Direkt zum Inhalt
 
 
image-noprofile.jpeg
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Geographie » Fachgebiete » Klimageographie und Umweltmodellierung

Klimageographie und Umweltmodellierung

Screenshot www.lcrs.de

Der globale Klima- und Landnutzungswandel sowie die größtenteils noch unbekannten Auswirkungen (--> Folgenforschung) auf Gesellschaften und Ökosysteme (z.B.  Biodiversität, ökosystemare Dienstleistungen wie die Klimaregulationsfunktion) stellen heute die größte fachübergreifende Herausforderung für Lehre und Forschung in den Umweltwissenschaften, aber auch für Gesellschaft und Politik dar. Die internationale Staatengemeinschaft hat darauf mit der Gründung von zwei Expertengremien, dem Weltklimarat (IPCC) und jüngst dem in Bonn ansässigen Welt-Biodiversitätsrat (IpBES) reagiert.

Die Mission im Bereich Klimageographie und Umweltmodellierung ist es, mit entsprechenden Forschungs- und Lehraktivitäten Experten auf den Gebieten Umweltwandel und Folgenanalyse auf allen Niveaus (BSc bis PhD) auszubilden und mit entsprechenden Forschungsprojekten zum Erkenntnisgewinn und Erkenntnistransfer in Politik und Gesellschaft beizutragen.

Zum Methodenportfolio in Forschung und Lehre zählt ein Verbund aus Satellitenklimatologie, bodengebundenen Messungen und numerischer Modellierung.

Methodische Fertigkeiten sind ein wichtiger Schlüssel des außeruniversitären beruflichen Erfolgs. Insbesondere aufgrund der fundierten methodischen Ausbildung sind unsere AbsolventInnen in vielen Bereichen gefragt, so z.B. beim Deutschen Wetterdienst (DWD) oder bei der Streckenplanung der deutschen Lufthansa.

Website der Arbeitsgruppe  http://www.lcrs.de

 

Zuletzt aktualisiert: 30.09.2016 · Rieder

 
 
Fb. 19 - Geographie

Fb. 19 - Fachbereich Geographie, Deutschhausstraße 10, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24257, Fax +49 6421/28-28950, E-Mail: dekan19@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb19/fachgebiete/klimageographie/index.html

Impressum | Datenschutz