Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Medizin » Emil-von-Behring-Bibliothek » Behring-Nachlass digital » Förderverein
  • Print this page
  • create PDF file

Der Förderverein Emil von Behring e. V.

Der Vorstand

Bei seiner Sitzung am 22. April 2017 wählten die Mitglieder des Fördervereins Emil von Behring e.V. ihren neuen Vorstand sowie neue Beiräte:

Vorstand:

1. Vorsitzende: Prof. Dr. Irmtraut Sahmland, Gießen

2. Vorsitzender: Prof. Dr. Christoph Friedrich, Marburg

Schatzmeisterin und Schriftführung: Dr. Ulrike Enke, Wettenberg

 

Beirat:

Dr. Kornelia Grundmann, Lahntal

Dr. Manfred Kesselmeier, Paderborn

Julia Langenberg, M.A., Marburg

Karin Stichnothe-Botschafter, M.A., Marburg

 

 

Geschichte

Im Jahr 2002 von Rosemarie Franke-Schadewaldt (t 2011) gegründet, konnte der Förderverein Emil von Behring e.V. das wichtige Ziel erreichen, dass Behrings Geburtshaus, das Schulhaus in Hansdorf, Kreis Rosenberg (heute Susz) in Westpreußen (heute Ławice / Polen), der Nachwelt erhalten wurde. Mit Hilfe von EU-Mitteln wurde das Haus saniert und der polnischen Behring-Stiftung zur Einrichtung einer Gedenkstätte übergeben.

Siehe auch den Beitrag im Unijournal der Universität Marburg vom Oktober 2005:

" Gegen den Verfall. Seit drei Jahren engagiert sich ein Förderverein für die Restaurierung des Wohn- und Schulhauses von Emil von Behring."

Das Schulhaus in Lawice 2014
Das Dorfschulhaus in Hansdorf (Lawice), Zustand 2014 (Foto: C.-U. Behring)

 



























Zweck des Fördervereins

Der Zweck des Fördervereins ist es, die "Erinnerung an Emil von Behring aufrecht zu erhalten" (§ 2 der Satzung).

Neben der Erhaltung des wiederaufgebauten Geburtstshauses verfolgt der Förderverein aber auch andere Ziele. 

So gehören zu den Aufgaben des Fördervereins 

  • die Durchführung medizinhistorischer Forschungsarbeiten zu Behrings Wirken

  • die Pflege des Behring-Nachlasses und des Werksarchivs

  • die Betreuung der Ausstellung „Blut ist ein ganz besonderer Saft“

  • die Unterstützung wissenschaftlicher Projekte der Emil-von-Behring-Bibliothek als der Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin

  • die Ausrichtung von Kolloquien und Gastvorträgen

  • die Anschaffung von medizinhistorischer Literatur sowie

  • die Pflege der Kontakte zur polnischen Behring-Stiftung in Ławice (siehe: Reise nach Lawice im Juni 2014).


  • Historische Aufnahme aus den 1920er Jahren.
    • albumschulhaus.JPG


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch Ihre Mitgliedschaft im Förderverein können Sie unsere Arbeit maßgeblich unterstützen.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt, jeder Spender erhält eine Spendenbescheinigung.

Bankverbindung: IBAN: DE 3551 3900 0000 7038 7107 - BIC: VBMHDE5F

 

Siehe dazu: Reise nach Lawice im Juni 2014.


Zuletzt aktualisiert: 24.04.2017 · evb

 
 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. +49 6421/28-67088, Fax +49 6421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/foerderverein

Impressum | Datenschutz