alle anderen Studierenden gelten die bisherigen Regelungen; ein Wechsel aus einer alten in eine neue Ordnung ist nicht möglich.

Hier finden sowohl Studieninteressierte, als auch Studierende alle Informationen zum Studiengang Lehramt Ethik. Folgen Sie bitte den Verweisen auf der rechten und linken Seite, um zu den Informationen zu kommen. Einen Überblick über Forschung, ProfessorInnen und MitarbeiterInnen bekommen Sie über die horizontale Navigation. Sollten Sie weitere Fragen bezüglich eines Studiums in Marburg haben, wenden Sie sich bitte an die Zentrale Allgemeine Studienberatung der Universität Marburg.

_____________________________________________________________

Was ist Gerechtigkeit? Was ist moralisches Handeln? Gibt es einen freien Willen? Was sind die Bedingungen eines gelingenden Lebens? Auf Fragen wie diese sucht die philosophische Ethik Antworten. Als Schulfach ermöglicht Ethik den Schülern eine umfassende Orientierung in zentralen Fragen praktischer Weltorientierung und stärkt kommunikative, diskursive und soziale Kompetenzen.


Im Studienangebot des Instituts für Philosophie nimmt das Fach Ethik eine Sonderstellung ein: Es wird in einem interdisziplinären Studiengang vermittelt, der zwar unter Federführung der Philosophie, aber in Kooperation mit den Fächern Soziologie, Politikwissenschaft, Religionswissenschaft und Theologie entworfen ist.


In der ersten Phase des Studiums erhalten die Studierenden einen systematischen Überblick über die verschiedenen ethischen Positionen der Tradition, wobei – entsprechend dem Schwerpunkt des Instituts – ein besonderes Gewicht auf die Kantische Philosophie, den sich daran anschließenden Neukantianismus, sowie auf die Philosophie der Aufklärung gelegt wird. Darüber hinaus findet eine Einführung in der Ethik verwandte Wissenschaften, wie die Soziologie, Politikwissenschaft, Religionswissenschaft und Theologie, statt. In der zweiten Ausbildungsphase haben die Studierenden die Möglichkeit, sich auf ein Themenfeld zu spezialisieren. Dabei können sie von Veranstaltungen profitieren, die für die Ethik relevante Fragestellungen im Kontext bestehender Forschungszusammenhänge thematisieren. Ziel des Studiums ist, neben der Vermittlung fachwissenschaftlicher Inhalte, in das eigenständige wissenschaftliche Arbeiten einzuführen und die Studierenden mit geisteswissenschaftlichen Methoden bekannt zu machen.


>„Ein weiterer Schwerpunkt des Studiengangs Ethik liegt im Bereich der Fachdidaktik, welche in Marburg an der Leitdisziplin Philosophie orientiert ist. Sie sucht die Auseinandersetzung mit den Fachdidaktiken der begleitenden Fächer Politikwissenschaft (Politik und Wirtschaft) und Theologie (Evg. Religion) und will durch Kooperation mit den Schulen einen Beitrag zur Vorbereitung der Studierenden auf ihren späteren Berufsalltag leisten.“


Hilfreiche Dokumente wie beispielsweise Modulübersichten finden Sie hier:

Zuletzt aktualisiert: 14.10.2013 · Rauera

 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Institut für Philosophie, Wilhelm-Röpke-Straße 6b, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24406, Fax +49 6421/28-26947, E-Mail: gdphil@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/philosophie/studium/lehramt-ethik

Impressum | Datenschutz