Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » (2016 - I. Quartal) » DFG-Förderung für interdisziplinäre Online-Zeitschrift
  • Print this page
  • create PDF file

28.01.2016

DFG-Förderung für interdisziplinäre Online-Zeitschrift

Internationales Fachmedium erscheint an der Philipps-Universität Marburg

DFG-Förderung für interdisziplinäre Online-Zeitschrift
Fünfte Ausgabe der interdisziplinären Online-Zeitschrift "META": http://www.meta-journal.net/ Foto: Philipps-Universität Marburg
Die interdisziplinäre Online-Zeitschrift „Middle East – Topics & Arguments“ (META) wird für weitere 36 Monate von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Das Centrum für Nah- und Mitteloststudien (CNMS) der Philipps-Universität Marburg gibt META halbjährlich heraus. Jede Ausgabe des englischsprachigen Magazins beleuchtet ein übergeordnetes Thema aus verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven. Den Schwerpunkt bildet Forschung zur sogenannten „MENA“-Region. MENA steht für Middle East and North Africa.

„Dank der Erstförderung seitens der DFG konnte sich META bereits erfolgreich als innovative interdisziplinäre Zeitschrift innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft etablieren“, sagt Dr. Leslie Tramontini, Geschäftsführerin und Koordinatorin am Marburger CNMS. „Die zugesagten Personalmittel ermöglichen es uns, META sowohl finanziell als auch im Hinblick auf die internationale Etablierung weiter zu verstetigen.“

Internationale Fachzeitschrift

Die Zeitschrift META „Middle East – Topics & Arguments“ bündelt Beiträge aus verschiedenen Disziplinen durch heftbezogene Schwerpunkte und feste Rubriken und schafft damit einen Diskussionsrahmen auf der Grundlage von einer gemeinsamen Sprache und von einheitlichen Begriffen.

Angeboten wird META in sogenannter „Open Access“-Form. Das heißt, dass die Zeitschrift für die wissenschaftliche Verwendung frei online verfügbar ist. Es ist ein Beitrag zum offenen Wissenszugang.

Als dauerhaftes Publikationsprojekt konzipiert, wird META seit Juli 2012 durch die DFG im Programm „Wissenschaftliche Zeitschriften“ gefördert. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt META zudem im Rahmen des BMBF-geförderten Forschungsnetzwerks „Re-Konfigurationen“ der Philipps-Universität.

Die nächste Ausgabe (#6: „The Rebel“) wird im Mai 2016 erscheinen.

Weitere Informationen: www.meta-journal.net

Kontakt

Dr. Leslie Tramontini
Philipps-Universität Marburg
Centrum für Nah- und Mittelost-Studien

Tel.: +49 (0)6421 28-24946
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 08.02.2016 · Matthias Fejes

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2016a/dfgfoerderungmeta

Impressum | Datenschutz