Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » 2012b » Stellungnahme zur Veräußerung der Rhön Klinikum AG
  • Print this page
  • create PDF file

26.04.2012

Stellungnahme zur Veräußerung der Rhön Klinikum AG

Die Präsidentin der Philipps-Universität Marburg und der Dekan des Fachbereichs Medizin erklären zu der heutigen Ankündigung des Verkaufs der Rhön Klinikum AG an den Fresenius Konzern:

„Wir hoffen, dass das Land diese einmalige Chance nutzt und prüft, das Universitätsklinikum Gießen und Marburg wieder in die öffentliche Hand zu überführen. Der Übergang an einen neuen privaten Träger wird bei den Beschäftigten des Klinikums und der Bevölkerung in Marburg schwerlich Akzeptanz finden. Wir sind fest davon über­zeugt, dass eine Rückkehr des Universitätsklinikums zum Land neue Energien in der Region und bei den Beschäftigten mobilisieren wird. Nur so kann das gemeinsame mittelhessische Universitätsklinikum zu einem Erfolg für Hessen in Wissenschaft und Krankenversorgung werden.“

 

Kontakt

Prof. Dr. Katharina Krause, Prof. Dr. Matthias Rothmund
Tel.: 06421 28-26000

Zuletzt aktualisiert: 26.04.2012 · Andrea Ruppel

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2012b/stellungnahme

Impressum | Datenschutz