Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_umr2027.jpg
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Administration » Verwaltung » Stabsstellen » UMR 2027 » Aktuelle Projekte » UMRCamp
  • Print this page
  • create PDF file

Das UMRCamp

Ein offenes Forum für Diskussionen zum Themenkomplex "fächerübergreifendes Forschen, Lehren, Studieren"

Nächste Ausgabe: 17.05.2019. Schwerpunkt: Methodenbörse
 
Ziele

Interaktion in Forschung, Lehre und Studium fördern!

Wir wollen uns darüber austauschen, was uns umtreibt, erfahren, was die Mitglieder der Philipps-Universität beschäftigt. In entspannter Atmosphäre Fragen diskutieren, die über das eigene Fach, den eigenen Aufgabenbereich oder den eigenen Studiengang hinausgehen.

Gemeinsam finden wir Antworten, auf die wir alleine nie gekommen wären; entwickeln neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Methode

Das UMRCamp ist ein Nachmittag mit offenen Workshops, dessen Inhalte und Ablauf von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu Beginn entwickelt werden. Das UMRCamp ist ein Barcamp – eine offene Tagung. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können in der Auftaktrunde Themen einbringen. Vorschläge, die auf Interesse stoßen, werden dann in parallelen Sessions bearbeitet.

Barcamps dienen dem inhaltlichen Austausch und der Diskussion, können aber am Ende der Veranstaltung auch schon konkrete Ergebnisse hervorbringen.

 

Ablauf

15:00 Uhr
Begrüßung
15:15 Uhr
Auftakt – Die Programmorganisation
16:00 Uhr
Session 1
17:00 Uhr
Kaffeepause
17:15 Uhr
Session 2
18:15 Uhr
Kaffeepause
18:30 Uhr
Abschlussdiskussion
19:00 Uhr           
Geselliges Beisammensein


Themen

Die Themen steuern Sie bei. Sie können Ihre Themen bei der Anmeldung angeben, spontan am Tag des UMRCamps einbringen oder auch einfach so, ohne eigenes Thema, vorbeikommen. Das Programm gestalten wir gemeinsam in der Auftaktrunde– anhand der gesammelten Themenvorschläge.

Einige Themen des ersten UMRCamps:

  • Modulübergreifende Lehrveranstaltungen konzipieren
  • Fachbereichsübergreifende Seminare durchführen
  • Methods and Materials for Life - Wie kann man Methoden und Materialien der Naturwissenschaften für Forschung und Lehre in den Lebenswissenschaften, Pharmazie und Medizin nutzbar machen ?
  • Wissenschaftskommunikation
  • Forschungsdatenmanagement
  • Ein Creative Hub für die UMR
 
Themen des zweiten UMRCamps:
  • Digitalisierung in der Lehre
  • Anreizsysteme in der Wissenschaft
  • Interdisziplinäre Methodenbörse
  • Interdisziplinarität in der Lehre
 

 

Hintergrund

Die Idee für das UMRCamp entstand im Rahmen der UMR 2027 Veranstaltung „Interaktion. Innovation. Institution. Das Forum“ als Antwort auf die Frage "Wie gemeinsame Fragen für Forschung und Lehre entwickeln?" Eine Gruppe aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Fachbereiche und Angehörigen einiger zentraler Einrichtungen bildete im Anschluss ans das Zukunftsforum das "Projektteam UMRCamp". Im April 2018 führten sie das UMRCamp erstmalig durch. Dieses erste UMRCamp stieß auf große Resonanz, so dass das Format jetzt fortgeführt wird.

Ihre UMR 2027-Ansprechpartnerin für das UMRCamp: Dr. Anna Magdalena Schaupp  (Tel. 28 26763, Mail)

 

 

 

Zuletzt aktualisiert: 19.02.2019 · Katja John

 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-20, Studifon +49 6421 28-22222, Fax +49 6421 28-22500, E-Mail: info@uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/administration/verwaltung/stab/umr2027/aktuelleprojekte/UMRCAMP/index.html

Impressum | Datenschutz