Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB20)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Medizin » Klinik für Urologie und Kinderurologie » Mitarbeiter » Geschfd. OA Prof. Dr. A. Hegele
  • Print this page
  • create PDF file

Hegele1



Prof. Dr. med. Axel Hegele

Oberarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie, Philipps-Universität Marburg

 


 


 

 

Werdegang

 

Geburtstag

1970

Studium

Philipps - Universität Marburg / Lahn

Approbation

1998

Promotion

1999: „Radiommunological measurement of leptin in plasma of obese and diabetic human subjects”

Habilitation 20.05.2009: „Wirkungen immunstimulativer Oligonukleotide (CpG-ODN) am murinen Urothel und der murinen Urothelzellkarzinomzelllinie MB49 - erste in vivo und in vitro Ergebnisse zur Entschlüsselung der antineoplastischen Effekte"

apl Professur


Facharzt für Urologie

17. April 2012

 

seit 02/2005

Oberarzt der Klinik für Urologie

seit 01/2006

 Weiterbildung Zusatzbezeichnung "Medikamentöse Tumortherapie" verliehen durch die LÄK Hessen seit 04/2008
Zusatzbezeichung "Fachkunde Strahlenschutz" verliehen durch die LÄK Hessen 2001


  Sonstiges                   seit Juli 2011: zertifizierter Berater/Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft e.v.  

                               1. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Immun- und Targeted Therapie e.V. (DGFIT)

                               2010  Aufnahme in die Liste der Spezialisten füpr Krebsbehandlung/Onkologie der

                               Hessischen Krebsgesellschaft                              

                              Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift "Journal Onkologie

                 

Auslandsaufenthalte:

Juli 2005 Division of Clinical Immunology, University of Uppsala, Prof. Thomas Tøttermann

 
spezielle Lehrtätigkeit:

  • Aufbau und Etablierung eines praxisorientierten urologischen Kurses im MARIS (in Kooperation mit Fr. Stibane) mit folgenden Inhalten:

1. Anlage eines transurethralen Dauerkatheters am Modell
2. digito-rektale Untersuchung der Prostata am Modell
3. Sonographie der urologischen Organe inkl. Retroperitoneum

4. Urologischer Anamnesekurs mit Simulationspatienten
in Planung: Urethrozystoskopie (Blasenspiegelung) am Modell

  • Dozententätigkeit am College Sutherland Wiesbaden (German College of Osteopathic Medicine) Fach Urologie

 

Wissenschaftliche Schwerpunkte:

  • Evaluation neuer diagnostischer Bildgebungsverfahren (z.B. MRT-Spektroskopie) zur Detektion des Prostatakarzinoms (Kooperation mit PD. Dr. Strassmann, Prof. Heverhagen, Prof. Barth, Uni-Klinik Marburg)
  • Evaluation prognostischer Vorhersageparameter beim Peniskarzinom  (Kooperation mit Dr. Naumann, Uniklinik Kiel)
  • Evaluation der Wertigkeit von Galectin-3 beim Nierenzellkarzinom (Kooperation mit Prof. Jacob , Institut für Zytobiologie und Zytopathologie, Universität Marburg)
  • Urogynäkologie
  • Wirksamkeit der BTX-A Therapie bei der überaktiven Harnblase / Induktion von BTX-A Antikörpern und deren klinische Relevanz
  • Evaluation stimulativer DNA (CpG-Oligodeoxynucleotides) in der Therapie des Urothelkarzinoms der Harnblase (siehe BMFZ)
  • Wertigkeit von Knochenstoffwechselparametern in verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms
  • Evaluation neuer (klinischer) Tumormarker in der urologischen Onkologie
  • Principle Investigator und Co-Investigator klinischer Studien (urologische Onkologie, BPH...)
  • Relevante Publikationen

 

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft f. Urologie (DGU)

Deutsche Gesellschaft für Immuntherapie (DGFIT) (aktuell 1. Vorsitzender: www.dgfit.de)

Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)

European Association of Urology (EAU)

Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie in der DKG

Vereinigung der Mitteldeutschen Urologen e.V.

Deutscher Forschungsverbund Blasenkarzinom


interdisziplinärer Arbeitskreis Uro-Onkologie e.V.


Alumni Medizin Marburg e.V.

Hessische Krebsgesellschaft e.V.

BSE Marburg e.V. (1. Präsident)

 

Auszeichnungen

  • "Werner-Staehler-Gedächntispreis 2012" der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie e.V.

S.Knippschild, C.Frohme, E.Oplesch, R. Hofmann, A. Hegele
"Wertigkeit des Nerve-Growth-Factor beim Syndorm der überaktiven Blase - Veränderungen nach Botulinumtoxin-A Applikation"
  • Best Poster of the session (Jahreskongress der American Urological Association, AUA) 2010
    "Non contact infrared temperature measurement of ultrasonic lithotripters - a comparison of  commonly used lithotripsy devices"
    C. Keil, P. Olbert, A. Hegele, A.Schrader, R. Hofmann

  • Best session poster Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) in Düsseldorf 2010:
    „Toll-like Rezeptor 9 (TLR9): Expression im humanen Transitionalzellkarzinom (TCC) ?“
    PJ Olbert, C. Simon, R. Hofmann, A. Hegele

  • „Top Ten“ Vortrag, Jahrestagung der Mitteldeutschen Urolgenvereinigung 2006
    A. Hegele
    Antineoplastische Wirkung transurethral applizierter CpG-Oligodeoxynucleotide (CpG-ODN) im murinen orthotopen Blasentumormodell

  • Martin Stolze Preis der Vereinigung Mitteldeutscher Urologen 2004
    Hegele A, Barth P, Dalpke A, Heeg K, Hofmann R, Olbert P
    “Antineoplastische Wirkung immunstimulativer DNA …”

  • A. Hegele, Dalpke A, Heeg K, Hofmann R, Olbert P
    Best Session Poster EAU Wien 2004
    “No direct pro-apoptotic effect of immunostimulative DNA (CpG-ODN) on MB-49 transitional cell carcinoma cells in vitro”

  • Clinical Science Award der Deutschen Gesellschaft für Immuntherapie (DGFIT) 2002
    Z. Varga, P de Mulder, W Kruit, A Hegele, R Hofmann, C Lamers, S Warnaar, C Mala, S Ullrich, P Mulders
    “A Prospective Open Label Single Arm Phase II Study of Chimeric Monoclonal Antibody cG250 in Advanced Renal Cell Carcinoma Patients”

  • Bard-Preis der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) 2001
    R. von Knobloch, A Hegele, P Olbert, A Heidenreich, R Hofmann
    „Serum- und Urin-Diagnose des Harnblasenkarzinoms durch Nachweis von DNA-Alterationen in der Mikrosatellitenanalyse“



 

Kontakt:

Klinik für Urologie und Kinderurologie
Baldingerstraße
35033 Marburg / Lahn
Tel.: 06421 / 58-62479/62513
Fax: 06421/ 58-65590

Email: Hegele@med.uni-marburg.de

Terminvereinbarung unter Tel. 06421/58-62513 (Oberarztsekretariat Fr. Bellof)

 

 

Zuletzt aktualisiert: 19.04.2013 · aschrade

 
 
 
Fb. 20 - Medizin

Klinik für Urologie und Kinderurologie, Baldingerstraße, D-35043 Marburg
Tel. +49 6421/58-66239, Fax +49 6421/58-66242, E-Mail: Anette.Wachtel@med.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb20/urologie/mitarbeiter/hegele

Impressum | Datenschutz