Direkt zum Inhalt
 
 
Emotionsgrafik Deutsche Philologie des Mittelalters
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Germanistik und Kunstwissenschaften » Deutsche Philologie des Mittelalters » Aktuelles » 5. Deutsch-russisches Arbeitsgespräch zur Buchgeschichte
  • Print this page
  • create PDF file

13.05.2016

5. Deutsch-russisches Arbeitsgespräch zur Buchgeschichte

Vom 07.04. bis 09.04.2016 fand am Institut für Deutsche Philologie des Mittelalters das 5. Deutsch-russische Arbeitsgespräch zur Buchgeschichte statt. Die Tagung diente als Austausch- und Vernetzungsplattform für den wissenschaftlichen Nachwuchs mit etablierten ForscherInnen. Der inhaltliche Schwerpunkt der Vorträge lag auf abendländischen Handschriftenbeständen in Russland.



Programm

Donnerstag, 7. April 2016


9.00-9.40 Begrüßung / Einführung
9.40-10.20 Fleischer, Jürg (Marburg): Wenkersätze in Marburg und Wenkersätze in Russland: Erschließung und Forschungsperspektiven


10.20-10.50 Kaffeepause


10.50-11.30 Khorkov, Mikhail (Moskau): Mystische Theologie zwischen Universität und Kartäuserkloster (Hs. F. 201, Nr. 35 der Russischen Staatlichen Bibliothek, Moskau)
11.30-12.10 Kornrumpf, Gisela (München): Sangbare Sequenz- und Hymnusüber-tragungen in einem spätmittelalterlichen lateinischen Sammelband der Russischen Staatsbibliothek


12.10-14.00 Mittagspause


14.00-14.40 Ganina, Natalija (Moskau): Die Moskauer Sammelhandschrift aus dem Straßburger Kloster St. Magdalena: Ergebnisse der Forschung und die Edition
14.40-15.20 Logutova, Margarita (St. Petersburg): Typological similarities and distinc-tions of parchment and paper in late medieval prayer-books: German-language manuscripts at the National Library of Russia, St. Petersburg


15.20-15.50 Kaffeepause


15.50-16.30 Squires, Catherine (Moskau): Mitteldeutsche Wege im Handschriften-Austausch aus linguistischer Sicht: Der Fall Halberstadt
16.30-17.10 Chlench, Kathrin (Bern): Thesen zur Überlieferungs- und Textgeschichte des Gebets gegen die mala francosa (Dokumentensammlung Gustav Schmidt, Fonds 40/1, Nr. 48)
17.10-18.00 Grigoryeva, Elena (Berlin / Moskau): Die lateinischen Urkunden aus der Dokumentensammlung Gustav Schmidt: Sprachliche und kulturhistorische Aspekte


Freitag, 8. April 2016


9.00-9.40 Ivanov, Sergei (Marburg / St. Petersburg): Einige lexikalische Überein-stimmungen in den frühen russischen Übersetzungen deutscher Texte
9.40-10.20 Kaschperskaja, Alexandra (Moskau): Die Verbalkonstruktion lassen + Infinitiv als charakteristische Besonderheit der deutschen Dracula-Fassungen aus dem 15. Jahrhundert


10.20-10.50 Kaffeepause

10.50-11.30 Ganina, Natalija und Mokretsova, Inna (Moskau): Die Wiederentdeckung des Bardewikschen Codex: Erforschung der Handschrift 2014/2015
11.30-12.10 Rogov, Mikhail (Moskau): Unknown fragments of the Königsberg illumi-nated manuscript from the collection of N. Ugodina: late Gothic motif of treading on other's garb


12.10-14.00 Mittagspause

14.00-14.40 Palmer, Nigel F. (Oxford): Ein bisher unbekanntes deutschsprachiges Blockbuch in der Russischen Nationalbibliothek
14.40-15.20 Kulagina, Pavlina (Berlin / Moskau): Schmähbriefe und Schandbilder des 15. Jahrhunderts: Text-Bild-Beziehungen als Kommunikationsstrategie


15.20-15.50 Kaffeepause

15.50-16.30 Kunkel, Burkhard (Stralsund): Buchschicksale zur Zeit der Reformation entfällt!
16.30-17.10 Barow-Vassilevitch, Daria (Berlin): Wissenschaftsbetrieb an der Königs-berger Albertina im 17./18. Jahrhundert und sein gesellschaftlicher Hinter-grund im Spiegel der Dissertationsdrucke aus Beständen der Rara-Abteilung der Russischen Staatsbibliothek
17.10-18.00 Savelyeva, Elena und Pitulko, Galina (St. Petersburg): Books from the primary holdings of the Wallenrodt library in the special collections of the Library of the Russian Academy of Sciences


Samstag, 9. April 2016


9.00-9.40 Päsler, Ralf G. (Marburg): Zwischen Brügge und Nowgorod. Auf der Suche nach der Hanseliteratur
9.40-10.20 Pospelova, Ksenia (Groningen / Moskau): Compounding in Old Frisian: discovering the Charters
10.20-11.00 Belkind, Aleksandra (Moskau): Die Wahrnehmungsakten in 'Tochter Syon' Lamprechts von Regensburg


11.00-11.20 Kaffeepause

11.20-12.00 Khmelevskikh, Irina (St. Petersburg): La bibliothèque de Pierre le Grand: les étapes d'une reconstitution
12.00-12.40 Lange, Judith (Berlin): Der Cod. Fonds 181, Nr. 1405, Opis’ 16 und seine Bedeutung für die Überlieferung der Verslegende Veronica II
12.40-13.00 Abschlussgespräch

MaMo 2016



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung durch
die Lomonossow-Universität Moskau und die Philipps-Universität Marburg,
den Marburger Universitätsbund und den Ursula-Kuhlmann-Fonds
sowie den Mitteldeutschen Kulturrat (MKR)

Veranstalter:

Institut für Deutsche Philologie des Mittelalters und AG Mediävistik

Zuletzt aktualisiert: 13.05.2016 · A. Theiß

 
 
 
Fb. 09 - Germanistik und Kunstwissenschaften

Institut für Deutsche Philologie des Mittelalters, Wilhelm-Röpke-Straße 6A, 35032 Marburg
Tel. +49 06421-28-246-81, Fax +49 06421-28-24861, E-Mail: aedphsek@uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb09/dphma/aktuelles/mamo_16

Impressum | Datenschutz