Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik Graduiertenzentrum GSW
 
  Startseite  
 

19.07.2012

Qualitative Forschungsmethodik als „Methodik der Wahl“

Überblicksveranstaltung

Zeit: 23.11.2012 10:00 h - 24.11.2012 18:00 h
Ort: MARA, Seminarraum 01.0020

Referent/Beteiligte:

Prof. Dr. Ingrid Miethe

Weitere Informationen:

Termin
23.11.2012, 10:00–18:00 Uhr
24.11.2012, 10:00–18:00 Uhr

Veranstaltungsort
MARA
Seminarraum 01.0020
Deutschhausstraße 11–13

Zielgruppe
Promovierende der Geistes- und Sozialwissenschaften

Modalitäten
Maximal 12 Teilnehmende
Intern 50,00 Euro
Extern 150,00 Euro

Anmeldung
bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn
info@graduiertenzentrum.de

Die Anmeldung ist verbindlich. Falls Sie nicht zum Kurs kommen, ist die volle Kursgebühr zu entrichten, sofern kein ausreichender Grund vorliegt oder Sie sich nicht bis 7 Tage vorher abgemeldet haben.

Beschreibung
Innerhalb der empirischen Forschung gibt es keine „perfekte“ Methode, sondern je nach konkreter Fragestellung können sich ganz unterschiedliche Methoden – mitunter auch in spezifischen Kombinationen – als sinnvoll erweisen. Im Methodenworkshop werden die Grundprämissen qualitativer und quantitativer Sozialforschung  mit ihren jeweiligen Anwendungsgebieten diskutiert. Im weiteren Verlauf wird dann ein Überblick über Theorie und Praxis qualitativer Sozialforschung gegeben und die verschiedenen Methoden in Datenerhebung und -auswertung werden vergleichend und ggf. modifiziert im Hinblick auf die jeweiligen Forschungsfragen der Teilnehmenden dargestellt. Durch dieses Vorgehen soll den Teilnehmenden die Entscheidung für die "Methode der Wahl" erleichtert und v. a. auch deren forschungspraktische und -pragmatische Umsetzung vermittelt werden.

Folgende Auswertungsmethoden werden im Detail vorgestellt: inhaltsanalytische Verfahren (Mayring), grounded theory (Strauss), Narrationsanalyse (Schütze), dokumentarische Interpretation (Bohnsack), Biografieanalyse (Rosenthal) und objektive Hermeneutik (Oevermann). Ausgehend von den jeweiligen Methoden wird die Logik der jeweils zugrunde liegenden Theoriebildung (Typenbildung, Case studies vs. Kategorienbildung) diskutiert.

Veranstalter:

Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften

Kontakt:

Simone Schwab, Katharina Köhler-Post
Tel.: 06421 28 24069
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 01.08.2012 · gradgsw

 
 
 
MArburg University Research Academy

MARA - Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften, Deutschhausstraße 11+13, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28 24069, Fax +49 6421 28 21398, E-Mail: info@graduiertenzentrum.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/mara/gradgsw/veranstaltungen/kursprogrammgradgsw/events/veranstaltungen20122/409methoden

Impressum | Datenschutz