Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FGB)
 
  Startseite  
 

Publikationen


Marburger Ausgabe

Weitere Editionen

Georg Büchner: Gesammelte Werke

Georg Büchner Jahrbuch

Büchner-Studien

Ungedruckte Manuskripte

Weitere Publikationen


Über die aktuellen Liefermöglichkeiten informiert das VLB; für die
Mitglieder der Georg Büchner Gesellschaft gelten zum Teil ermäßigte Preise.


 

Marburger Ausgabe

Historisch-kritische Ausgabe der Sämtlichen Werke und Schriften Georg Büchners.

Bandaufteilung und Editionsplan

Band 1

Schülerschriften. (2 Teilbände.)
Hrsg. von Susanne Lehmann. 2013
Zum Inhaltsverzeichnis
Zur Differenzierten Umschrift

Band 2

»Der Hessische Landbote«.
Hrsg. von Burghard Dedner. 2013
Zum Inhaltsverzeichnis

Band 3

Danton's Tod. (4 Teilbände.)
Hrsg. von Burghard Dedner und Thomas Michael Mayer. 2000
Zum Inhaltsverzeichnis

Band 4

Übersetzungen.
Hrsg. von Burghard Dedner. 2007
Zum Inhaltsverzeichnis

Band 5

»Lenz«.
Hrsg. von Burghard Dedner und Hubert Gersch. 2001
Zum Inhaltsverzeichnis

Band 6

»Leonce und Lena«.
Hrsg. von Burghard Dedner. 2003
Zum Inhaltsverzeichnis

Band 7

»Woyzeck«. (2 Teilbände.)
Hrsg. von Burghard Dedner und Gerald Funk (Bd. 7.1)
bzw. von Burghard Dedner (Bd. 7.2). 2005
Zum Inhaltsverzeichnis

Band 8

Naturwissenschaftliche Schriften
Hrsg. von Burghard Dedner und Aurelia Lenné. 2008
Zum Inhaltsverzeichnis

Band 9

Philosophische Schriften. (2 Teilbände.)
Hrsg. von Burghard Dedner und Gerald Funk. 2009
Zum Inhaltsverzeichnis

Band 10

Briefwechsel.
Hrsg. von Burghard Dedner, Tilman Fischer und Gerald Funk. 2012.
Zum Inhaltsverzeichnis

 

Weitere Editionen


Büchner, Georg: Woyzeck. Studienausgabe. Nach der Edition von Thomas Michael Mayer herausgegeben von Burghard Dedner. - Stuttgart: Reclam 1999 (= RUB 18007). 211 S. ISBN 3-15-018007-4. EUR 4,60

Büchner, Georg: Leonce und Lena. Studienausgabe. Herausgegeben von Burghard Dedner und Thomas Michael Mayer. Stuttgart: Reclam 2003 (= RUB 18248). 88 S. ISBN 3-15-018248-4, EUR 2,40. 88 Seiten

 

Georg Büchner: Gesammelte Werke.

Erstdrucke und Erstausgaben in Faksimiles. 10 Bändchen in Kassette.
Herausgegeben von Thomas Michael Mayer.

1.

Der Hessische Landbote. Juli-Druck 1834.

2.

Der hessische Landbote. Nov.-Druck 1834.

3.

Danton’s Tod. Phönix-Vorabdruck.

4.

Danton’s Tod. Dramatische Bilder aus Frankreichs Schreckensherrschaft (Widmungsexemplar für Johann Wilhelm Baum).

5.

Victor Hugo: Lucretia Borgia und Maria Tudor. Übersetzungen.

6.

Mémoire sur le système nerveux du barbeau

7.

Leonce und Lena. Ein Lustspiel

8.

Lenz. Eine Reliquie.

9.

Wilhelm Schulz, Karl Gutzkow: Nachrufe auf Georg Büchner 1837.

10.

Wozzeck. Ein Trauerspiel-Fragment.


Insgesamt 642 Seiten, kt. Frankfurt/M.: Athenäum 1987.


 

Georg Büchner Jahrbuch

Für die Georg Büchner Gesellschaft und die Forschungsstelle Georg Büchner - Literatur und Geschichte des Vormärz - am Institut für Neuere Deutsche Literatur der Philipps-Universität Marburg herausgegeben.

1 (1981)

Hrsg. von Thomas Michael Mayer
357 Seiten mit 7 Abb., kt.
ISBN 3-434-00515-3. Europäische Verlagsanstalt 1981.
Inhaltsverzeichnis des Bandes.

2 (1982)

Hrsg. von Hubert Gersch, Thomas Michael Mayer und Günter Oesterle
345 Seiten mit 3 Abb., kt.
ISBN 3-434-00523-4. Europäische Verlagsanstalt 1983.
Inhaltsverzeichnis des Bandes.

3 (1983)

Hrsg. von Hubert Gersch, Thomas Michael Mayer und Günter Oesterle
333 Seiten mit 11 Abb., kt.
ISBN 3-434-00723-7. Europäische Verlagsanstalt 1984.
Inhaltsverzeichnis des Bandes.

4 (1984)

Hrsg. von Thomas Michael Mayer
408 Seiten mit 10 Abb., kt.
ISBN 3-434-00726-1. Europäische Verlagsanstalt 1986.
Inhaltsverzeichnis des Bandes.

5 (1985)

Hrsg. von Thomas Michael Mayer
400 Seiten mit 20 Abb., kt.
ISBN 3-434-00727-X. Europäische Verlagsanstalt 1986.
Inhaltsverzeichnis des Bandes.

6 (1986/87)

Hrsg. von Thomas Michael Mayer
457 Seiten, mit 8 Abb., kt.
ISBN 3-445-8901-9. Anton Hain Verlag 1990.
Inhaltsverzeichnis des Bandes.

7 (1988/89)

Hrsg. von Thomas Michael Mayer
467 Seiten, mit 9 Abb., kt.
ISBN 3-484-60371-2. Max Niemeyer Verlag 1991.
Inhaltsverzeichnis des Bandes.

8 (1990-1994)

Hrsg. von Burghard Dedner und Thomas Michael Mayer
444 Seiten, mit 18 Abb., kt.
ISBN 3-484-60385-2. Max Niemeyer Verlag 1995.
Inhaltsverzeichnis des Bandes.

9 (1995-1999)

Hrsg. von Burghard Dedner und Thomas Michael Mayer
812 Seiten mit Abb., kt.
ISBN 3-484-60404-2. Max Niemeyer Verlag 2000.
Inhaltsverzeichnis des Bandes.

10 (2000-2004)

Hrsg. von Burghard Dedner und Thomas Michael Mayer
287 Seiten
ISBN 3-484-60445-X. Max Niemeyer Verlag 2005.
Inhaltsverzeichnis des Bandes.

11 (2005-08)
Hrsg. von Burghard Dedner, Matthias Gröbel und Eva-Maria Vering
337 Seiten
ISBN 978-3-484-60511-4. Max Niemeyer Verlag 2008
Inhaltsverzeichnis des Bandes.
 

Büchner-Studien

Herausgegeben von Burghard Dedner, Alfons Glück und Thomas Michael Mayer.

 

Band 1

Grab, Walter / Thomas Michael Mayer (Mitarb.): Georg Büchner und die Revolution von 1848. Der Büchner-Essay von Wilhelm Schulz aus dem Jahr 1851. Text und Kommentar. - Königstein/Ts.: Athenäum1985 (= Büchner-Studien, Bd. 1). 147 S.

Band 2

Hauschild, Jan-Christoph: Georg Büchner. Studien und neue Quellen zu Leben, Werk und Wirkung. Mit zwei unbekannten Büchner-Briefen.- Königstein/Ts.: Athenäum 1985 (= Büchner-Studien, Bd. 2). 464 S.

Band 3

Dedner, Burghard (Hrsg.): Georg Büchner: Leonce und Lena. Kritische Studienausgabe, Beiträge zu Text und Quellen von Jörg Jochen Berns, Burghard Dedner, Thomas Michael Mayer und E. Theodor Voss.- Frankfurt: Athenäum 1987 (= Büchner-Studien, Bd. 3). VIII, 436 S.

Band 4

Wender, Herbert: Georg Büchners Bild der Großen Revolution.Zu den Quellen von Danton's Tod. - Frankfurt/M.: Athenäum 1988 (= Büchner-Studien, Bd. 4). 275 S.

Band 5

Dedner, Burghard (Hrsg.): Der widerständige Klassiker. Einleitungen zu Büchner vom Nachmärz bis zur Weimarer Republik.- Frankfurt/M.: Athenäum 1990 (= Büchner-Studien,
Bd. 5). 575 S. [Zugl. Jahresgabe 1989/90 der Georg Büchner Gesellschaft Marburg]

 

Inhalt: Der Band enthält die ungekürzten Einleitungen zu den Werkausgaben von Ludwig Büchner (1850), Karl Emil Franzos (1879), Paul Landau (1909),Wilhelm Hausenstein (1916), Arnold Zweig (1923) und Adam Kuckhoff (1927).Unter diesen Texten bilden die Einleitungen von Ludwig Büchner und Franzos nach wie vor eine wesentliche Materialgrundlage der Biographie, und der große, zu Unrecht vergessene Beitrag Landaus begründete die literarhistorische Forschung zu Büchner auf einem hohen Niveau. In ausführlichen Annotationen wird der Quellenwert dieser Texte im einzelnen geprüft und ggf. anhand später entdeckter Zeugnisse korrigiert. Die eingehende quellenkritische Abhandlung des Herausgebers informiert über den sich wandelnden Umfang der Kenntnisse über Georg Büchner und beschreibt die Reihe der bis heute wirksamen Aneignungsmuster. Detaillierte Register vervollständigen den Band, der sich als Kompendium der biographischen wie der wirkungsgeschichtlichen Büchner-Forschung versteht.

Band 6

Dedner, Burghard / Günter Oesterle (Hrsg.): Zweites Internationales Georg Büchner Symposium 1987. Referate. Veranstaltet vom Institut für Neuere deutsche Literatur der Philipps-Universität Marburg, dem Institut für Neuere deutsche Literatur der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Georg Büchner Gesellschaft Marburg mit Unterstützung durch das Land Hessen. - Frankfurt/M.: Hain 1990. (= Büchner-Studien, Bd. 6). 526 S.
[Zu beziehen über die Georg-Büchner-Gesellschaft.]

 

Inhalt: Die in dem Referate-Band versammelten Beiträge gelten zunächst der Biographie und Rezeptionsgeschichte, außerdem der Philosophiegeschichte und philosophischen Metaphorik, schließen die rhetorischen und bildlichen Qualitäten von Büchners Texten auf und erweitern und präzisierenden Blick auf den "Hessischen Landboten" durch Präsentation von Vorläufern und Parallelen. Unter den Werkanalysen steht Büchners Revolutionsdrama "Dantons Tod" im Mittelpunkt der Überlegungen.

Band 7

Gersch, Hubert: Der Text, der (produktive) Unverstand des Abschreibers und die Literaturgeschichte. Johann Friedrich Oberlins Bericht »Herr L......« und die Textüberlieferung bis zu Georg Büchners »Lenz«-Entwurf. - Tübingen: Niemyer 1998 (Büchner-Studien, Bd. 7). 198 S.

 

Inhalt: Das Buch widmet sich Johann Friedrich Oberlins Bericht »HerrL...« von 1778, der den Aufenthalt des Sturm-und-Drang-Dichters J. M. R. Lenz im elsässischen Steintal überliefert und eine doppelte literaturgeschichtliche Relevanz erlangt hat: Der Bericht ist das bedeutendste Zeugnis zur rätselhaft katastrophalen Biographie von Lenz und diente Georg Büchner 1835 als Hauptquelle für sein Erzählprojekt »Lenz«. Die Teile I bis III des Bandes enthalten die Kritische Ausgabe der Handschrift »Herr L...«, eine Dokumentation der Textüberlieferung des Berichts und die Kritik der Textüberlieferung August Stöbers, der mit seinem Textverständnis und den von ihm produzierten Varianten das literaturgeschichtliche Bild vom angeblichen 'Wahnsinn' des melancholiekranken Lenz nachhaltig bestimmt hat; als Fallstudie ermöglicht diese Untersuchung einen konkreten Begriff von der Praxis und den Hintergründen des vorkritischen Editionsverfahrens. Teil IV, Kritik der Quellentextgeschichte zu Büchners »Lenz«-Entwurf, analysiert den ver- zwickten Überlieferungsweg des Oberlin-Berichts, erstellt das Stemma und gibt der quellenkundlichen und der textgenetischen Forschung zu Büchners »Lenz« eine philologische Grundlage. Teil V als Analyse und Interpretationsbeispiel macht den Ertrag philologischerArbeit in ihrer hermeneutischen Tragweite sichtbar, indem hier ein Detail der Textkritik als autobiographisches Deutbild Lenzens erschlossen wird, mit dem er seine problematische Lebenssituation – nach der Verbannung aus Weimar und dem Verlust der Freundschaft Goethes – begriff und das er auch von anderen verstanden haben wollte.

Band 8

Dedner, Burghard / Hubert Gersch / Ariane Martin (Hrsg.):
"Lenzens Verrückung". Chronik und Dokumente zu J. M. R. Lenz von Herbst 1777 bis Frühjahr 1778. - Tübingen: Niemeyer 1999 (= Büchner-Studien, Bd. 8). 280 S.

 

Inhalt: Nicht zuletzt auf Büchners »Lenz«-Erzählung ist das Interesse an der psychischen Erkrankung von J. M. R. Lenz zurückzuführen, die etwa zwischen Herbst 1777 und Frühjahr 1778 deutlich wurde. Sie wird mit der vorliegenden Darstellung in ihren komplizierten Zusammenhängen transparent und chronologisch nachvollziehbar. Der Band rückt scheinbar bekannte Sachverhalte in ein neues Licht oder eröffnet bisher unbekannte nähere Umstände, die für die Lenz-Forschung von Interessesein dürften. Diese Präzisierung verdankt sich den 150 zeitgenössischen, zum Teil unveröffentlichten Dokumenten über die Ereignisse dieses halben Jahres, eine Materialsammlung für alle diejenigen, die sich für die Krankheitsgeschichte von Lenz und deren sozial- und geistes- geschichtliche Zusammenhänge interessieren. Vorangestellt ist ein ausführlicher chronikalischer Bericht, der sich auf die Dokumente stützt und auf dieser Grundlage den Verlauf der Ereignisse rekonstruiert. Neben einer knapp gehaltenen Vor- und Nachgeschichte gliedert sich die Chronik in drei Abschnitte: In die Zeit, in die Lenz’ auffälliges Verhalten in Zürich und Emmendingen sowie sein Aufenthalt in Winterthur fällt, in seinen literargeschichtlich folgenreichen Aufenthalt im Steintal sowie in die Zeit in Straßburg und Emmendingen, wo Lenz’ psychische Krise besonders deutlich war. Der Anhang bietet Abbildungen, ein Orts- sowie ein mit biographischen Daten versehenes Personenregister.

Band 9

Roth, Udo: Georg Büchners naturwissenschaftliche Schriften. Ein Beitrag zur Geschichte der Wissenschaften vom Lebendigen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. - Tübingen: Niemeyer 2004 (= Büchner-Studien, Bd. 9). IX, 545 S.

 

Inhalt: Die Studie verbindet erstmalig eine auf Zeugnisse und Dokumente gegründete detaillierte Darstellung der Genese von Georg Büchners naturwissenschaftlichen Schriften mit einer Neuedition und einer umfassenden Kommentierung, auf deren Grundlage Büchners Stellungnahmen zur zeitgenössischen Naturwissenschaft und sein methodologischer Ansatz ebenso erörtert werden wie seine organologische Anschauung.

Band 10

Lehmann, Susanne: Georg Büchners Schulzeit. Ausgewählte Schülerschriften und ihre Quellen. - Tübingen: Niemeyer 2005 (= Büchner-Studien, Bd. 10). VIII, 592 S., 24 Abb.

 

Inhalt: Im dichterischen Werk Georg Büchners finden sich zahlreiche Reminiszenzen an das Schulwissen, insbesondere die Geschichte, Philosophie, Literatur und Kunst der Antike, die deutsche Literatur, die Kunstgeschichte oder die Naturkunde. Auf der Grundlage seines mit fast 700 Heftseiten einzigartig umfangreichen Schülernachlasses, der dazu ermittelten Quellen und der am Darmstädter Gymnasium verwendeten Schulbücher werden die konkreten Unterrichtsinhalte sowie die Entwicklung von Büchners Arbeitstechniken dokumentiert und rekonstruiert.

 

 

Ungedruckte Manuskripte
(einzusehen in der Forschungsstelle Georg Büchner)


Wortindex zu Georg Büchner: Sämtliche Werke und Briefe. Historisch-kritische Ausgabe hrsg. von Werner R. Lehmann, 2. Bd.: Vermischte Schriften und Briefe (Hamburg 1971). 500 Bl.

Georg Büchner: Schülerschriften. Differenzierte Umschrift von Eske Bockelmann. 3 Bde. - Marburg 1989. 678 Bl.

Eske Bockelmann: Wortindex zu Georg Büchners Schülerschriften. - Marburg 1989. 500 Bl.

Georg Büchner: Philosophische Skripten. Transkription von Eske Bockelmann. - Marburg 1991

Eske Bockelmann: Wortindex zu Georg Büchners philosophischen Skripten. - Marburg 1991

 

Weitere Veröffentlichungen


Mayer, Thomas Michael (Hrsg.): Studienausgabe »Danton’s Tod«. Nach der Handschrift und den Widmungsexemplaren, mit 9 Seiten Faksimiles und typographischer Hervorhebung der Quellenzitate. Dasselbe in: Peter von Becker (Hrsg.): Georg Büchner. Dantons Tod. 2. verb. Aufl. 176 S. mit 27 Abb., kt., Frankfurt a. M.: Syndikat 1985.

Görisch, Reinhard / Mayer, Thomas Michael (Hrsg.): Untersuchungsberichte zur republikanischen Bewegung in Hessen 1831-1834. - Frankfurt: Insel 1982 (= Die Hessen-Bibliothek im Insel Verlag). 428 S.

Forschungsstelle Georg Büchner [...] und Georg Büchner Gesellschaft: Marburger Denkschrift über Voraussetzungen und Prinzipien einer Historisch-kritischen Ausgabe der Sämtlichen Werke und Schriften Georg Büchners. - Marburg [als Manuskript gedruckt] 1984. VIII, 277S.

Mayer, Thomas Michael (Hrsg.): Georg-Büchner-Forschung in Marburg. Ein Bericht über die Arbeiten der Forschungsstelle. In: alma mater philippina, Sommersemester 1988. Hrsg. vom Marburger Universitätsbund, S. 1-5. Jahresgabe 1988. Der Forschungsbericht ist hier zugänglich.

Büchner, Georg: Woyzeck. Ein Dramenfragment. Lese- und Bühnenfassung. Eingerichtet von Thomas Michael Mayer. - In: G. B.: Woyzeck. Gezeichnet von Dino Battaglia. - [Berlin]: Altamira 1990, S. 24-59.

Dedner, Burghard/ Ulla Hofstaetter (Hrsg.): Romantik im Vormärz. - Marburg: Hitzeroth 1992 (= Marburger Studien zur Literatur, Bd. 4; zugl. Marburger Kolloquien zur Vormärz-Forschung). 210 S.

Gillmann, Erika/ Thomas Michael Mayer/ Reinhard Pabst und DieterWolf (Hrsg.): Georg Büchner an "Hund" und "Kater". Unbekannte Briefe des Exils. - Marburg: Jonas 1993. 158 S., 2 Beilagen.

Dedner, Burghard (Hrsg.): Das Wartburgfest und die oppositionelle Bewegung in Hessen. - Marburg: Hitzeroth 1994 (= Marburger Studien zur Literatur, Bd. 7). 291 S.

Dedner, Burghard (unter Mitarbeit von Gerald Funk und Christian Schmidt): Georg Büchner, Woyzeck. Erläuterungen und Dokumente. - Stuttgart: Reclam 2000 (= RUB 16013). 325 S.

Funk, Gerald: Georg Büchner, Danton's Tod. Erläuterungen und Dokumente. Nach der Historisch-kritischen Marburger Ausgabe. - Stuttgart: Reclam 2002 (= RUB 16034). 208 S.

Beise, Arnd und Funk, Gerald: Georg Büchner, Leonce und Lena. Erläuterungen und Dokumente. - Stuttgart: Reclam 2005 (= RUB 16049). 160 S.



Büchner2





















Büchner1

Georg Büchner. Leben, Werk, Zeit.
Katalog der Ausstellung zum 150. Jahrestag
des »Hessischen Landboten«.

Unter Mitwirkung von Bettina Bischoff, Burghard Dedner [u.a.] bearb. von Thomas Michael Mayer.
X, 269 Seiten mit 262 s/w Abb. und 13 Farbtafeln.
3., verbesserte und vermehrte Auflage 1987.
Marburg: Jonas Verlag 1987.
[Zu beziehen über die Georg-Büchner-Gesellschaft, Marburg.]

1834 wurde Der Hessische Landbote gedruckt. Die sozialrevolutionäre Flugschrift an die Bauern, Arbeiter und Tagelöhner hatte für die beiden Verfasser, Büchner und Weidig, sowie für Studenten und Handwerker, die sie verbreiteten, einschneidende Folgen: Haft, Emigration, das Ende der bürgerlichen Existenz oder sogar den Tod. Natürlich war auch die Überlieferung von Dokumenten und Bildzeugnissen hiervon beeinträchtigt. Das Begleitbuch zur Ausstellung "Georg Büchner. Leben, Werk, Zeit" versammelt auf Grund neuester Forschungen eine ganze Reihe z.T. bisher unbekannter Quellen. Unter den zahlreichen Bildern von Schauplätzen und Beteiligten sind auch viele Darstellungen der Lebensverhältnisse und der sozialen Kämpfe im hessischen Vormärz.


Zuletzt aktualisiert: 18.05.2006 · Radisch

 
 
Fb. 09 - Germanistik und Kunstwissenschaften

Forschungsstelle Georg Büchner, Biegenstraße 36, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24182, Fax +49 6421/28-24300, E-Mail: dednerb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb09/fgb/forschung/publ/documentation_list_all_documents

Impressum | Datenschutz