Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » 2006 » Neue Fremdsprachenangebote im Selbstlernzentrum
  • Print this page
  • create PDF file

28.08.2006

Neue Fremdsprachenangebote im Selbstlernzentrum

17 europäische Sprachen hinzugekommen - Angebot richtet sich vor allem an Studierende und Lehrende, die im Rahmen eines EU-Mobilitätsprogramms einen Auslandsaufenthalt planen

Sie wollen sich sprachlich auf einen Auslandsaufenthalt vorbereiten, ob als Studierender oder Hochschullehrer, als Anfänger oder Fortgeschrittener? Neben Fremdsprachenkursen in den gängigen Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Italienisch und Spanisch hat das Sprachenzentrum der Philipps-Universität Marburg in Zusammenarbeit mit dem Referat für Europäische Studienprogramme sein Angebot im Computer-Selbstlernzentrum auch für die weniger gesprochenen Sprachen mit finanziellen Mitteln der Europäischen Union erweitert: Siebzehn neue Sprachen (siehe Tabelle) sind hinzugekommen. Darüber hinaus wurden Niederländisch und Schwedisch im Zuge der Erweiterung mit neuen Materialien ausgestattet.

Zu Beginn des Wintersemesters 2006/2007 steht Anfängern und Fortgeschrittenen Selbstlernmaterial auch in den folgenden Sprachen zur Verfügung:

Dänisch  Katalanisch  Portugiesisch Slowenisch Walisisch
Estnisch Litauisch Rumänisch Tschechisch
Finnisch  Norwegisch Serbisch und  Kroatisch  Türkisch 
Griechisch Polnisch  Slowakisch Ungarisch  

Dieses Angebot richtet sich vor allem an Studierende und Lehrende, die im Rahmen eines EU-Mobilitätsprogramms einen Auslandsaufenthalt planen. Die sprachliche Vorbereitung für alle europäischen Zielländer der Philipps-Universität Marburg ist damit gewährleistet.

Neben europäischen Sprachen bietet das Selbstlernzentrum auch Angebote für Chinesisch und Arabisch.

Das Selbstlernzentrum finden Sie in der Biegenstraße 12 (Erdgeschoss). Es ist täglich geöffnet.

Vorankündigung

Am 17. November werden das Sprachenzentrum und das Referat für Europäische Studienprogramme einen Bologna-Workshop zu Fremdsprachen als Eingangs- und Schlüsselqualifikation bei neuen Studiengängen veranstalten. Der Termin wird auf der Homepage der Universität angekündigt werden.

Kontakt

Christopher Moss/Christiane Musketa
Europäische Studienprogramme/Sokrates
Philipps-Universität Marburg
35032 Marburg

Tel.: (06421) 28 26111 oder 2821360
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 28.08.2006 · Christopher Moss

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2006/20060828fremdsprachen

Impressum | Datenschutz