Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (AG-Freisleben)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Mathematik und Informatik » Arbeitsgruppen » Verteilte Systeme » Media Coverage
  • Print this page
  • create PDF file

Media Coverage

Some of of our work has been discussed in the following news / media sources:

HRZ Marburg: Smartphone-Nutzer gefährden sich selbst (Mar 26 2013)
IT-Spezialisten präsentieren Ergebnisse einer Umfrage an der Philipps-Universität.

Marburger UniJournal: Vorsicht vor Datenklau! (Summer 2013)
Marburger Informatiker warnen: Smartphone-Nutzer schützen sich nicht gut genug vor Spähangriffen. Viele Apps haben Sicherheitslücken, sagt Bernd Freisleben.

TechRepublic: Android apps and SSL: Where's the padlock? (Dec 30 2012)
According to a German research team from Leibniz University of Hannover and Philipps University of Marburg, led by Dr. Bernd Freisleben (top picture) and Dr. Matthew Smith, a significant share of Android applications are not using SSL correctly.

Oberhessische Presse: Wenn keiner nach dem Ausweis fragt (Nov 02 2012)
Forscher der Uni Marburg finden in über 1000 der populärsten Smartphone-Apps Sicherheitslücken.

Deutschlandfunk: Zu einfach um sicher zu sein (Oct 27 2012)
App-Entwickler hadern mit Zertifikaten für die geschützte Kommunikation. Peter Welchering im Gespräch mit Manfred Kloiber.

Die Welt: Aigner verlangt mehr Sicherheit für Smartphones und Apps (Oct 24 2012)
Kritisch sei nach Aigner u.a., dass laut einer Studie der Universitäten in Marburg und Hannover die Verschlüsselung von Apps auf der Google-Plattform Android in mehr als 1000 Fällen fehlerhaft umgesetzt worden sei.

ZDNet.com: Researchers find SSL flaws in free Android apps (Oct 23 2012)
Researchers have highlighted how badly some Android developers are failing at securing apps, revealing that they were able to steal bank details, email and social-media accounts during a sweep of 13,500 free apps.

Ars Technica: Android apps used by millions vulnerable to password, e-mail theft (Oct 22 2012)
Researchers uncover faulty encryption in apps available in Google's Play Market

Der Spiegel: Android-Sicherheitslücke: App-Entwickler schlampen bei der Sicherheit (Oct 22 2012)
Einige Android-Entwickler haben es mit der Sicherheit nicht so genau genommen und gefährden so Daten von Millionen App-Nutzern. Zu diesem Schluss kommen deutsche IT-Forscher nach einer Analyse von 13.500 beliebten kostenlosen Android-Apps.

ZDNet.de: Android-Apps geben wegen fehlerhafter SSL-Implementierung Nutzerdaten preis (Oct 22 2012)
Forscher der Leibniz Universität Hannover und der Philipps-Universität Marburg haben festgestellt, dass viele Android-Apps das Verschlüsselungsprotokoll SSL (Secure Socket Layer) fehlerhaft implementieren.

CNET News: German security researchers found that eight percent of the applications they analyzed have code that is vulnerable to attack (Oct 22 2012)
Security researchers at the Leibniz University of Hanover in Germany recently released a study (PDF) examining the way in which legitimate Android applications in the Google Play marketplace respond to attacks on security protocols known as Secure Sockets Layer (SSL) and Transport Layer Security (TLS).

The Register: Android apps get SSL wrong, expose personal data (Oct 21 2012)
Researchers find 1,000 insecure apps, pinch credit card and other data

Heise News: Verschlüsselung bei vielen Android-Apps mangelhaft (Oct 18 2012)
Bei einer Analyse von Android-Apps, die Verschlüsselung einsetzen, fanden Forscher katastrophale Zustände vor: Mehr als 1000 der 13.500 populärsten Apps zeigten Anzeichen für eine fehlerhafte und unsichere Implementierung der SSL/TLS-Verschlüsselung.

Zuletzt aktualisiert: 10.01.2014 · graubnep

 
 
 
Fb. 12 - Mathematik und Informatik

Verteilte Systeme (AG Freisleben), Hans-Meerwein-Straße 6, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-21567, Fax +49 6421/28-21573, E-Mail: freisleb@informatik.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb12/arbeitsgruppen/verteilte_systeme/media_coverage

Impressum | Datenschutz