Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (IFSM)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Erziehungswissenschaften » Institut für Sportwissenschaft und Motologie » INFOS FÜR STUDIENINTERESSIERTE
  • Print this page
  • create PDF file

Informationen für Studieninteressenten

Sie sind auf die Homepage des Instituts für Sportwissenschaft und Motologie gekommen, um sich über Studienmöglichkeiten zu informieren? Dann möchten wir auf dieser Seite versuchen, Ihnen einen schnellen Zugang zu den wichtigsten Informationen zu verschaffen.

Am Institut werden drei Studiengänge angeboten, die wir hier sehr kurz beschreiben. Bitte folgen Sie den Verweisen für weiterführende Informationen:

Sportwissenschaft im Lehramtsstudiengang für Gymnasien

Im Gegensatz zum Studium an vielen anderen Universitäten ist das Lehramtsstudium in Marburg konsequent schulorientiert. Im Studium werden Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten aus der sport- und bewegungswissenschaftlichen Theorie sowie der Sport- und Bewegungspraxis vermittelt und berufsbezogene Qualifikationen erworben, um pädagogische Prozesse im Schulsport zu gestalten. Eine weitere Studienperspektive besteht darin, die eigenen Bewegungserfahrungen und das eigene sportive Können zu erweitern. An Bewegungsgrundthemen wie Spielen, Schwingen, Springen u.a., an ausgewählten traditionellen Sportarten sowie an aktuellen bewegungskulturellen Entwicklungen sollen die zukünftigen Sportlehrerinnen und -lehrer erfahren, wie Bewegung, Spiel und Sport im Kontext von Erziehung und Bildung für die Schule ausgelegt werden kann. Hier zeigen sich die Vorzüge der Orientierung am Bewegungsbegriff gegenüber einer engen sportiven Ausrichtung.
Eine weitere Besonderheit  des Lehramtstudiengangs im Fach Sport in Marburg ist die Möglichkeit, aufbauend auf das Studium zwei Zusatzqualifikationen zu erwerben. Dabei handelt es sich um Qualifikationen für die Anwendungsbereiche des Sports mit Sehgeschädigten und der Abenteuer- und Erlebnispädagogik.

Masterstudiengang "Abenteuer- und Erlebnispädagogik"

Neben den Universitäten Ambleside und Edinbourgh (GB), Oslo (N) sowie Linköping (S) bietet das Institut die einzige Möglichkeit, in Europa einen Masterabschluss in Abenteuer- und Erlebnispädagogik zu machen. Der Studiengang ist international, weil er Dozenten der anderen europäischen Universitäten in die Lehre einbezieht, ein Auslandspraktikum enthält und die Möglichkeit eines Auslandssemesters an den europäischen Partneruniversitäten bietet. Er ist anwendungsorientiert, weil theoretische Reflexionen eng auf die Exkursionen und Praxistätigkeiten bezogen sind und der Studiengang mit Partnern außerhalb der Universität kooperiert, bei denen die erworbenen Fähigkeiten und Kennnisse in der Praxis erprobt werden.

Masterstudiengang "Motologie"

Die Motologie hat sich aus der psychomotorischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen heraus entwickelt und befasst sich inzwischen mit Menschen im gesamten Altersspektrum. Im Mittelpunkte der Motologie steht die Frage: Wie kann man über die Arbeit mit Körperlichkeit und Bewegung Menschen in ihrer Entwicklung unterstützen?

Zuletzt aktualisiert: 10.07.2013 · Mike Pott-Klindworth

Termine
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Bereich:

Art des Termins:

 
 
 
Fb. 21 - Erziehungswissenschaften

Sportwissenschaft und Motologie, Barfüßerstraße 1, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-23963, Fax +49 6421/28-23973, E-Mail: seksport@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb21/ifsm/studieninteressierte

Impressum | Datenschutz