Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » 2006 » Eigenständiges Universitätsarchiv für die Philipps-Universität
  • Print this page
  • create PDF file

24.04.2006

Eigenständiges Universitätsarchiv für die Philipps-Universität

Dr. Katharina Schaal ist neue Universitätsarchivarin


Schaal
Dr. Katharina Schaal übernimmt von Prof. Dr. Inge Auerbach die Betreuung des Universitätsarchivs.
Das Archiv der Philipps-Universität Marburg enthält knapp 500 Urkunden und über 1.100 laufende Regalmeter Amtsbücher und Akten zur Geschichte der Universität seit deren Gründung im Jahr 1527 bis in die unmittelbare Gegenwart. Seit 1885 lagerte das Archiv der Philipps-Universität Marburg im Hessischen Staatsarchiv Marburg. Ein Vertrag regelte die Aufbewahrung, nicht jedoch die intensive Betreuung: "Der erste Schritt zu einem eigenen Universitätsarchiv wurde nun genommen", freute sich der Kanzler der Philipps-Universität, Dr. Friedhelm Nonne, "da wir erstmals mit Frau Dr. Katharina Schaal eine eigene Archivarin haben." "Als Mitarbeiterin der Philipps-Universität habe ich einen wesentlichen engeren Kontakt zu den Akten produzierenden Stellen und kann dieses Wissen auch direkt an die Nutzer weitergeben", so Katharina Schaal.

Nachdem das Archiv der Philipps-Universität Marburg 115 Jahre im Hessischen Staatsarchiv Marburg untergebracht war und betreut worden ist, hat die Universität am 1. März 2006 ein eigenständiges Universitätsarchiv begründet. Voraussetzungen dafür waren die einvernehmliche Kündigung eines seit 1890 (!) geltenden Vertrags zwischen Staatsarchiv und Universität sowie die Einstellung einer wissenschaftlichen Archivarin durch die Universität. "Die Universitätsbestände verbleiben weiterhin im Hessischen Staatsarchiv, wir stellen auch die Infrastruktur bereit", erklärt der Leitende Archivdirektor Dr. Andreas Hedwig: "Neu geregelt ist die personelle Erweiterung durch die Universität." Schließlich seien die Universitätsbestände die nachgefragtesten in Staatsarchiv.

Die weit über einen Regalkilometer umfassenden historisch bedeutsamen Archivbestände werden bis auf Weiteres in den Magazinen am Friedrichsplatz verbleiben, die Betreuung der Bestände aber nimmt die Universität jetzt selbst in die Hand. Damit kann nicht nur die Aktenübernahme und deren Erschließung wesentlich intensiver betrieben werden. Die Universität selbst wie auch Außenstehende, die sich für die Geschichte der Einrichtung und der in ihr tätigen Personen interessieren, werden das Archiv künftig intensiver nutzen können.

archiv
Einige von 1.100 Regalmetern Amtsbücher und Akten der Philipps-Universität
Zentrale Einrichtungen, Fakultäten, Institute und die Professorenschaft sind gut dokumentiert, die Matrikel ist fast lückenlos überliefert. Neben den Urkunden ist ein umfangreicher und noch wenig erschlossener Rechnungsbestand vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart vorhanden, eine Fundgrube für Fragestellungen zu Alltagsgeschichte und Sachkultur. Auch zur Geschichte der Universität im frühen 20. Jahrhundert und der Nachkriegszeit sind bereits umfangreiche Bestände im Haus, die nach Maßgabe des Hessischen Archivgesetztes ausgewertet werden können. 

Die neue Universitätsarchivarin studierte in Göttingen, London und München und promovierte bei Professor Dr. Boockmann in Göttingen mit einer Arbeit über das Deutschordenshaus Marburg in der Reformationszeit. Nach dem Archivreferendariat am Hessischen Staatsarchiv Darmstadt und der Archivschule Marburg war sie seit 1997 im Staatsarchiv Darmstadt tätig.

 

Weitere Informationen:

http://www.stadtderarchive.de

Kontakt

Dr. Katharina Schaal
Archiv der Philipps-Universität Marburg
c/o Hessisches Staatsarchiv Marburg
Friedrichsplatz 15
35037 Marburg

Tel.: 06421/ 92 50 176
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 03.05.2006 · Viola Düwert

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2006/20060422bb

Impressum | Datenschutz