Direkt zum Inhalt
 
 
emo_sammlungen.jpg
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Universitäre Sammlungen » Sammlungen » Museum anatomicum
  • Print this page
  • create PDF file

Medizinhistorisches Museum - Museum anatomicum

Das Medizinhistorische Museum – Museum anatomicum der Philipps-Universität Marburg sammelt Objekte und Abbildungen zur Geschichte der Medizin des 16.-19.Jahrhunderts. Die Bestände umfassen u.a. eine einzigartige Sammlung an Kopfpräparaten und sowie eine große Zahl von geburtshilflichen Instrumenten aus der Geschichte des Hebammenwesen.

Seit dem 19. Jahrhundert gibt es das Medizinhistorische Museum der Philipps-Universität Marburg. Die ältesten Bestände stammen aus den anatomischen und geburtshilflichen Lehrsammlungen des 18. und 19. Jahrhunderts; die umfangreiche anatomische Sammlung des Anatomen Christian Heinrich Bünger sowie Objekte der 1810 aufgelösten Universität Helmstedt kamen hinzu. Namhafte, in Marburg lehrende Professoren der Anatomie wie Friedrich Matthias Claudius und Franz Ludwig Fick bauten die Sammlung systematisch weiter aus und bereicherten sie vor allem durch einzigartige Kopfpräparate zur Veranschaulichung des Schädelwachstums und Schädelmissbildungen für die plastische und die Gefäß-Chirurgie.

Kernstück des Museums sind über 3.000 anatomische Präparate aus der Zeit von 1596 bis 1920. Neben Feuchtpräparaten in Konservierungsflüssigkeit gibt es Skelette und Einzelknochen, Schädel mit Totenmasken von Hingerichteten, Präparate zur Zahnentwicklung und eine anthropologische Schädel-Sammlung. Die Bestände umfassen außerdem Wachs- und Gipsmodelle menschlicher Organe, anatomischen Kupferstiche, Ölgemälden, chirurgisches Instrumentarium sowie kunstvolle Injektionspräparaten menschlicher Körperteile. Ein großer Bestand an geburtshilflichen Instrumenten illustriert die Geschichte der Geburtshilfe und des Hebammenwesens.

fmd453561.gif
fmd453583.gif
fmd453571.gif
fmd453593.gif
fmd453601.gif
fmd453603.gif

Museum anatomicum, Medizinhistorisches Museum der Philipps-Universität Marburg
Robert-Koch-Str. 6, Dachgeschoß, Zugang über den Hof des Anatomischen Instituts

Öffnungszeiten:
jeden ersten Samstag im Monat von 10-12 Uhr, Eintritt 3 Euro/Person
Führungen durch Studenten, für Gruppen nach telefonischer Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten

Kontakt:
Dr. K. Grundmann, Telefon: 06421/28-67011
A. Jeske (Sekr.), Telefon: 06421/28-67088

www.uni-marburg.de/fb20/museum-anatomicum

Zuletzt aktualisiert: 11.10.2013 · Heekyung Reimann

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-20, Studifon +49 6421 28-22222, Fax +49 6421 28-22500, E-Mail: info@uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/sammlungen/sammlungen/anatomicum

Impressum | Datenschutz