Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_portal ideen.jpg
 
  Startseite  
 

Jörg Probst


























































eulenbildintro10


























































                          eulenbildintro14
 

Jörg Probst

Homepage: www.schaubuero.de


Kunsthistoriker und Kurator


Studium der Kunstgeschichte und Philosophie in Berlin, Paris und Florenz

Tätigkeit als Galerist und Kurator in Berlin

Konzeption und Realisierung von ABI – Archiv für Bildgeschichte und Informationspolitik in Berlin

Konzeption und Koordination von Portal Ideengeschichte - interdisziplinäre Forschungs- und Lehrplattform für Ideengeschichte.


Forschungen zur Bildgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts


Schwerpunkte:

Kunstgeschichte des Dokumentarischen, ideengeschichtliche Kunst- und Bildforschung, Ideengeschichte der Bildwissenschaft

 

Lehre

WS 2013/14

Wiedersehen. Renaissancen und Revivals in Europa als politische Theorie

SoSe 2013

Der Staat als Kunstwerk. Politische Gestaltung von Platon bis Agamben

WS 2012/13

Lagebilder. Techniken und Ideen der Zeitdiagnostik (mit Steffen Henne M.A.)

Klangfiguren. Politische Theorie als musikalische Form

SoSe 2012

Fruchtbare Augenblicke. Politiken und Künste der Entscheidung

Die Macht der Liebe (zus. mit Prof. Thomas Noetzel)

WS 2011/12

Politik der Bilder? Bildtheorien und bildwissenschaftliche Analysemethoden für PolitikwissenschaftlerInnen

SoSe 2011

Absolute Beginner. Zeichner und Zeichnung in der Geschichte ihrer Erforschung

WS 2010/11

Demokratisches Bauen. Demokratietheorie und Architektur (zus. mit Prof. Thomas Noetzel)

SoSe 2010

Politische Körper (zus. mit Prof. Thomas Noetzel)

Was ist ein Ereignis? Pressefotografie im 20. Jahrhundert

WS 2009/10

Das Dokumentarische 1989-2001. Bildgeschichtliche Fallstudien einer Umbruchszeit


Publikationen in Auswahl:

Monographien

Sehen und siegen. Die Bildgeschichte der Geopolitik und die Zukunft der "Marburger Schule", Marburg 2012

Adolph von Menzel – Die Skizzenbücher.
Sehen und Wissen im 19. Jahrhundert, Berlin 2005.

Herausgeberschaften

Beton. Material und Idee im Kirchenbau (zus. mit Thomas Erne), Marburg (im Druck).

Die 1990er Jahre als Beginn. Bilder und Ideen einer Umbruchszeit (zus. mit Steffen Henne), Marburg 2013.

Foucault und/oder Ideengeschichte?
(d.i. kultuRRevolutionen Nr. 64/ zus. mit Martin G. Maier, Jean-Paul Klünder, Nina Schumacher), Essen 2013.

Reproduktion.
Techniken und Ideen von der Antike bis heute, Berlin 2011.

Ideengeschichte der Bildwissenschaft.
Siebzehn Porträts (zus. mit Jost Philipp Klenner), Frankfurt am Main 2009, 2.A. 2011.

Großes Kino, kleines Kino. 1.968 Bilder (zus. mit Hanns Zischler), Berlin 2008.

Horst Bredekamp - Bilder bewegen. Von der Kunstkammer zum Endspiel. Aufsätze und Reden, Berlin 2007.

Gall is sweet, my love! Pressefotografie und Kritischer Realismus (zus. mit Lothar C. Poll), Bielefeld-Berlin 2003.

 

Aufsätze

Raumzeit. Kosmos-Ikonographie nach 1989, in: ders., Steffen Henne (Hg.), Die 1990er Jahre als Beginn. Bilder und Ideen einer Umbruchszeit, Marburg 2013, S.95-116.

Die 1990er Jahre als Modell. Eine Perspektive und vier Eckpunkte (zus. mit Steffen Henne), in: ders., Steffen Henne (Hg.), Die 1990er Jahre als Beginn. Bilder und Ideen einer Umbruchszeit, Marburg 2013, S.7-12.

Otto digital! Technikgeschichte, Ideenforschung und Religionsphänomenologie, in: Jörg Lauster, Peter Schüz, Roderich Barth, Christian Danz (Hg.), Rudolf Otto. Theologie - Religionsphilosophie - Religionsgeschichte, Berlin-Boston 2013, S.651-662.

Ikonologie und Prognose. Unschärfe in der Bildsammlung Reinhart Kosellecks, in: Hubert Locher, Adriana Markantonatos (Hg.), Reinhart Koselleck und die Politische Ikonologie, Berlin 2013, S.70-83.

Die Natur der Tabelle. Die Reisetagebücher von Friedrich Sellow als Layout, in: Hanns Zischler, Sabine Hackethal, Carsten Eckert (Hg.), Die Erkundung Brasiliens. Friedrich Sellows unvollendete Reise, Berlin 2013, S.113-121.

Haftmann und Schmitt und Dahrendorf. Der Maler Werner Gilles als Sozialfigur der frühen Bundesrepublik, in: Kunststiftung Poll (Hg.), Begegnungen in Arkadien. Maler auf Ischia um 1950 - Eduard Bargheer, Werner Gilles, Hermann Poll, Max Pfeiffer Watenphul, Kat. Berlin, Bönen 2013, S.29-33.

Die Objektivität der Ideengeschichte. Zu einem Vortrag über Bildwissenschaft und Wissenschaftsgeschichte nach 1989, in: Martin G. Maier, Jean-Paul Klünder, Jörg Probst, Nina Schumacher (Hg.), Foucault und/oder Ideengeschichte (d.i. kultuRRevolutionen Nr.64), Essen 2013, S.69-70.

Politik der Bilder. Franz Josef Strauß, Heinrich Wölfflin und die Ikonologie der Ideengeschichte, in: Andreas Busen, Alexander Weiß (Hg.), Methoden und Ansätze zur Erforschung politischen Denkens, Baden-Baden 2013, S.281-297.

Observieren und Partizipieren, in: Kunst und Kirche 01/2012 "Partizipation, Wien et al., S.18-20.

Digitale Spiritualität. Das Logo der Love-Parade und die Ideengeschichte der Globalisierung, in: Martina Baleva, Ingeborg Reichle, Oliver Lerone Schultz (Hg.), Image Match. Visueller Transfer, 'Imagescapes' und Intervisualität in globalen Bild-Kulturen, München 2012. S.235-254.

Anfang als Ende. Wilhelm Worringer, der Expressionismus und die DDR, in: Johannes Rössler (Hg.), Hundert Jahre "Abstraktion und Einfühlung", München 2012, S.243-257.

Reproduktion als Ereignis. Pressefotografie in der DDR, in: Jörg Probst (Hg.), Reproduktion. Techniken und Ideen von der Antike bis heute, Berlin 2011, S.230-243.

In bunt und schräg. Heinrich Klotz als Autorenfotograf, in: Julia Brandes (Hg.), Die Macht der Architektur. Der Kunsthistoriker Heinrich Klotz (1935-1999) als Fotograf und seine Diathek, (d.i. Neue ideengeschichtliche Politikforschung - NiP, Bd.2), Marburg 2011, S.64-86.

Hold the Line! Die unendliche Linie in den Zeichnungen Friedrich Wilhelms IV. und ihre Ikonologie, in:Jörg Meiner (Hg.), "Unglaublich ist sein Genie fürs Zeichnen." König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen zum 150. Todestag, Kat. Berlin 2011, S.88-93.

Unterzeichnen. Friedrich Wilhelm IV. und die Arabeske, in:Jörg Meiner (Hg.), Die Zeichnungen Friedrich Wilhelms IV. von Preußen - Pläne, Utopien, Weltbilder (d.i. Zeitenblicke 9, 2010, Nr.3), http://www.dipp.nrw.de/lizenzen/dppl/dppl/DPPL_v2_de_06-2004.html

Kriegsspiele. Die Fotografien aus Abu Ghureib und die Kunstgeschichte des Dokumentarischen, in:Burkhard Röwekamp, Matthias Steinle (Hg.), Nach dem Golf-/Krieg ist vor dem Golf-/Krieg. Zur Militarisierung der Wahrnehmung in den Massenmedien (d.i. AugenBlick. Marburger Hefte zur Medienwissenschaft 44), Marburg 2009, S.57-66.

Genetisches Zeichnen. Henri Focillon (1881-1943), in: Jörg Probst, Jost Philipp Klenner (Hg.), Ideengeschichte der Bildwissenschaft. Siebzehn Porträts, Frankfurt/M. 2009, S.314-337.

Das Numinose. Hans Sedlmayr (1896-1984), in: Jörg Probst, Jost Philipp Klenner (Hg.), Ideengeschichte der Bildwissenschaft. Siebzehn Porträts, Frankfurt/M. 2009, S.219-242.

Form und Kartoffel. Aus dem Zettelkasten von William S. Heckscher, in: Jost Philipp Klenner, Wolfert von Rahden (Hg.). Letze Worte (d.i. Zeitschrift für Ideengeschichte, Heft II/ 2 Sommer 2008), S.62-79.

Auto und Erinnerung. Fotografien von Marion Gräfin Dönhoff, in: Kilian Heck, Christian Thielemann (Hg.), Friedrichstein. Das Schloß der Grafen von Dönhoff in Ostpreußen, München 2006, S.282-292.

Selbstverwischung. Die RAF im Polizeibild, in:Horst Bredekamp, Gabriele Werner (Hg.), Bildtechniken des Ausnahmezustandes (d.i. Bildwelten des Wissens. Kunsthistorisches Jahrbuch für Bildkritik. Band 2,1/ 2004), S.78-81.

Paradoxe Mosaike. Das Mehrfeldbild von Robert Rauschenberg bis Neo Rauch, in: Lothar C. Poll, Jörg Probst (Hg.), Gall is sweet, my love! Pressefotografie und Kritischer Realismus, Bielefeld-Berlin 2003, S.76-88.


Zuletzt aktualisiert: 15.01.2014 · Leemhuis

 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Politikwissenschaft, Wilhelm-Röpke-Straße 6g, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421-28-243 -82 / -89 (Sekretariat), Fax +49 6421/28-28991, E-Mail: noetzel@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb03/politikwissenschaft/pi-nip/mitglieder/joergprobst

Impressum | Datenschutz