Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB16)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Pharmazie » Aktuelles » Veranstaltungen » Studium Generale WS 16/17: Behrings Erben » Studium Generale: „Behrings Erben - Die Bekämpfung der Infektionskrankheiten gestern und heute“
  • Print this page
  • create PDF file

13.10.2016

Studium Generale: „Behrings Erben - Die Bekämpfung der Infektionskrankheiten gestern und heute“

Aktuelle Aspekte der Immunologie aus pharmazeutischer Sicht

Zeit: 11.01.2017 20:15 h
Ort: Audimax, Biegenstraße 14, Marburg

Referierende/Beteiligte:

Prof. Dr. Theodor Dingermann, Frankfurt am Main

Weitere Informationen:

Behring hat der Pharmazie ein gewaltiges Erbe hinterlassen. Zusammen mit Robert Koch und Paul Ehrlich hat Emil von Behring die Basis für den Einsatz immunologischer Strategien zur Prävention und zur Behandlung von Krankheiten gelegt. Modern ausgedrückt, ist Behring schon vor mehr als 100 Jahren die „Translation“ der Immunologie in die Klinik gelungen.

Schaut man sich den aktuellen Arzneimittelschatz mit Blick auf das Immunsystem an, wird deutlich, wie gut man beraten ist, dieses System in jeder Hinsicht ernst zu nehmen. Denn nicht immer ist das Immunsystem „freundlich“ zu einer notwendigen Arzneimitteltherapie. So können Arzneimittel das Immunsystem ungewollt aktivieren oder inaktivieren. Immunologische Reaktionen als unerwünschte Arzneimittelreaktionen bei modernen Pharmakotherapie-Regimen stellen die Behandler nicht selten vor große Herausforderungen. Dabei treten Probleme gleichermaßen auf, wenn das Immunsystem entweder ungewollt in seiner Aktivität gedrückt wird, oder wenn es zu fulminanten Überreaktionen des Immunsystems kommt.

Allerdings dominiert in der Klinik heute das freundliche Gesicht des Immunsystems. Moderne Interventionsstrategien sind in der Lage, das Immunsystem dahingehend instruieren, teils schwerste Krankheiten in den Griff zu bekommen. Je nach Krankheitsgeschehen werden auch hier die Strategien so gewählt, dass entweder ein überaktives Immunsystem gehemmt wird, oder das Immunsystem gezielt aktiviert wird, um es beispielsweise in Maßnahmen zur Tumorbekämpfung mit einzubinden.

 

Das Gesamtprogramm zum Studium Generale der Philipps-Universität Marburg: http://www.uni-marburg.de/aktuelles/studiumgenerale


Kontakt

Dr. Ulrike Enke
Fachbereich Medizin
Emil-von-Behring-Bibliothek
Tel.: +49 (0)6421 28-65424
E-Mail

Dr. Christof Wegscheid-Gerlach
Fachbereich Pharmazie
Behring-Villa
Tel.:+49 (0)6421 28-25843
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 04.01.2017 · GerlachRiehl Regina, FB. 16, 2825577

 
 
 
Fb. 16 - Pharmazie

Fb. 16 - Pharmazie, Wilhelm-Roser-Straße 2, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-25891, Studierendensekretariat +49 6421 2825808, Fax +49 6421/28-25815, E-Mail: dekanat.pharmazie@staff.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb16/aktuelles/events/2016-09-28/2017-01-11

Impressum | Datenschutz