Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB04)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Psychologie » Studium » Studienangelegenheiten » ECTS
  • Print this page

Leistungspunkte

Wenn Sie ein Modul erfolgreich abgeschlossen haben, werden Ihnen dafür Leistungspunkte (LP) gutgeschrieben. Verwechseln Sie diese bitte nicht mit Noten bzw. Notenpunkten. Leistungspunkte, oft auch Credits genannt, sagen nämlich nichts darüber aus, wie gut oder schlecht Sie ein Modul absolviert haben. Sie sagen dagegen etwas über den Arbeitsaufwand (workload) aus. Einem LP liegen 25 bis 30 Arbeitsstunden (à 60 Minuten) einer oder eines durchschnittlichen Studierenden zugrunde. Die LP-Angaben helfen Ihnen also abzuschätzen, wie viel Zeit Sie für ein Modul voraussichtlich investieren müssen, um dieses abzuschließen.

Ein LP wird mit einem ECTS-Punkt gleichgesetzt. Die Abkürzung ECTS steht für European Credit Transfer and Accumulation System. Das ECTS-System erleichtert die Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen.

 

Semesterwochenstunden

Die LP-Angabe eines Moduls bezieht sich auf den gesamten Arbeitsaufwand. Darin sind zum Beispiel Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen sowie Prüfungsvorbereitung eingeschlossen. Somit ist der Arbeitsaufwand etwas anderes als die Dauer von Veranstalungen. Letzteres, die Präsenzzeit, wird in Semesterwochenstunden (SWS) ausgedrückt. Eine SWS sind 45 Minuten pro Woche, also eine Schulstunde. Wenn im Vorlesungsverzeichnis eine Lehrveranstaltung mit 2 SWS angekündigt ist, dann bedeutet dies gewöhnlich: Eine 90-minütige Veranstaltung, die während der Vorlesungszeit wöchentlich stattfindet.

Zuletzt aktualisiert: 01.08.2011 · Günter Reinhard, Fb. 04, 2823438

 
 
 
Fb. 04 - Psychologie

Studienfachberatung Psychologie, Gutenbergstraße 18, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-23438, Fax +49 6421/28-26949, E-Mail: reinharg@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb04/studium/studium/ects

Impressum | Datenschutz