Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_LehrstuhlFN.jpg
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Geschichte und Kulturwissenschaften » Frühneuzeittag Marburg 2011
  • Print this page
  • create PDF file

Sicherheit in der Frühen Neuzeit


Willkommen in Marburg zur 9. Arbeitstagung der AG Frühe Neuzeit

15. bis 17. September 2011 an der Philipps-Universität Marburg


Die Philipps-Universität ist als erste protestantische Universitätsneugründung zweifellos engstens mit der Geschichte der Frühen Neuzeit verbunden. Daher freuen wir als Veranstalter uns ganz besonders, in diesem Jahr die Arbeitstagung der AG Frühe Neuzeit in Marburg begrüßen zu dürfen.

Die Arbeitstagung der AG Frühe Neuzeit im Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands, die im zweijährigen Rhythmus im Wechsel mit dem Historikertag stattfindet, ist die zentrale wissenschaftliche Plattform für die Frühneuzeitgeschichte in Deutschland. Damit hat sie für die Frühneuzeitforschung eine bedeutende Funktion: Sie soll den wissenschaftlichen Austausch über aktuelle Fragen des Fachs ermöglichen und daher eine möglichst umfassende thematische Bandbreite bieten. Zugleich stellt sie auch über die inhaltlichen Fragestellungen hinaus das zentrale Forum des Austauschs und der Netzwerkbildung dar.


Die Graphik im Kopf dieser Seite verweist bereits auf die inhaltliche Vielfalt des diesjährigen Rahmenthemas der Arbeitstagung: Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Der Schriftzug entstammt einer politischen Flugschrift: "Grund-Seule/ Der Dem Heil. Röm. Reiche Teutscher Nation höchstzuträglichen Sicherheit/ Erbauet aus der Reichs-Matricul [...]" (Frankfurt 1697). Die Festungsarchitektur (in diesem Fall Neu-Breisach im Elsaß) gewährte und symbolisierte Sicherheit vor militärischen Übergriffen, und der von Jacques Callot während des Dreißigjährigen Krieges gezeichnete invalide Bettler verweist nicht nur auf die Unsicherheiten des Krieges, sondern auf das große Problem sozialer Sicherheit insgesamt. Der Tagung geht es darum, der scheinbar stark gegenwartsbezogenen Frage nach der Existenz von Sicherheit in der Frühen Neuzeit nachzuspüren und dabei eine möglichst breite Palette von Themenfeldern und Quellengattungen zu diskutieren und zu Aussagen über die Existenz von Sicherheit als politischem Konzept sowie als innen- und außenpolitscher Norm zusammenzuführen.

Zuletzt aktualisiert: 13.01.2011 · Jürgen Nemitz

 
 
Fb. 06 - Geschichte und Kulturwissenschaften

Fb. 06 - Tagung AG Frühe Neuzeit, Wilhelm-Röpke-Straße 6c, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24605 , Fax +49 6421/28-23773, E-Mail: ng1@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb06/fnz-tag/index_html/view

Impressum | Datenschutz