Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » 2006 » Großzügige Spende der Sparkassenstiftung Marburg-Biedenkopf
  • Print this page
  • create PDF file

24.02.2006

Großzügige Spende der Sparkassenstiftung Marburg-Biedenkopf

Universität plant mit dem Geld Einstieg in Videokonferenztechnik

Jürgen Wiebrecht und Roland Hippe, Vorstand der Sparkasse Marburg-Biedenkopf, überbrachten der Philipps-Universität auch in diesem Jahr einen großzügigen Scheck: Mit Hilfe der Spende über 20.000 Euro, die zu Dreiviertel aus der Sparkassenstiftung  und zu einem Viertel aus der Sparkasse kommen, wird die Philipps-Universität  in die Videokonferenztechnik einsteigen. Diese Technik gibt einen wesentlichen Impuls für die künftige Weiterentwicklung der Lehre an der Philipps-Universität, da sie den Studierenden einen Zugang zu medial unterstützten, interaktiven Lehr- und Lernmöglichkeiten (Teleteaching) eröffnet.

Bild sparkasseMit der Sparkassenspende soll ein Seminarrraum mit entsprechender Technik ausgestattet werden, um Vorlesungen an andere Orte mit vergleichbarer Ausstattung zu übertragen oder zu empfangen.  "Der Ort steht noch nicht definitiv fest", erklärt Dr. Friedhelm Nonne. Sicher sei aber, dass der Standort im Lahntal gewählt werde, da gerade bei den kleinen Fächern in Zukunft ein großer Nutzen daraus erwachsen könnte. "Der Unterricht, der in kleinen Fächern nur von sehr wenigen Dozenten übernommen wird, könnte so um einzelne Module von auswärts bereichert bzw. unsere Leistungen auch für Seminare andernorts geöffnet werden", sagt Prof. Dr. Volker Nienhaus. Zudem sehe er hier Potenzial, die internationalen Beziehungen zu stärken. Zukünftig seien bilaterale Curricula immer notwendiger: "Der Einstieg in die Videokonferenztechnik ermögliche eine Modernisierung der Philipps-Universität in vielfacher Hinsicht und ist auf mehreren Gebieten erfolgversprechend", so Nienhaus.


Zuletzt aktualisiert: 24.02.2006 · Pressestelle

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2006/20060223

Impressum | Datenschutz