Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (AG-Freisleben)
 
  Startseite  
 

Cloud-basierte Softwaredienste zur semantischen Erschließung von Bild- und Videodaten

Rundfunkanstalten, Medienproduzenten und -archive generieren Umsatz durch die Verwertung, Vermarktung und Analyse ihres Bild- und Videomaterials. Das Material kann nur dann sinnvoll ausgeschöpft werden, wenn es zur Nutzung bereitgestellt ist und dessen Informationen und Inhalte auffindbar sind. Dazu muss der Medienbestand inhaltlich erschlossen sein, also durchsucht, erkannt und verschlagwortet. Je vollständiger und umfangreicher erschlossen, desto besser. In der gängigen Praxis ist dies jedoch nicht oder nur mit erheblichem Aufwand realisierbar. 

Wenn überhaupt findet die Medienerschließung meist manuell statt. Archivare, Hilfskräfte und Mitarbeiter (neben ihrer eigentlichen Tätigkeit) sichten vorhandenes und aktuell erstelltes Material, verschlagworten es nach formalen Gesichtspunkten und beschreiben es inhaltlich. Die Qualität der Arbeitsleistung bestimmt in hohem Maß das Ausschöpfungspotential des Medienbestands. Dabei ist ein Großteil der Tätigkeit genauso dröge wie überfordernd: Allein schon die Menge des vorhandenen aber noch unerschlossenen Materials ist immens hoch; die Flut der stetig neu erzeugten Medieninhalte ist groß; und die personellen und finanziellen Kapazitäten sind begrenzt.

Folglich wird die überwiegende Mehrheit der neu produzierten Bilder und Videos unbeschrieben abgespeichert. Nur Bruchteile davon werden ausführlich verschlagwortet. Jede Sekunde wachsen so die spärlich beziehungsweise unerschlossenen (und damit nicht verwert-, vermarkt- und analysierbaren) Datenmassen an. Immer mehr Umsatzpotentiale liegen brach. Der einzig erfolgversprechende Weg führt über eine – zumindest teilweise – automatisierte Erschließung der Bild- und Videodaten.

Videana ist ein Cloud-basierter Softwaredienst zu Erschließung von Bild- und Videoinhalten. Videana unterstützt die Archivare bei der Vorverarbeitung (Sichtung, Strukturierung und Filterung) des Medienbestands und übernimmt darüber hinaus die quantitative Erschließung großer Bestände nach standardisierten bzw. automatisch leicht zu erschließenden Inhaltsthemen. Das entlasten die Archivare bei ihrer Arbeit, da sie sich auf die qualitativ hochwertigen Erschließungsleistungen innerhalb des Medienbestands konzentrieren können. Dadurch werden Bild- und Videoinhalte sowohl nach Masse als auch nach Klasse besser für ihre Nutzung, Verwertung, Vermarktung und Analyse aufbereitet.

Zuletzt aktualisiert: 02.01.2014 · rinkm

 
 
 
Fb. 12 - Mathematik und Informatik

Verteilte Systeme (AG Freisleben), Hans-Meerwein-Straße 6, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-21567, Fax +49 6421/28-21573, E-Mail: freisleb@informatik.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb12/arbeitsgruppen/verteilte_systeme/videana

Impressum | Datenschutz