Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » (2016 - I. Quartal) » „Professionell – praktisch – gut“
  • Print this page
  • create PDF file

02.02.2016

„Professionell – praktisch – gut“

Auftakt zur Weiterentwicklung der gymnasialen Lehrerbildung in Marburg

Zeit: 11.02.2016 16:10 h - 11.02.2016 18:00 h
Ort: Alte Aula der Philipps-Universität (Lahntor 3, 35037 Marburg)

Referierende/Beteiligte:

Prof. Dr. Katharina Krause (Präsidentin der Philipps-Universität Marburg), Ltd. MR Andreas Lenz (Präsident der Hessischen Lehrkräfteakademie), Prof. Dr. Ewald Terhart (Universität Münster), Prof. Dr. Harald Lachnit (Vizepräsident der Philipps-Universität Marburg), Prof. Dr. Thomas Nauss (FG Umweltinformatik)

Weitere Informationen:

Im März 2015 war die Philipps-Universität Marburg mit ihrem Projekt „ProPraxis“ in der Qualitätsoffensive Lehrerbildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in der ersten Bewilligungsrunde erfolgreich.

Diesen Erfolg und den gelungenen Projekt-Start feiert die Universität im Rahmen einer Auftaktveranstaltung mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit Kolleginnen und Kollegen der Partneruniversitäten sowie den Kooperationspartnerinnen und -partnern aus den Schulen und den anderen Phasen der Lehrerbildung.

 

Maßnahmen von ProPraxis

Unter dem Motto „professionell – praktisch – gut“ wird die Philipps-Universität ihre Lehrerbildung im Rahmen von „ProPraxis“ durch drei eng verzahnte Maßnahmen weiterentwickeln:

1)    Fortentwicklung von Fachlichkeit, Didaktik, Bildungswissenschaften sowie Praxisbezug

2)    Beratung und Begleitung der Studierenden

3)    Optimierung der Strukturen in der Lehrerbildung

Zur Fortentwicklung der Fachlichkeit, der Didaktik und der Bildungswissenschaften ebenso wie zur Qualitätsverbesserung des Praxisbezugs in der Lehrerbildung setzt die Universität Marburg auf neuartige Veranstaltungsformate in einem restrukturierten Curriculum – die sogenannten „Marburger Praxismodule“ (MPM).

Die Beratung und Begleitung der Studierenden wird durch den Aufbau eines flächendeckenden Angebotes zur Eignungsberatung im Lehramtsstudium ausgebaut.

Zur Profilierung und Optimierung der Strukturen der Lehrerbildung initiiert die Philipps-Universität einen Organisationsentwicklungsprozess, der das Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) nachhaltig stärkt und die Entwicklungen in der Lehrerbildung trägt. Die Verantwortung und die Aufgaben werden intern und im Zusammenwirken mit allen Akteuren in der akademischen Lehrerbildung in Marburg neu geordnet. Die Universitätsleitung übernimmt dafür unmittelbare Führungsverantwortung.

Kern der wissenschaftlichen Diskussion im Projekt ist das sogenannte „ProfiForum“ (Professionalisierungsforum), in dem Vertreterinnen und Vertreter der Fachwissenschaften, der Fachdidaktiken und der Bildungswissenschaften grundlegende Konzepte erarbeiten und diskutieren.

Mit der Einrichtung von neun Qualifikationsstellen in der Professions- und Lehrerbildungsforschung will die Universität Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler gewinnen und stärkt so die wissenschaftliche Basis Ihrer Lehrerbildung. Gemeinsame Konzeptarbeit sowie universitäre Fort- und Weiterbildungsangebote für Kontaktlehrerinnen und -lehrer sowie Mentorinnen und Mentoren stärken die Zusammenarbeit mit den Schulen vor Ort.


Programm:

16.10 Uhr     Begrüßung: Prof. Dr. Katharina Krause (Präsidentin der Philipps-Universität Marburg)


16.20 Uhr     Grußwort der Hessischen Lehrkräfteakademie: Ltd. MR Andreas Lenz (Präsident der Hessischen Lehrkräfteakademie)


16.30 Uhr     Dauerbaustelle Lehrerbildung: Zwischenstand und Ausblick: Prof. Dr. Ewald Terhart (Universität Münster)


17.15 Uhr     Pause


17.30 Uhr     „ProPraxis“ stellt sich vor: Prof. Dr. Harald Lachnit (Vizepräsident der Philipps-Universität Marburg) und Prof. Dr. Thomas Nauss


18 Uhr          Sektempfang und Imbiss mit Besichtigung von Arbeiten aus „ProPraxis“ in einer Poster-Ausstellung

 


Veranstalter:

Philipps-Universität Marburg, Stabsstelle Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Kontakt:

Annette Huppert
Tel.: +49 (0)6421 28-26112
E-Mail

Zuletzt aktualisiert: 02.02.2016 · fejes

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2016a/propraxis2016

Impressum | Datenschutz