Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » 2006 » Remschmidt » Professor Dr. Dr. Helmut Remschmidt in den Ruhestand verabschiedet
  • Print this page
  • create PDF file

27.10.2006

Professor Dr. Dr. Helmut Remschmidt in den Ruhestand verabschiedet

Akademische Feier in der Aula der Alten Universität

Helmut remschmidt
Prof. Dr. Helmut Remschmidt
Im Rahmen einer akademischen Feier am 20.10. wurde der langjährige Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Prof. Dr. Dr. Helmut Remschmidt, in den Ruhestand verabschiedet. „Mit Prof. Remschmidt“, so der Dekan des Fachbereichs Medizin, Prof. Dr. Bernhard Maisch, in seinen Grußworten, „verlässt der letzte Professor mit Emeritierungsrecht die Fakultät“.

Maisch dankte dem ausscheidenden Wissenschaftler und Arzt für seine 26jährige Tätigkeit in Marburg im Namen des Fachbereichs ganz herzlich.

Professor Remschmidt, hat während seiner Tätigkeit als Kliniksdirektor in der Region Mittelhessen ein Versorgungszentrum für psychisch kranke Kinder geschaffen, das in der Welt als einmalig an zu sehen ist. Durch die Verbindung einer großen Zahl von Behandlungsangeboten mit gleichzeitiger wissenschaftlicher Begleitung sowie der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist es Professor Remschmidt gelungen, Vorbildliches mit weltweitem Modellcharakter zu schaffen. Ehrungen und Auszeichnungen wurden Remschidt in großer Zahl zuteil, so auch die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande im Marburger Rathaus. Durch seine fachlichen Fähigkeiten hat der Emeritus die Kinder- und Jugendpsychiatrie national und auch international entscheidend geprägt und so mit dazu beigetragen, seiner Klinik und dem Namen der Philipps-Universität Marburg zu hohem Ansehen zu verhelfen.

Während seiner Zeit als Kliniksdirektor war Professor Remschmidt auch viele Jahre Präsident deutscher, europäischer sowie internationaler Fachgesellschaften, die es ihm ermöglichten, bedeutende Kongresse nach Marburg zu holen. Er war häufig der erste deutsche Präsident wissenschaftlicher Fachgesellschaften und konnte dadurch wieder für die internationale Anerkennung der nationalen Jugendpsychiatrie beitragen.

Der Abschiedsvorlesung von Helmut Remschmidt schloss sich ein wissenschaftliches Symposium an, das seine Mitarbeiter, Schüler und Freunde vorbereitet hatten. Die Vorträge repräsentierten die wichtigsten Arbeitsfelder und Forschungsbereiche Remschmidts, deren Entwicklung von ihm wesentlich geprägt wurde.

Zuletzt aktualisiert: 27.10.2006 · grassman

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2006/20061027remschmidt/20061027remschmidt

Impressum | Datenschutz