Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (MAKG)
 
  Startseite  
 

Kurzinfo

Kunstgeschichte ist Teil der Geschichts- und Kulturwissenschaften. Sie erforscht die Entstehung, Erscheinung, Funktion und Wirkung von Werken der spätantiken bis zeitgenössischen Kunst Europas und (ab dem 16. Jahrhundert) Amerikas. Im Zuge der Debatte um Eurozentrismus und die Globalisierung des Kunstbetriebs in der Gegenwart erweitern sich die Gegenstände des Fachs stetig. Vertreten sind zentral die klassischen künstlerischen Medien wie Malerei, Plastik, Architektur, Graphik, Kunstgewerbe sowie die intermedialen Erscheinungsformen moderner Kunstrichtungen und partiell die Massenmedien. Kunstgeschichte in Marburg berücksichtigt dabei insbesondere die komplexen Verbindungen der künstlerischen Medien und deren Gebrauchszusammenhänge sowie ihre Wirkungsgeschichte bis in die Gegenwart.

Es handelt es sich um einen weiterführenden Studiengang mit einem wissenschaftlich qualifizierten Abschluss. Das Studium dauert vier Semester und kann zum Sommer- oder Wintersemester aufgenommen werden.

Das Studium befähigt dazu, Leistungen der eigenen, fremder oder (partiell) fremd gewordener Kulturen zu verstehen, eigene Denkweisen zu relativieren und zugleich objektivierende und überprüfbare Verfahren anzuwenden, mit denen die geschichtlichen Gegen­stände angemessen erfasst, erklärt und präsentiert werden können. Der Studiengang vermittelt Schlüs­selqualifikationen wie z. B. schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, Organisationskompetenz und verbindet forschungsorientiertes Lernen mit einer Befähigung zur Wissenspräsentation. Dazu gehört die sprachliche und mediengestützte Vermittlung von visuellen Phänomenen, Objekten, Architekturen sowie von komplexen intermedialen Verbünden.

Eine zentrale Aufgabe der Kunstgeschichte ist der Erhalt des kulturellen Erbes: Die Ausbildung im Masterstudiengang fördert Kenntnisse und Fähigkeiten für die Erforschung, für die wissenschaftlich abgesicherte Begleitung von Maßnahmen zum Erhalt und für die Vermittlung des Reichtums kultureller Überlieferungen. Aufbauend auf ein breites fachspezifisches Wissen, lernen die Studierenden wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse selbstständig auf komplexe Gegenstände und die Rahmenbedingungen der Künste anzuwenden.

Der Studiengang enthält einen hohen Anteil von Lehrveranstaltungen vor Originalen und stärkt damit die Denkmälerkenntnis (Kunsttechniken, Stilgeschichte, frühere und gegenwärtige Präsentationsformen). Über die Vielfalt der Einzelwissenschaft hin­aus werden die Studierenden fächerübergreifend zu Problemlösungen angeleitet. Der Masterstudiengang Kunstgeschichte bietet daher zur individuellen Setzung von Schwerpunkten Raum für die freie Wahl von Modulen aus anderen Studiengängen.

Der Studiengang ist akkreditiert.

Zuletzt aktualisiert: 14.08.2012 · Jessica Jütte

 
 
Fb. 09 - Germanistik und Kunstwissenschaften

Kunstgeschichtliches Institut, Biegenstraße 11, D-35037 Marburg
Tel. +49 6421/28-22186, Fax +49 6421/28-28951, E-Mail: heimel@fotomarburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb09/ma_kunstgeschichte/kurzinfo

Impressum | Datenschutz