Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » (2016 - I. Quartal)
  • Print this page
  • create PDF file

(2016 - I. Quartal)

Eine Ebene höher
2016 - I. Quartal
(2016 - I. Quartal) Clusterwachstum
Schritt für Schritt zur vollständigen Hülle: Das Team um die Marburger Chemieprofessorin Dr. Stefanie Dehnen verfolgte die Bildung eines Metallclusters von den atomaren Bestandteilen bis zur fertigen Verbindung. (Abbildung: AG Dehnen, Philipps-Universität Marburg)
(2016 - I. Quartal) Wie Metallcluster wachsen
Forscherteam aus Marburg und Karlsruhe bringt Licht in die „black box“ der Clusterbildung.
(2016 - I. Quartal) Vollan
Dr. Björn Vollan (Mitte) bei der Vorstellung der Robert-Bosch-Juniorprofessur 2015. (Foto: Robert-Bosch-Stiftung)
(2016 - I. Quartal) Prof. Dr. Roland Lill
Der Marburger Zellforscher Prof. Dr. Roland Lill. Foto: Rolf K. Wegst/Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Eisen-Schwefel-Protein
Eisen-Schwefelproteine sind an lebenswichtigen Prozessen der Zelle beteiligt. Foto: Rolf K. Wegst/Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Was die Lebensprozesse im Innern zusammenhält
Marburger Zellbiologie erhält DFG-Förderung in Höhe von einer Million Euro im renommierten Koselleck-Programm
(2016 - I. Quartal) Zwei Vizepräsidenten der Philipps-Universität Marburg gewählt
Wirtschaftswissenschaftlerin Evelyn Korn ist neu im Präsidium für den Bereich Studium und Lehre
(2016 - I. Quartal) Wahl von zwei Vizepräsidenten der Philipps-Universität Marburg
Die Wirtschaftswissenschaftlerin Prof. Dr. Evelyn Korn (links) ist neue Vizepräsidentin für Studium und Lehre. Der Biologe Prof. Dr. Joachim Schachtner (rechts) wurde für das Amt des Vizepräsidenten für Informations- und Qualitätsmanagement wiedergewählt. Universitätspräsidentin Prof. Dr. Katharina Krause (Mitte) gratulierte ihnen zur Wahl. Foto: Christian Stein/Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Studienwahl erleichtern
Hochschulerkundung an der Philipps-Universität Marburg – Anmeldung online
(2016 - I. Quartal) Innenminister Beuth zu Besuch an der Philipps-Universität
Der Hessische Innenminister Peter Beuth (2.v.r.) zu Besuch an der Philipps-Universität Marburg. Gastgeber waren Extremismusforscher Prof. Dr. Benno Hafeneger (links), der Leiter des Demokratiezentrums Hessen, Dr. Reiner Becker (2.v.l.)und Universitätspräsidentin Prof. Dr. Katharina Krause (rechts). Foto: Christian Stein/Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Hessischer Innenminister Beuth zu Besuch beim „beratungsNetzwerk hessen“ an der Philipps-Universität
Marburger Erziehungswissenschaftler koordinieren hessenweites Netzwerk zur Extremismusprävention
(2016 - I. Quartal) Innenminister Beuth zu Besuch an der Philipps-Universität Marburg
Gesprächspartner von Innenminister Beuth (3.v.r.) waren der Bürgermeister der Gemeinde Staufenberg, Peter Gefeller (links), der Bürgermeister von Rabenau, Kurt Hillgärtner (2.v.l.), Dr. Reiner Becker (3.v.l.) und Prof. Benno Hafeneger (Mitte) vom Demokratiezentrum Hessen, Universitätspräsidentin Prof. Katharina Krause (2.v.r.) und Torsten Niebling vom Programm „Rote Linie“ (rechts). Foto: Christian Stein/Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Innenminister Beuth und Prof. Hafeneger
Der Marburger Extremismusforscher Prof. Benno Hafeneger (links) im Gespräch mit Innenminister Peter Beuth. Foto: Christian Stein/Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Dr. Reiner Becker
Der Leiter des Demokratiezentrums Hessen Dr. Reiner Becker. Foto: Christian Stein/Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) DFG fördert Open-Access-Publikationsfonds an der Philipps-Universität
Übernahme von Publikationskosten für wissenschaftliche Arbeiten
(2016 - I. Quartal) Empfang für die Deutschlandstipendiaten
Feierlicher Empfang für 27 Deutschlandstipendiaten am 26. Januar 2016 in der Philipps-Universität Marburg. Foto: Henrik Isenberg/Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Mehr Freiraum für das Studium dank Deutschlandstipendium
Feierlicher Empfang an der Philipps-Universität für Stipendiaten und Förderer
(2016 - I. Quartal) Zwei Veranstaltungen anlässlich des 50. Todestages von Wilhelm Röpke
Gedenken an Marburger Ökonomen
(2016 - I. Quartal) Gedenken an Marburger Ökonomen
Zwei Veranstaltungen anlässlich des 50. Todestages von Wilhelm Röpke
(2016 - I. Quartal) „Professionell – praktisch – gut“
Alte Aula der Philipps-Universität (Lahntor 3, 35037 Marburg), 11.02.2016 16:00 - 16:00
Auftakt zur Weiterentwicklung der gymnasialen Lehrerbildung in Marburg
(2016 - I. Quartal) DFG-Förderung für interdisziplinäre Online-Zeitschrift
Internationales Fachmedium erscheint an der Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) DFG-Förderung für interdisziplinäre Online-Zeitschrift
Fünfte Ausgabe der interdisziplinären Online-Zeitschrift "META": http://www.meta-journal.net/ Foto: Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) „Professionell – praktisch – gut“
Alte Aula der Philipps-Universität (Lahntor 3, 35037 Marburg), 11.02.2016 16:10 - 18:00
Auftakt zur Weiterentwicklung der gymnasialen Lehrerbildung in Marburg
(2016 - I. Quartal) Molecoole
Zum Einfrieren geeignet? Modell des Moleküls Monomethylkalzium (CaCH3), das Professor Dr. Robert Berger und Dr. Timur Isaev als einen Kandidaten für die Laserkühlung identifiziert haben; „die Orbitale des ungepaarten Elektrons, das durch rotverstimmte Photonen angeregt wird, wirken wie Fallschirme“, erläutern die Autoren zu ihrem Bild: „Sie bremsen das Molekül ab.“ (Abb.: Autoren und Hauke Westemeier)
(2016 - I. Quartal) Laserkühlung steht vor neuen Anwendungen
Theoretische Chemiker zeigen, wie sich mehratomige Moleküle einfrieren lassen.
(2016 - I. Quartal) Studienzentrale des Kompetenznetzes Parkinson an der Philipps-Universität erhält Qualitätsmanagement-Zertifikat
Ausbau der deutschlandweit führenden Rolle von Marburger Medizinern bei klinischen Parkinson-Studien
(2016 - I. Quartal) Studienzentrale des Kompetenznetzes Parkinson an der Philipps-Universität erhält Qualitätsmanagement-Zertifikat
(v.l.n.r) Evelyn Mahla (Marburger Studienzentrale Kompetenznetz Parkinson), Kathrin Brzoska (Studienassistentin), Privatdozentin Dr. Karla Eggert (Koordinatorin Kompetenznetz Parkinson), Silvia Jung (Qualitätsmanagement-Beauftragte), Heidi Pape (Prüfärztin), Simone Brozat (Studienassistentin). Foto: Philipps-Universität Marburg/Andrea Ruppel
(2016 - I. Quartal) Leuchtturm für die Lehrerbildung
Auftakt für Projekt „ProPraxis“ zur Weiterentwicklung der gymnasialen Lehrerbildung
(2016 - I. Quartal) Leuchtturm für die Lehrerbildung
Freuen sich über die Stärkung der gymnasialen Lehramtsausbildung an der Philipps-Universität. Von links: Andreas Lenz, Präsident der Hessischen Lehrkräfteakademie, Prof. Harald Lachnit, Vizepräsident der Philipps-Universität, Präsidentin Prof. Katharina Krause und Prof. Ewald Terhart von der Universität Münster. Foto: Philipps-Universität Marburg | Matthias Fejes
(2016 - I. Quartal) Nieweg
Juniorprofessorin Dr. Katja Nieweg (Foto: Schneider, AFI)
(2016 - I. Quartal) Risiko-Gen verstehen: Warum erhöht apoE4 das Alzheimer-Risiko?
Marburger Forscherin untersucht genauen Wirkmechanismus mit Stammzellen
(2016 - I. Quartal) Projekt Nieweg AFI
AFI-Alzheimer-Projekt
(2016 - I. Quartal) BRS2016
Feierliche Übergabe der Förderurkunden an die begünstigten Wissenschaftler am medizinischen Fachbereich der Philipps-Universität Marburg. Von links nach rechts: Dekan Prof. Dr. Helmut Schäfer, Technische Assistentin Beate Kleb (Projekt Deeg), Prof. Dr. Rembert Koczulla, Dr. Leon Schulte, Prof. Dr. Andreas Jansen, Dr. Dr. Sabrina Elmshäuser, Prof. Dr. Ivica Grgic, Prof. Dr. Eva Friebertshäuser, Prof. Dr. Cornelia Deeg, Dr. Cristian Bauer, Stiftungspräsident Friedrich Bohl, Vizepräsident Hans-Dieter Klenk und Dr. Joel Charles. (Foto: Christian Stein)
(2016 - I. Quartal) Medizinische Projekte in Höhe von 2,6 Millionen Euro bewilligt
Pressemitteilung der "Von Behring-Röntgen-Stiftung"
(2016 - I. Quartal) Pentacen
Freie Pentacen-Moleküle bewegen sich auf einer Pentacen-Oberfläche längs oder quer zur Richtung der Oberflächen-Moleküle. (Abb.: Autoren)
(2016 - I. Quartal) Moleküle in der Radarfalle: Physiker ebnen Weg zu organischer Elektronik
Forschungsteam schaute Molekülen bei rasend schnellen Bewegungen zu.
(2016 - I. Quartal) Jufo1
Sittah Reinhard erklärt einem Mitglied der Jury ihre Arbeit.
(2016 - I. Quartal) Jufo2
Adrian Smeets vor seinem Poster (Fotos: Michael Gente)
(2016 - I. Quartal) Jugend forscht für die zahnmedizinische Praxis
Studierende der Philipps-Universität punkten bei Wissenschaftswettbewerb.
(2016 - I. Quartal) Wettbewerb fördert widersprüchliches Sozialverhalten
Einwohner von Meeresschutzzonen zeigen besonders viel Kooperativität, aber auch antisoziales Benehmen.
(2016 - I. Quartal) Vollan
Dr. Björn Vollan (Mitte) bei der Vorstellung der Robert-Bosch-Juniorprofessur 2015. (Foto: Robert-Bosch-Stiftung)
(2016 - I. Quartal) Auszeichnung für exzellente Lehre
Prof. Ilka Agricola mit Pantograph aus der Mathematischen Modellsammlung der Philipps-Universität Marburg. Foto: Thorsten Richter
(2016 - I. Quartal) Auszeichnung für exzellente Lehre
Ars legendi-Fakultätenpreis für Marburger Professorin Ilka Agricola
(2016 - I. Quartal) Schlegelbriefe_MA
Gemeinsam für Schlegel – Marburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beteiligen sich an dem Briefeditionsprojekt (von links nach rechts): Dr. Claudia Bamberg, Julia Dirlam, Dr. Olivia Varwig, Madelaine Stahl, Christian Senf, Thomas Hartmann, Clio Falk (Foto: Marvin Glodek / Philipps-Universität Marburg)
(2016 - I. Quartal) Briefedition bietet Modell für die Geisteswissenschaften
„Digital Humanities“: Online-Portal zur Schlegel-Korrespondenz wird weiter gefördert und findet das Interesse von Nachnutzern.
(2016 - I. Quartal) Schlegel
Der fleißige Briefschreiber August Wilhelm Schlegel (1767–1845) gilt als einer der Begründer der Romantik.
(2016 - I. Quartal) Depression: Psychopharmaka sind nicht für jeden die beste Behandlungsoption
Forscherteam analysierte Medikamenten-Studien
(2016 - I. Quartal) Mehr Service für ausländische Studierende
Ausländische Studierende der 17. Hessischen Internationalen Sommeruniversität an der Philipps-Universität Marburg. Foto: Philipps-Universität Marburg | Florian Thaler
(2016 - I. Quartal) Mehr Service für ausländische Studierende
Wissenschaftsministerium fördert Orientierungs- und Integrationsprojekt der Philipps-Universität
(2016 - I. Quartal) Studium Generale: „Evolution“
Das Plakat der Vorlesungsreihe mit allen Themen, Terminen und Referenten im Überblick. Quelle: Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) „Evolution“: Das Studium Generale im Sommersemester 2016
Vorlesungsreihe zur aktuellen Forschung in der Evolutionsbiologie an der Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Nepalcover
Georg Miehe, Colin Pendry & Ram Chaudary (Hg.): Nepal: An introduction to the natural history, ecology and human environment of the Himalayas. A companion to the Flora of Nepal (in englischer Sprache), Edinburgh (Royal Botanical Garden) 2015, ISBN 978-1-910877-02-9, 576 Seiten, 99 Euro (Titelgestaltung: Verlag)
(2016 - I. Quartal) Himalaya -Anapurna
Der Himalaya mit seinen Gipfeln prägt die Natur Nepals (Foto: Michel Royon/Commons)
(2016 - I. Quartal) Miehe
Professor Dr. Georg Miehe (Foto: Henry Noltie, Royal Botanical Garden Edinburgh)
(2016 - I. Quartal) „Die wichtigen Antworten stehen noch aus“
Der Himalaya-Forscher Georg Miehe im Interview
(2016 - I. Quartal) Referenzwerk zum Himalaya kommt aus Marburg
Handbuch stellt Nepal im Kontext des zentralasiatischen Hochgebirgssystems vor.
(2016 - I. Quartal) Studium Generale: „Evolution“_Top_News
Top News
(2016 - I. Quartal) Studium Generale: „Evolution“
Einzeller
(2016 - I. Quartal) ARIADNE ESF-gefördert
Gefördert wird ARIADNE aus ESF-Mitteln.
(2016 - I. Quartal) House of Pharma & Healthcare 2016
Wissenschaftliche Frühjahrstagung beleuchtet unter dem Leitmotiv Blut die aktuellen Herausforderungen und Perspektiven der translationalen Medizin
(2016 - I. Quartal) 16. Marburger Kamerapreis geht an Jürgen Jürges
Jürgen Jürges nahm die Auszeichnung von Universitätspräsidentin Prof. Dr. Katharina Krause (l.) und Kulturdezernentin Dr. Kerstin Weinbach entgegen. Foto: Stadt Marburg | Georg Kronenberg
(2016 - I. Quartal) Halbes Jahrhundert Kinogeschichte gewürdigt
16. Marburger Kamerapreis geht an Jürgen Jürges
(2016 - I. Quartal) Universität Marburg plädiert für aktive Rolle der Hochschulen in der Flüchtlingsdebatte
Der Senat und das Präsidium der Philipps-Universität Marburg haben in der Senatssitzung am 16. März einstimmig eine Erklärung zur Verantwortung der Hochschulen in der gesellschaftlichen und politischen Diskussion über Migration und Flucht verabschiedet. Beschlossen wurde auch, am 15. Juni 2016 einen Dies Academicus zu diesem Themenfeld zu veranstalten.
(2016 - I. Quartal) Siegel
 
(2016 - I. Quartal) Medikamenten-Wirkstoff durch Sonnenkraft
Humboldt-Stipendiatin Xiao Zhang aus China forscht im Labor von Prof. Dr. Dr. Eric Meggers an der Philipps-Universität. Foto: Philipps-Universität Marburg | Eric Meggers
(2016 - I. Quartal) Medikamenten-Wirkstoff durch Sonnenkraft
Humboldt-Stipendiatin Xiao Zhang aus China forscht am Fachbereich Chemie
(2016 - I. Quartal) Wenn Klimawandel zur Migration führt
Neue Forschergruppe der Deutschen Forschungsgemeinschaft steht unter Marburger Leitung.
(2016 - I. Quartal) Bergexil
Die Bale Mountains in Äthiopien stehen im Fokus einer neuen Marburger Forschergruppe (Foto: Indrik myneur/Commons)
(2016 - I. Quartal) Java-Gecko
Anders als die anderen: Eine Reihe von äußerlichen Merkmalen belegt, dass die Bogenfingergeckos aus Klakah einer bislang unbeschriebenen Art angehören.
(2016 - I. Quartal) Walzenschlange
Trotz Pseudonyms erkannt: Ein internationales Biologenteam unter Marburger Leitung identifizierte die Walzenschlange Cylindrophis subocularis als neue Art. Fotos: Sven Mecke, Philipps-Universität Marburg (Die Abbildung darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die zugehörige wissenschaftliche Publikation verwendet werden)
(2016 - I. Quartal) Javafunde
Eine Insel der Artenvielfalt: Das schwarze Dreieck im weißen Kreis markiert den Fundort der neuen Gecko-Art im Osten Javas. Karte: Sadalmelik (Commons, CC-BY-SA-3.0) und Sven Mecke, Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Neuentdeckte Reptilien belegen vernachlässigte Artenvielfalt
Internationales Biologenteam korrigiert Zuordnung historischer Funde aus Java.
(2016 - I. Quartal) Zu viel Medizin oder zu wenig – was ist das richtige Maß?
10. Tag der Allgemeinmedizin an der Universität Marburg mit 200 Teilnehmern
(2016 - I. Quartal) Prof. Dr. David Klemperer
Der Sozialmediziner Prof. Dr. David Klemperer aus Regensburg sprach beim Tag der Allgemeinmedizin am 16. März 2016 an der Universität Marburg zum Thema Über- und Unterversorgung in der Medizin. Foto: privat
(2016 - I. Quartal) Notfalltraining
Notfalltraining für Praxismitarbeiter/innen war das Thema in einem von 30 Workshops beim Tag der Allgemeinmedizin 2016 in Marburg. Foto: Abteilung für Allgemeinmedizin/Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Prof. Dr. David Klemperer
Der Sozialmediziner Prof. Dr. David Klemperer aus Regensburg sprach beim Tag der Allgemeinmedizin am 16. März 2016 an der Universität Marburg zum Thema Über- und Unterversorgung in der Medizin. Foto: Abteilung Allgemeinmedizin/Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Sport Dies 2016
Plakat: Sportangebot 2016 des Zentrums für Hochschulsport der Philipps-Universität Marburg.
(2016 - I. Quartal) Dienstubilare I. Quartal 2016
Die Vorsitzende des Personalrats Marianne Tittel (links) und der Kanzler der Philipps-Universität Dr. Friedhelm Nonne (rechts) gratulierten (hinten von links) Manfred Hofmann, Ulrich Ostendorf, Joachim Pfeif, Dieter Giebel und Reinhard Resinek sowie (vorne von links) Anke Brugmann, Ilona Debus, Heike Lang-Henkel und Annette Hehenkamp (Foto: Pressestelle der Philipps-Universität / Ellen Thun).
(2016 - I. Quartal) Radlerin
Foto: Philipps-Universität Marburg|Finn Sweers
(2016 - I. Quartal) Für einen guten Start in das Studium
Studieneinführungswoche vom 4. bis 8. April 2016 für Erstsemester an der Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Auszeichnung für archäologische Ausnahmearbeit
Nach der Preisverleihung umringt von den Laudatoren (von links: Landesarchäologe Dr. Udo Recker, Preisträgerin Dr. Petra Eisennach, Vors. Verein Altertumsfreunde im Reg.-Bez. Darmstadt e. V. Prof. Dr. Franziska Lang und Staatssekretär Ingmar Jung (HMWK). Foto: E. Grönke
(2016 - I. Quartal) Auszeichnung für archäologische Ausnahmearbeit
Dr. Petra Eisenach erhält den Eduard-Anthes-Preis 2015
(2016 - I. Quartal) Ausschreibung: HessenFonds Stipendien für geflüchtete Studierende, Promovierende und Wissenschaftler/innen der Philipps-Universität Marburg
 
(2016 - I. Quartal) HessenFonds Stipendium - Antrag für Studierende
 
(2016 - I. Quartal) HessenFonds Stipendium - Antrag für Promovierende
 
(2016 - I. Quartal) HessenFonds Stipendium - Antrag für Wissenschaftler/innen der Philipps-Universität Marburg
 
(2016 - I. Quartal) Studium Generale im Sommersemester 2016: "Evolution"
 
(2016 - I. Quartal) Als Fensterscheiben und Geschirr klirrten
100 Jahre Meteorit von Treysa-Rommershausen – Besichtigung im Mineralogischen Museum der Philipps-Universität
(2016 - I. Quartal) 100 Jahre Meteorit von Treysa-Rommershausen
Der Meteorit von Treysa ist das bedeutsamste Exponat der Meteoritensammlung des Mineralogischen Museums der Philipps-Universität Marburg. Foto: Achim Weisbrod
(2016 - I. Quartal) Gasthörer- und Seniorenstudium im Sommersemester 2016
Informationsveranstaltung am Freitag, 8. April 2016, 9.30 bis 11 Uhr im Hörsaalgebäude der Philipps-Universität Marburg
(2016 - I. Quartal) Marburger Chemikerin erhält Fulbright-Award
Juniorprofessorin Dr. Olalla Vázquez von der Philipps-Universität Marburg (2. v. re.) freut sich mit dem Tübinger Kollegen Dr. Sebastian Slama (2. v. li.) über die hochrangige Auszeichnung für Nachwuchsforschende. Cornelia Quennet-Thielen, BMBF-Staatssekretärin (links) und Dr. Rolf Hoffmann, Geschäftsführender Direktor der Fulbright-Kommission (rechts), überreichen den ersten Cottrell-Fulbright Award. Foto: Deutsch-Amerikanische Fulbright-Kommission
(2016 - I. Quartal) Auszeichnung für Marburger Chemikerin
Olalla Vázquez erhält ersten deutsch-amerikanischen Nachwuchsforscher-Preis
(2016 - I. Quartal) Manual PiKS
 
(2016 - I. Quartal) Erfolgreiches gemeinsames Projekt des Landkreises Marburg-Biedenkopf und der Philipps-Universität Marburg
Ein positives Beispiel für frühe Gewaltprävention – Handbuch zum Programm „Prävention in KiTa und Schule“ veröffentlicht
(2016 - I. Quartal) Willkommen an der Philipps-Universität!
Im Sommersemester 2016 beginnen über 2.700 Studierende ihr Studium in Marburg, insgesamt werden rund 25.700 Studierende an der Philipps-Universität sein. Uni-Präsidentin Prof. Dr. Katharina Krause begrüßt alle Erstsemester und wünscht einen guten Start in das Studium.
(2016 - I. Quartal) Frühling in Marburg
 
(2016 - I. Quartal) Marburger Förderprogramm MIT-Forschung
Fördermittel für Projekte am Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrum (MIT) - Antragstellung bis 27. Mai möglich
(2016 - I. Quartal) Formblatt für MIT-Projekte
 
(2016 - I. Quartal) Jugend forscht Landesfinale
Die Marburger Preisträger des Landeswettbewerbs von "Jugend forscht" (von links nach rechts): Sittah Reinhard, Adrian Smeets und Prof. Michael Gente. Foto: D. Kotzan
(2016 - I. Quartal) Marburger Zahnmediziner erfolgreich beim hessischen Landesfinale von „Jugend forscht“
Zwei Studierende der Philipps-Universität und Betreuer Professor Michael Gente erhielten Preise

Zuletzt aktualisiert: 22.12.2015 · scholtej

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2016a/view

Impressum | Datenschutz