Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_stochastik.jpg
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Mathematik und Informatik » Probability and Statistics » Lehre » Curriculum in Stochastik
  • Print this page
  • create PDF file

Grundsätzliche Spezialisierungsmöglichkeiten:

  • Wahrscheinlichkeitstheorie
    • z.B. Markov Ketten, Stochastische Analysis, Partielle stochastische Differentialgleichungen, Markov Prozesse, Finanzmathematik I/II
  • Statistik/empirische Methoden
    • z.B. Mathematische Statistik, Zeitreihenanalyse, asymptotische/nichtparametrische Statistik, Statistische Modelle, Quantitatives Risikomanagement, Finanzmathematik I
    • dazu vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften: Statistik a/b, Makroökonomie, Mikroökonomie, B-AVWL a/b/c, Empirical Economics, Advanced Micro, Game Theory, International Macroeconomics and Finance, Markets and Mechanisms
  • Finanzmathematik
    • z.B. Finanzmathematik I/II, Financial Optimization, Stochastische Analysis, Zeitreihenanalyse, Nichtlineare Optimierung, Zinsstrukturtheorie, Quantitatives Risikomanagement, Numerik stochastischer Differentialgleichungen, Markov Prozesse, Markov Ketten
    • dazu vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften: Investition und Finanzierung unter Sicherheit, Investition und Finanzierung unter Risiko, Finanzierung und Banken a/b
  • Versicherungsmathematik
    • z.B. Personenversicherungsmathematik: Krankenversicherung, Personenversicherungsmathematik: Lebensversicherung, Aktuarwissenschaften: Risikotheorie, Aktuarwissenschaften: Pensionsversicherungsmathematik, Finanzmathematik I, Quantitatives Risikomanagement, Mathematische Statistik, Statistische Modelle
    • dazu vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften: Investition und Finanzierung unter Sicherheit, Investition und Finanzierung unter Risiko, Finanzierung und Banken a/b


Vertiefung in Wahrscheinlichkeitstheorie oder Statistik/empirische Methoden:

Grundlage für eine Vertiefung in Wahrscheinlichkeitstheorie oder Statistik/empirische Methoden bilden
  • die Vorlesungen Einführung in die Stochastik, Maß- und Integrationstheorie sowie Wahrscheinlichkeitstheorie
    und
  • das Praktikum zur Stochastik.

Voraussetzungen für Abschlussarbeiten:

Die unter den letzten beiden Spiegelstrichen genannten Veranstaltungen sind Voraussetzung für eine Masterarbeit in Wahrscheinlichkeitstheorie oder Statistik/empirische Methoden und werden dringend empfohlen für die Spezialisierungsfächer Finanzmathematik und Versicherungsmathematik. Eine Bachelorarbeit hat als Voraussetzung nur die Vorlesung Einführung in die Stochastik und ein Seminar oder das Praktikum zur Stochastik. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Anfertigung einer Bachelorarbeit.

 

 

Zuletzt aktualisiert: 02.10.2012 · holzmanh

 
 
 
Fb. 12 - Mathematik und Informatik

Stochastik, Hans-Meerwein-Straße 6, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-25471, Fax +49 6421/28-25469, E-Mail: stochastik@mathematik.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb12/stoch/lehre/curriculum

Impressum | Datenschutz