Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » 2006 » Konferenz zu Ursachen, Folgen und Prävention von Aggression und Gewalt
  • Print this page
  • create PDF file

02.11.2006

Konferenz zu Ursachen, Folgen und Prävention von Aggression und Gewalt

Internationaler Workshop am Fachbereich Psychologie am 2. bis 4. November

Vom 2. bis 4. November findet am Fachbereich Psychologie der Philipps-Universität ein internationaler Workshop zum Thema Aggression und Gewalt statt. Experten aus den USA, Israel und verschiedenen europäischen Ländern stellen ihre neuesten Forschungsbefunde zu den biologischen Grundlagen von Aggression, der Entwicklung von Aggression im Kindesalter und den Situationen vor, in denen es besonders häufig zu aggressiven Interaktionen kommt. Viele der vorgestellten Forschungsprojekte nehmen ihren Ausgang bei praktischen Fragestellungen, wie Aggression in der Schule, Vergewaltigung und die Befürwortung von Terrorismus. Dem Einfluss der Medien auf die Entstehung von Aggression ist ein eigener Tagungsblock gewidmet. Die wissenschaftliche Veranstaltung schließt mit einer Vorstellung von Präventionsprogrammen und deren Evaluation.

Organisiert wird die Konferenz vom Zentrum für Konfliktforschung und von der Arbeitsgruppe Sozialpsychologie im Fachbereich Psychologie der Philipps-Universität. An der Philipps-Universität werden in diesem Rahmen insbesondere internationale Konflikte und Konflikte zwischen Gruppen untersucht. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Evaluation von Anti-Aggressionstrainings.

Weitere Informationen:

Programm http://www.staff.uni-marburg.de/~wagner1/workshopaggression/Programme_WorkshopAggression_2006.pdf
Homepage der Tagung: http://staff-www.uni-marburg.de/%7Ewagner1/workshopaggression/

Ort: Philipps-Universität Marburg , FB Psychologie, Gutenbergstraße 18, 35032 Marburg

Veranstalter: Prof. Dr. Ulrich Wagner, Dr. Oliver Christ, Dipl.-Psych. Gunnar Lemmer
E-Mail: christ@staff.uni-marburg.de oder g.lemmer@staff.uni-marburg.de
Telefon: 064 21 / 28-26632 bzw.  23636

Zuletzt aktualisiert: 02.11.2006 · Pressestelle

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2006/20061102r

Impressum | Datenschutz