Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Studium » Studienangebot » Master » Deutsch als Fremdsprache (Master of Arts)
  • Print this page
  • create PDF file

Deutsch als Fremdsprache (Master of Arts)

Kurzbeschreibung

Der vorwiegend anwendungsorientierte Masterstudiengang „Deutsch als Fremdsprache“ (im folgenden „DaF“) bereitet auf den Beruf einer „Deutsch-als-Fremdsprache“-Lehrkraft für Erwachsene im In- und Ausland vor. Er richtet sich an Studierende, die diesen Berufswunsch verfolgen und hat daneben die Ausbildung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der Fremdsprachendidaktik und Sprachlehrforschung zum Ziel. Der Studiengang wurde konzipiert für Studierende, die einen deutschen oder ausländischen Bachelorgrad oder ein Äquivalent in Germanistik oder einem verwandten Studiengang erworben haben und für den Beruf einer DaF-Lehrkraft ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen. Diese Kenntnisse werden in einer Eignungsfeststellungsprüfung, die zu jedem Einschreibetermin angeboten wird, nachgewiesen.

Die für diesen Beruf erforderlichen, in diesem Studiengang vermittelten Inhalte sind vor allem:

  • eine umfassende Kenntnis der zu vermittelnden deutschen Sprache in ihrer linguistischen Beschreibung und in der eigenen Sprachbeherrschung
  • eine gute Kenntnis der Sprach-, Literatur- und Landeskundedidaktik für den DaF-Unterricht
  • eine umfassende Kenntnis von Lehr- und Lernprinzipien für das Sprachenlernen, einschließlich der Methoden und Ergebnisse der Sprachlehrforschung
  • eine reflektierte Praxis des Sprachunterrichts, die in betreuten Praktika erworben wird.

Der Studiengang vermittelt die nötigen theoretischen, methodischen und praktischen Kenntnisse sowie Kompetenzen für die Unterrichtskommunikation und für die Teamarbeit.


Weiterführende Informationen zum Studiengang

 

Allgemeine Studienberatung (Fachbereichsbeauftragte für Studienberatung - Bachelor- und Masterstudiengänge)

Allgemeine Studienberatung am FB 09 (Fachbereichsbeauftragte für Studienberatung - Bachelor- und Masterstudiengänge)
Dr. Barbara Leupold
Fachbereich Germanistik und Kunstwissenschaften
Deutschhausstraße 3, Raum -1/2240 (=B -124), Untergeschoss
35032 Marburg Tel. 06421/28-24521
E-Mail: leupold@staff.uni-marburg.de
Offene Sprechstunde: siehe Webseite "Studienfachberatung 09"

Studienfachberatung zum Studiengang

Vertretung für Prof. Dr. Ruth Albert im WiSe 2016/17:
Prof. Dr. Kathrin Siebold
Tel.: 06421 - 28 24 892
E-Mail: kathrin.siebold@uni-marburg.de
Sprechstunde (im Semester): Mi 9.00 - 11.00 Uhr, Deutschhausstraße 3, Raum: +2/2130


Informationen zum Studiengang erhalten Sie auch bei den Hilfskräften der DaF-Abteilung:

Tel.: 06421/28-24539
E-Mail: daf@staff.uni-marburg.de
Sprechzeiten der Hilfskräfte und Studienfachberatung

 

Zulassungsbedingungen

vorausgesetzter Hochschulabschluss 

der Nachweis des Abschlusses eines fachlich einschlägigen Bachelor-Studiums im Bereich Germanistik oder in einem verwandten Bereich

oder

der Nachweis eines vergleichbaren in- oder ausländischen berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses

Ein Germanistikstudium oder ein Studium in einem verwandten Bereich im Sinne des Satzes 1 liegen vor, wenn entweder der Nachweis von 12 LP in germanistischer/allgemeiner Linguistik und 12 LP in germanistischer/allgemeiner Literaturwissenschaft oder der Nachweis von mindestens 90 Stunden Kontaktunterricht in germanistischer/allgemeiner Linguistik und mindestens 90 Stunden Kontaktunterricht in germanistischer/allgemeiner Literaturwissenschaft erfolgt ist.

Der Prüfungsausschuss kann die Zulassung mit der Auflage verbinden, dass fehlende Kenntnisse in germanistischer/allgemeiner Literaturwissenschaft oder Linguistik bis zum Ende des zweiten Fachsemesters im Umfang von bis zu 12 LP erbracht werden. In diesem Fall kann sich das Studium entsprechend verlängern.

vor der Zulassung nachzuweisende studiengangspezifische Kenntnisse und Fähigkeiten

Nachweis einer obligatorischen Fachstudienberatung. In begründeten Ausnahmefällen kann diese durch ein Motivationsschreiben ersetzt werden.

Nachweis über die Teilnahme am Selbsteinschätzungstest. (Bitte fügen Sie den aufgefüllten Test der Bewerbung bei.)

Hinweis: Für diesen Studiengang benötigen Sie Deutschkenntnisse auf Niveau DSH III

Dringend empfohlen: Kenntnisse zweier moderner Fremdsprachen, darunter auf jeden Fall Englisch, auf dem Niveau B 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen

Zulassungsmodus

Bei vollständiger Erfüllung der Zulassungsbedingungen erfolgt eine direkte Zulassung.

 

Fristen und Termine

Bewerbungstermin

Liegt bei Bewerbungsschluss noch kein Abschlusszeugnis mit einer Gesamtnote vor, ist bei einem zugrunde liegenden Bachelor-Studium mit einem Umfang von 180 Leistungspunkten die vorläufige Gesamtnote aus den bis dahin erbrachten, also auch den nicht benoteten Leistungen, mindestens jedoch aus 150 Leistungspunkten, zu errechnen.

Eine Einschreibung kann in diesem Fall nur unter dem Vorbehalt erfolgen, dass alle Studien- und Prüfungsleistungen des Bachelorstudiums vor Beginn des Masterstudiums (Stichtag: 30.09.) erbracht worden sind und der Nachweis bis zum Ende des Vorlesungszeitraums des ersten Fachsemesters geführt wird.

Zulassung zum Wintersemester 2016/17:

Beginn der Bewerbungsfrist: 01. Mai 2016

Ende der Bewerbungsfrist: 01. August 2016

Zulassung zum Sommersemester 2017:

Beginn der Bewerbungsfrist: 01. November 2016

Ende der Bewerbungsfrist: 15. Januar 2017

Achtung: Das Studium kann in der Regel nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Eine Zulassung zum Sommersemester kann nur in begründeten Ausnahmefällen erfolgen. Dazu ist eine Fachstudienberatung erforderlich (siehe oben und §4 Abs. 5b der Prüfungsordnung). Bei einer Zulassung zum Sommersemester kann das Absolvieren des Studiengangs innerhalb von 4 Semestern nicht garantiert werden; statt Präsenzveranstaltungen müssen teilweise Selbstlernmaterialien benutzt werden.

 

Bitte bewerben Sie sich frühzeitig! Dies gilt besonders für ausländische Studierende, die Zeit für die Erteilung des Visums einplanen sollten.

 

 

Bewerbung

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen:

  1. Sie haben einen ersten, grundständigen Studienabschluss, der an einer deutschen Hochschule erworben wurde >>> weiter

  2. Sie haben einen ersten, grundständigen Hochschulabschluss, der nicht an einer deutschen Hochschule erworben wurde >>> weiter

  3. Sie sind derzeit an einer deutschen Universität in einem Masterstudiengang eingeschrieben und wollen Ihr Studium in Ihrem bisherigen oder einem ähnlichen Masterstudiengang an der Philipps-Universität Marburg fortsetzen (Bewerber für ein höheres Fachsemester) >>> weiter

 

 

Zuletzt aktualisiert: 03.06.2013 · Finn Sweers

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg – Dezernat III, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-22222, Fax +49 6421 28-22500, E-Mail: dezernat3@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/studium/studienangebot/master/m-daf/view

Impressum | Datenschutz