Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Univ.)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Aktuelles » Nachrichten » 2016 IV. Quartal
  • Print this page
  • create PDF file

2016 IV. Quartal

Eine Ebene höher
2016 IV. Quartal Willkommen an der Philipps-Universität Marburg
Das Präsidium der Philipps-Universität heißt die Studienanfängerinnen und Studienanfänger stellvertretend für alle Beschäftigten herzlich willkommen! Mit Ihnen beginnen rund 6.500 junge Frauen und Männer in diesem Semester ihr Studium in Marburg und damit einen neuen Lebensabschnitt. Freuen Sie sich auf eine weltoffene, vielfältige und dabei überschaubare Stadt mit etwa 26.300 Studierenden und einer lebendigen akademischen Tradition.
2016 IV. Quartal Marburg Stadtansicht
Foto: Philipps-Universität Marburg | Markus Farnung
2016 IV. Quartal Marburg Stadtansicht
Foto: Philipps-Universität Marburg | Markus Farnung
2016 IV. Quartal Tonner
Der Marburger Chemiker Dr. Ralf Tonner (rechts) nahm den „Hans G. A. Hellmann-Preises für Theoretische Chemie“ aus den Händen des AGTC-Vorsitzenden Professor Dr. Christian Ochsenfeld entgegen. (Foto: Alexander Esser, Ruhr-Universität Bochum. Die Abbildung darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Preisverleihung verwendet werden)
2016 IV. Quartal Preis würdigt chemische Forschung an Oberflächen
Auszeichnung für Theoretische Chemie ging an Marburger Nachwuchsforscher
2016 IV. Quartal Zum Studieren ist es nie zu spät
Gasthörer- und Seniorenstudium im Wintersemester 2016/17 – Info-Veranstaltung am 14. Oktober 2016
2016 IV. Quartal Zum Studieren ist es nie zu spät
Das Seniorenstudium an der Philipps-Universität Marburg. Foto: Philipps-Universität Marburg | Reinhold Eckstein
2016 IV. Quartal Pemphigus
In der mikroskopischen Aufnahme ist das Krankheitsbild der Blasensucht deutlich erkennbar. (Quelle: Nephron/Commons)
2016 IV. Quartal Hertl_Eming
Die Marburger Mediziner Professor Dr. Michael Hertl (links) und Dr. Rüdiger Eming amtieren als Sprecher der neuen Forschergruppe zur Hautkrankheit Pemphigus. (Foto: Klinik für Dermatologie und Allergologie. Die Abbildung darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die DFG-Forschergruppe „Pegasus“ verwendet werden)
2016 IV. Quartal Mediziner suchen neue Heilmittel gegen Hautkrankheit
Therapien gegen die Autoimmunerkrankung Pemphigus stehen im Zentrum einer Marburger Forschergruppe.
2016 IV. Quartal Dienstjubilare des III. Quartals 2016
Personalrat Bernd Tautermann (links) und der Kanzler der Philipps-Universität Dr. Friedhelm Nonne (rechts) gratulierten (hintere Reihe von links nach rechts) Jörg Schmidt, Daniela Schönecker, Yvonne Ullrich, Marion Peter, Tanja Weygand, Beate Trusheim, Annette Otterbach und Bettina Happel sowie (vordere Reihe von links) Bettina Keller, Helga Naumann, Ernst Heinzmann, Gabriella Stauch, Bettina Höck und Jutta Gade (Foto: Pressestelle der Philipps-Universität / Ellen Thun).
2016 IV. Quartal Garn_Preis
Professor Dr. Holger Garn und Dr. Bianca Schaub (Mitte) erhielten auf dem 11. Deutschen Allergiekongress in Berlin den „DGAKI-Forschungspreis“; mit ihnen freuten sich (von links) die Kongresspräsidenten Dr. Jörg Kleine-Tebbe und Professorin Dr. Susanne Lau sowie Professor Dr. Harald Renz, der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie. (Foto: Sebastian Semmer. Die Abbildung darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Preisverleihung verwendet werden)
2016 IV. Quartal Allergie-Forschungspreis ging an Marburger Wissenschaftler
Fachverband würdigt Entwicklung eines neuartigen Asthmamedikaments.
2016 IV. Quartal Bericht des Hochschulrats der Philipps-Universität
Vorstellung der Tätigkeiten in der Sitzungsperiode 2015-2016
2016 IV. Quartal Bericht des Hochschulrats der Philipps-Universität Marburg 2015-16
 
2016 IV. Quartal Du gehörst dazu
Viele prägen das Gesicht der Uni: Wissenschaftler, Studierende, Migranten – im neuen Unijournal sind alle integriert.
2016 IV. Quartal Marburg Stadtansicht
Marburg. Schloss und Oberstadt. Foto: Markus Farnung
2016 IV. Quartal Käfer riechen mit Mund und Antennen
Biologen aus Göttingen und Marburg entdecken bislang unbekanntes Verarbeitungszentrum des Geruchssinns
2016 IV. Quartal Reismehlkäfer
Neben den Antennen enthalten auch die Mundtaster des Reismehlkäfers zahlreiche Nervenzellen (grün gefärbt), die der Wahrnehmung chemischer Signale dienen. (Aufnahme: Philipps-Universität Marburg/AG Schachtner. Die Abbildung darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die zugehörige wissenschaftliche Publikation verwendet werden)
2016 IV. Quartal Wunderwerke für den Neuen Botanischen Garten Marburg
Artenschutzprojekt ArnikaHessen initiiert Ideenwettbewerb „Kunst trifft biologische Vielfalt“
2016 IV. Quartal Ideenwettbewerb von ArnikaHessen
 
2016 IV. Quartal Ideenwettbewerb ArnikaHessen
 
2016 IV. Quartal Virenlabor
Das BSL-4-Labor der Philipps-Universität ist Zentrum der Marburger Virenforschung. (Foto: Anna Schroll für "Hessen schafft Wissen". Die Abbildung darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die angezeigte Publikation verwendet werden)
2016 IV. Quartal Marburger Ebola-Forschung liegt weltweit auf Platz 1
Meistzitiert: Bibliometrische Studie sieht die Philipps-Universität beim Thema Ebola an der Spitze.
2016 IV. Quartal Teilnehmer bei "Getting Started"
Promovierende aus aller Welt im Orientierungsprogramm "Getting Started" der MArburg Research Academy (MARA) und des International Office. Die Veranstaltungen sind Teil des vom DAAD mit Bundesmitteln geförderten Programms "Marburg International Doctorate". Foto: Philipps-Universität/Dr. Peter Widmann
2016 IV. Quartal In Marburg zu promovieren heißt international zu promovieren
MARA und International Office bieten Orientierung für Doktorandinnen und Doktoranden bei „Getting Started“
2016 IV. Quartal Wechsel an der Spitze der Abteilung Allgemeinmedizin
Prof. Dr. Erika Baum (Mitte) übergab nach 26 Jahren zum 1. Oktober 2016 die Leitung der Abteilung Allgemeinmedizin, Präventive und Rehabilitative Medizin an Prof. Dr. Annette Becker. Stellvertretender Leiter ist Prof. Dr. Norbert Donner-Banzhoff. Foto: Philipps-Universität Marburg/Rolf K. Wegst
2016 IV. Quartal Marburger Allgemeinmedizin: Forschung und Praxis eng verzahnt
Verabschiedung von Prof. Dr. Erika Baum, die ihr Fachgebiet über 26 Jahre lang prägte
2016 IV. Quartal Mittelhessische Hochschulen gründen Forschungscampus
Trilaterale Kooperation soll die regionale Verbundbildung stärken: Mit einem Festakt im Marburger Schloss feierten die Justus-Liebig-Universität Gießen, die Philipps-Universität Marburg und die Technische Hochschule Mittelhessen am 2. November 2016 im Beisein des Hessischen Ministers für Wissenschaft und Kunst Boris Rhein die Gründung des Forschungscampus Mittelhessen. Der Einladung folgten rund 200 Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Ein Ziel des Forschungscampus ist, Mittelhessen als Region der Spitzenforschung zu etablieren.
2016 IV. Quartal Festakt zur Gründung des Forschungscampus Mittelhessen
Im Marburger Landgrafenschloss besiegelten die drei mittelhessischen Hochschulen die Gründung des Forschungscampus Mittelhessen. Den Kooperationsvertrag unterzeichneten Prof. Dr. Joybrato Mukherjee, Präsident der Justus-Liebig-Universität Gießen (links), Prof. Dr. Katharina Krause, Präsidentin der Philipps-Universität Marburg (Mitte) und Prof. Dr. Matthias Willems, Präsident der Technischen Hochschule Mittelhessen (rechts), im Beisein von Wissenschaftsminister Boris Rhein (2.v.l.) und Prof. Dr. Katja Becker, Vizepräsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (2.v.r.). Foto: Philipps-Universität Marburg/Rolf K. Wegst
2016 IV. Quartal Forschungscampus Mittelhessen
Foto: Philipps-Universität Marburg/Rolf K. Wegst
2016 IV. Quartal Museumsskink
Fehler haben kurze Beine – aber nur hinten! Der australische Skink Anomalopus leuckartii aus Weinlands Erstbeschreibung (Originalexemplar oben, historische Abbildung unten) lagert heute im Dresdner Museum für Tierkunde. (Foto: Sven Mecke. Das Bild darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die zugehörige wissenschaftliche Publikation verwendet werden)
2016 IV. Quartal Biologen entdeckten verschollene Sammlungsstücke
Aus Gießen über Leipzig nach Dresden: Wie eine Glattechse ihren Weg ins Museum fand
2016 IV. Quartal Preisverleihung der Behring-Röntgen-Stiftung
Gemeinsame Freude über die besonderen Auszeichnungen bei den Nachwuchspreisträgern und ihren Gratulanten aus dem Vorstand der Von Behring-Röntgen-Stiftung (v.l.n.r.): Vizepräsident Prof. Dr. Hans-Dieter Klenk, Dr. Christin Peteranderl, Vizepräsidentin Prof. Dr. Birgit Lorenz, Dr. Brajesh Kaistha, Präsident Friedrich Bohl und Dr. Linda Falgenhauer. Foto: Christian Stein
2016 IV. Quartal Junge Marburger und Gießener Wissenschaftler für herausragende Leistungen in der Medizin geehrt
Dr. Linda Falgenhauer, Dr. Brajesh Kaistha und Dr. Christin Peteranderl erhielten Von Behring-Röntgen-Nachwuchspreise
2016 IV. Quartal Mach’s nochmal Philipps-Universität Marburg: Start der Spendenaktion für den „Philipps-Raum”
500 Teilnehmer/innen für Raumpatenaktion zugunsten des Kunstmuseums gesucht
2016 IV. Quartal Carl Bantzer: Schwälmer Tanz
Carl Bantzer: Schwälmer Tanz. Das Gemälde gehört zu den zahlreichen Kunstwerken, die nach der Sanierung des Kunstmuseums Marburg wieder der Öffentlichkeit zugänglich sein werden. Foto: Bildarchiv Foto Marburg
2016 IV. Quartal DNAzym hilft bei Darmentzündung
Forscher aus Erlangen und Marburg fanden einen Weg, Colitis ulcerosa zu hemmen
2016 IV. Quartal Bürgerschaftliches Engagement von Studierenden in Marburg
Zwischenbericht zum Programm „Engagierte Stadt“
2016 IV. Quartal Engagierte Stadt
Präsentierten den Zwischenbericht zum Programm „Engagierte Stadt“: Katja Kirsch (links), Christina Salland (Mitte), Mitarbeiterinnen der Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf (FAM), und Dorothee de la Motte (rechts), Vertreterin des Vorstandes der FAM. Foto: Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e.V.
2016 IV. Quartal Hessische Universitäten treten Rahmenvertrag nicht bei
KHU erkennt Urheberrecht der Autorinnen und Autoren an – Neue Regelung aber weder sachdienlich noch verhältnismäßig
2016 IV. Quartal Nachwuchs aus Physik und Chemie erlangt 4,9 Millionen Euro
Neues vom Forschungscampus Mittelhessen: Promovierende aus Chemie und Physik forschen weiterhin zur „Funktionalisierung von Halbleitern“. Das Graduiertenkolleg zu diesem Thema (GRK 1782) erhält nochmals 4,9 Millionen Euro für die nächsten viereinhalb Jahre von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Die Förderorganisation richtete das Kolleg im Jahr 2012 an der Philipps-Universität Marburg ein. Die beteiligten Doktorandinnen und Doktoranden arbeiten daran, Halbleiter mit neuartigen Materialien oder Strukturen zu entwickeln und deren Eigenschaften zu charakterisieren.
2016 IV. Quartal GRK1782_Weisslicht
Angehörige des Graduiertenkollegs synthetisierten ein Material, mit dem sich gerichtetes, weißes Licht erzeugen lässt. (Abbildung: Nils W. Rosemann; die Abbildung darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über das GRK 1782 verwendet werden).
2016 IV. Quartal Großes Kino aus Italien: Luca Bigazzi erhält den Marburger Kamerapreis 2017
Die Verleihung ist für den 4. März im Rahmen der Bild-Kunst Kameragespräche in Marburg geplant
2016 IV. Quartal Marburger Kamerapreis 2017
Dr. Richard Laufner, Leiter des Fachdienstes Kultur, Rüdiger Laske vom Berufsverband Kinematografie, Kulturdezernentin Dr. Kerstin Weinbach, Medienwissenschaftler Prof. Malte Hagener, Kinobetreiber Hubert Hetsch und Organisationsleiter Andreas Kichner (v.l.) stellten den Träger des Marburger Kamerapreises 2017 vor. (Foto: Stadt Marburg, i.A. Gesa Coordes)
2016 IV. Quartal GRK_Vignette_Weisslicht
 
2016 IV. Quartal Neue Heisenberg-Professoren in der Pharmazie und Medizin
Peter Kolb und Benjamin Straube haben die DFG-geförderten Professuren an der Philipps-Universität Marburg übernommen
2016 IV. Quartal Prof. Dr. Peter Kolb
Prof. Dr. Peter Kolb, Heisenberg-Professor für Pharmazeutische Chemie. Foto: Philipps-Universität Marburg
2016 IV. Quartal Prof. Dr. Benjamin Straube
Prof. Dr. Benjamin Straube, Heisenberg-Professor für Translationale Bildgebung. Foto: Philipps-Universität Marburg
2016 IV. Quartal Finanzminister Schäfer weiht Solarstromanlage auf dem Marburger Campus Lahnberge ein
Leistungsstärkste Anlage auf einer hessischen Landesliegenschaft
2016 IV. Quartal Einweihung Solarstromanlage
Offizielle Übergabe der Solarstromanlage auf dem Campus Lahnberge der Philipps-Universität Marburg: Dr. Thomas Schäfer, Hessischer Finanzminister (links), und Dr. Friedhelm Nonne, Kanzler der Philipps-Universität Marburg (rechts). Foto: Philipps-Universität Marburg | Markus Farnung
2016 IV. Quartal Solarstromanlage auf dem Campus Lahnberge
Die vom Landesbetrieb Bau und Immobilien (LBIH) errichtete Solarstromanlage befindet sich auf dem Dach des Parkhauses neben dem Neubau des Fachbereichs Chemie der Philipps-Universität. Foto: Philipps-Universität Marburg | Ulrich Rustige
2016 IV. Quartal „Mit Sicherheit frei?“
Uni-Kommission diskutierte über sicherheitsrelevante Forschung
2016 IV. Quartal Dies Academicus
Hörsaal III, Klinikum Lahnberge, Conradistraße 7, 35043 Marburg , 22.11.2016 13:00 - 17:00
Akademische Jahrfeier des Fachbereichs Medizin der Philipps-Universität
2016 IV. Quartal Grundlage für neue Therapie-Entwicklung bei Eierstock-Krebs
Forscher der Philipps-Universität entschlüsseln Kommunikations-Wege zwischen Tumor- und Immunzellen
2016 IV. Quartal Grundlage für neue Therapie-Entwicklung bei Eierstock-Krebs
Modell der Bindung des Hemmstoffes (Ringsystem, blau dargestellt) an den Rezeptor PPARβ/δ. Darstellung: Zentrum für Tumor- und Immunbiologie der Philipps-Universität Marburg
2016 IV. Quartal Bakterienentwicklung_SFB_Mikroskop
Eine Mitarbeiterin aus Professor Dr. Martin Thanbichlers Arbeitsgruppe nutzt ein vollautomatisiertes Fluoreszenzmikroskop, um Bakterien zu analysieren, die mit einem Farbstoff markiert sind. (Foto: Dr. Daniela Kiekebusch; die Abbildung darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über den SFB/Transregio TRR 174 verwendet werden)
2016 IV. Quartal Großprojekt erforscht Binnenstruktur von Bakterien
Die interne Organisation von Bakterien und deren Dynamik steht im Fokus eines neuen hochschulübergreifenden Sonderforschungsbereichs (SFB/Transregio 174), für den sich Arbeitsgruppen aus Marburg, Gießen und München zusammengetan haben. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Konsortium mit 6,4 Millionen Euro. Sprecher des Verbunds mit dem Titel „Räumlich-zeitliche Dynamik von Bakterienzellen“ ist der Mikrobiologe Professor Dr. Martin Thanbichler von der Philipps-Universität Marburg. Die DFG unterstützt außerdem weiterhin den bereits bestehenden Sonderforschungsbereich der Universitäten Marburg und Gießen zu RNA-Viren (SFB 1021).
2016 IV. Quartal bakteriendetail
 
2016 IV. Quartal Frank Bremmer in internationalen Expertenkreis für den „Nachwuchspakt” berufen
Marburger Neurophysiker im Auswahlgremium für das Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
2016 IV. Quartal Frank Bremmer in internationalen Expertenkreis für den „Nachwuchspakt” berufen
Prof. Dr. Frank Bremmer – der Marburger Neurophysiker ist Mitglied im Auswahlgremium für das Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Foto: Philipps-Universität Marburg / Rolf K. Wegst
2016 IV. Quartal Cyklooktin
Schnittstelle zwischen Halbleitertechnologie und organischer Chemie: Cyclooctin heftet sich selektiv an eine Siliziumoberfläche, so dass weitere funktionale Gruppen frei bleiben. (Abb.: Marcel Reutzel & Michael Dürr; die Abbildung darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die zugehörige wissenschaftliche Veröffentlichung verwendet werden.)
2016 IV. Quartal Organische Chemie erweitert Funktionalität von Halbleitern
Chemiker und Physiker aus Gießen und Marburg finden Strategie, um organische Moleküle auf Siliziumoberflächen zu verankern.
2016 IV. Quartal Ebolahemmstoff_Silvestrol
Das asiatische Mahagonigewächs Aglaia (links) enthält einen Naturstoff, der gegen das Ebolavirus hilft, wie Marburger und Gießener Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler herausfanden (Foto: Ohio State University). - Das Enzym eIF4A ermöglicht es dem Ebolavirus, seine eigenen Proteine zu produzieren, sofern es nicht durch Silvestrol gehemmt wird. (Abb.: Ayacop/Commons)
2016 IV. Quartal Asiatische Pflanze hilft gegen das Ebolavirus
Biochemiker und Virenforscher testen erfolgreich Hemmstoff gegen Seuchenerreger aus Afrika.
2016 IV. Quartal Verleihung des Richard Hamann-Preises 2016
 
2016 IV. Quartal Werner Busch mit dem Richard Hamann-Preis geehrt
Der Kunsthistoriker nahm die Auszeichnung in der Aula der Alten Universität entgegen
2016 IV. Quartal Richard Hamann-Preis in der Alten Aula
Prof. Dr. Werner Busch (2. von rechts) wurde in für sein kunsthistorisches Werk geehrt. Laudator Prof. Dr. Hubertus Kohle, Uni-Präsidentin Prof. Dr. Katharina Krause und der Stifter des Preises, der Marburger Kaufmann Peter Ahrens (von links) gratulierten zum Preis ( Markus Farnung / Philipps-Universität Marburg).
2016 IV. Quartal Werner Busch
Werner Busch nahm den Richard Hamann-Preis der Philipps-Universität Marburg in der Alten Universität entgegen (Markus Farnung / Philipps-Universität Marburg).
2016 IV. Quartal Peter Ahrens
Er und seine Frau fühlten sich der Philipps-Universität seit vielen Jahren verbunden, betonte Preis-Stifter Peter Ahrens in seinem Grußwort (Foto: Markus Farnung).
2016 IV. Quartal Gäste der Preisverleihung
Rund 200 Gäste waren der Einladung zu dem Festakt in der Alten Aula gefolgt (Foto. Markus Farnung).
2016 IV. Quartal Große Qualitätssteigerung in Studium und Lehre
Philipps-Universität zieht positive Bilanz für Qualitätspakt Lehre – Online-Self-Assessments bundesweit erfolgreich
2016 IV. Quartal Große Qualitätssteigerung in Studium und Lehre
„Wir haben einen ganzheitlichen Ansatz zur nachweislichen Verbesserung von Studium und Lehre in verschiedenen Studien-Phasen gefunden“, betonte Prof. Dr. Evelyn Korn, Vizepräsidentin der Philipps-Universität Marburg. Foto: Philipps-Universität Marburg | Erich Schuhmacher
2016 IV. Quartal Frauenförderpreis 2016 für Aygün Habibova und Renate Renkawitz-Pohl
Feierliche Verabschiedung der langjährigen Frauenbeauftragten Dr. Ingrid Rieken
2016 IV. Quartal Dr. Ingrid Rieken
Verabschiedet: Dr. Ingrid Rieken war acht Jahre lang Frauenbeauftragte an der Philipps-Universität Marburg. Fotos: Philipps-Universität Marburg | Markus Farnung
2016 IV. Quartal Frauenförderpreis 2016 für Aygün Habibova und Renate Renkawitz-Pohl
Aygün Habibova (2.v.l.) und Prof. Dr. Renate Renkawitz-Pohl (2.v.r.) wurden mit dem Frauenförderpreis 2016 der Philipps-Universität Marburg ausgezeichnet. Mit ihnen freuten sich Universitätspräsidentin Prof. Dr. Katharina Krause (links) und die Frauenbeauftragte Dr. Silke Lorch-Göllner (rechts). Fotos: Philipps-Universität Marburg | Markus Farnung
2016 IV. Quartal Vollständige Erfassung deutscher Handschriften des Mittelalters
Neues Akademieprojekt an der Philipps-Universität Marburg
2016 IV. Quartal Dr. Nathanael Busch
Dr. Nathanael Busch (Germanistisches Seminar der Universität Siegen) leitet das Handschriften-Projekt gemeinsam mit Prof. Dr. Jürgen Wolf von der Philipps-Universität Marburg. Foto: privat
2016 IV. Quartal Prof. Dr. Jürgen Wolf
Durchführung in Marburg: Prof. Dr. Jürgen Wolf, Institut für Deutsche Philologie des Mittelalters der Philipps-Universität, verantwortet das Akademieprojekt Gemeinsam mit seinem Kollegen aus Siegen. Foto: privat
2016 IV. Quartal Manuskriptseite
Untersuchung einer Handschrift: Im Bild ein Blatt des 'Lantsloot vander Haghedochte' (LHB) aus dem Staatsarchiv Marburg. Foto: Rolf. K. Wegst
2016 IV. Quartal Veränderte Eintrittspreise im Landgrafenschloss Marburg
Neue Preisstruktur gilt ab 1. Januar 2017 – freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre und für Studierende der Philipps-Universität Marburg
2016 IV. Quartal Landgrafenschloss Marburg
Landgrafenschloss Marburg. Foto: Philipps-Universität Marburg/Reinhold Eckstein
2016 IV. Quartal Mund-Abstrich kann Leben retten
Studienatmosphäre, die die persönliche Entwicklung fördert: Vize-Präsidentin Prof. Evelyn Korn (li.) zeichnete Jura-Studentin Sharon Brunke für ihr Engagement mit der DKMS-Urkunde aus. Foto: Philipps-Universität Marburg | Matthias Fejes
2016 IV. Quartal Mund-Abstrich kann Leben retten
Philipps-Universität Marburg ehrt Studentin für lebensrettende Stammzellen-Spende – Aktionstag gegen Blutkrebs
2016 IV. Quartal Anziehungskraft der hessischen Hochschulen unverändert hoch
Studierendenzahlen in Hessen erneut auf Rekordniveau – Hochschulpräsidien mahnen langfristig verlässliche und angemessene Finanzierung der Leistungsdimension Lehre an
2016 IV. Quartal Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung
Im Bild v.l.: Jochen Robes, Jürgen Handke, Linda Wulff, Rolf Granow und Matthias Rohs bei der Verleihung des DIE-Innovationspreises in Bonn. Quelle: Eric Lichtenscheidt/DIE
2016 IV. Quartal Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung
Marburger Aussprachetraining für arabische Muttersprachler ausgezeichnet – Beitrag zur digitalen Bildung
2016 IV. Quartal p53_verkehrt
Ausschnitt aus einem Bauchspeicheldrüsen-Tumor: Tumorzellen, die viel p53 bilden (braun gefärbte Zellen im oberen Bild), produzieren auch viel ENTPD5 (braune Färbung im unteren Bild). Aufnahme: AG Stiewe / Philipps-Universität Marburg. Das Foto darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die zugehörige wissenschaftliche Publikation verwendet werden.
2016 IV. Quartal Wie der Tumor seinen Gegenspieler umdreht
Krebsforscher klären auf, welche Moleküle dafür sorgen, dass das Gen p53 Tumore fördert, statt sie zu unterdrücken
2016 IV. Quartal Hessische Universitäten begrüßen Ankündigung einer einvernehmlichen Lösung beim Urheberrecht
KHU hofft zudem auf angemessene Flexibilität bei der Neuordnung der Studiengangs-Akkreditierung
2016 IV. Quartal Hessische Universitäten begrüßen Ankündigung einer einvernehmlichen Lösung beim Urheberrecht
Konferenz Hessischer Universitätspräsidien (KHU)
2016 IV. Quartal Stellungnahme zur aktuellen Mitteilung der Rhön Klinikum AG
Gemeinsame Pressemitteilung der Universitäten Gießen und Marburg
2016 IV. Quartal Die Universität ehrte den wissenschaftlichen Nachwuchs
Von Virusepidemien bis zum Tierschutz, von der Finanzpolitik bis zur Nanotechnologie: Ein breites Themenspektrum kennzeichnet die Dissertationen des Jahres 2015, für die vier junge Forscher und eine Forscherin jetzt mit Promotionspreisen der Philipps-Universität bedacht wurden.
2016 IV. Quartal Die Universität ehrte den wissenschaftlichen Nachwuchs
Im Bild von links: Hendrik Baumbach, Florian Neumeier, Michaela Gerlach und Joël Charles nahmen die Promotionspreise für das Jahr 2015 von Vizepräsident Prof. Dr. Michael Bölker (M.) in Empfang. Nicht im Bild da erkrankt: Raimo Hartmann. Foto: Philipps-Universität Marburg | Christian Stein
2016 IV. Quartal Die Universität ehrte den wissenschaftlichen Nachwuchs
 
2016 IV. Quartal drhut
Commons
2016 IV. Quartal Übergangslösung für die Bereitstellung digitaler Texte gemäß §52a UrhG gefunden
Pauschale Abgeltung bis 30. September 2017
2016 IV. Quartal Ouaissa
Der Marburger Hochschullehrer Professor Dr. Rachid Ouaissa ist Sprecher des orientwissenschaftlichen Forschungsnetzwerkes. (Foto: Holger Sauer; das Foto darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über das Forschungsnetzwerk verwendet werden.)
2016 IV. Quartal Verbund wirft kritischen Blick auf Forschungspraxis
Projekt zu Wandlungsprozessen im arabischen Raum erhält eine Million Euro für weitere zwei Jahre Forschungsarbeit
2016 IV. Quartal Frohe Feiertage!
Frohe Festtage und gesundes Wiedersehen im neuen Jahr! Foto: pixabay.com | CC0 PD
2016 IV. Quartal Frohe Feiertage!
 
2016 IV. Quartal „MAFEX“ fördert Wissenstransfer
Wissenschaftsminister Boris Rhein und zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik feierten Institutsgründung
2016 IV. Quartal „MAFEX“ fördert Wissenstransfer
Prof. Dr. Katharina Krause, Präsidentin der Philipps-Universität, betonte: "MAFEX ist ein wichtiger Beitrag für die Stärkung des Forschungs- und Innovationsstandorts Marburg-Biedenkopf." Foto: Philipps-Universität Marburg | Christian Stein
2016 IV. Quartal „MAFEX“ fördert Wissenstransfer
"Gründungen mit neuen Geschäftsideen in wissens- und forschungsintensiven Bereichen sind von besonderer Bedeutung für unsere Gesellschaft", sagte der Hessische Wissenschaftsminister (HMWK) Boris Rhein in seinem Grußwort. Foto: Philipps-Universität Marburg | Christian Stein
2016 IV. Quartal Frohe Festtage!
Die Philipps-Universität Marburg wünscht ihren Studierenden, Beschäftigten, Freunden und Partnern ein frohes Fest, erholsame Feiertage und ein gesundes und glückliches Wiedersehen im neuen Jahr. Der Vorlesungsbetrieb ruht vom 24. Dezember 2016 bis 8. Januar 2017. Die Vorlesungen beginnen wieder am 9. Januar.
2016 IV. Quartal Frohe Festtage!
Frohe Festtage und gesundes Wiedersehen im neuen Jahr! Foto: pixabay.com | CC0 PD
2016 IV. Quartal Frohe Feiertage!
 
2016 IV. Quartal Schlägt voll ein
Zum Lichterfest: Das neue Unijournal erscheint mit Beilage „Uni:Leute 2016“
2016 IV. Quartal Mikrosporidium
Die Immunofuoreszenzmikroskop-Aufnahme zeigt Mikrosporidien der Art Trachipleistophora hominis in kultivierten Nierenzellen; die Hüllmembran der Parasiten sind rot gefärbt, Mitosomen leuchten grün, die DNA der Zellkerne erscheint blau. (Foto: Alina V. Goldberg)
2016 IV. Quartal Semaphorin
Immunzellen wandern auf ein Lymphgefäß (rot) zu; unbehandelte Zellen enthalten Semaphorin 4A (grün), bei den anderen ist es entfernt (blau). (Aufnahme: AG Worzfeld. Das Bild darf nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die zugehörige wissenschaftliche Publikation verwendet werden.)
2016 IV. Quartal Vertauschte Signalrichtung steuert Zellwanderung
Pharmakologenteam findet Molekül, das bei der Signalweitergabe als Bote wie als Empfänger dienen kann
2016 IV. Quartal 1 Million Euro für die medizinische Forschung in Marburg und Gießen
Präsident der Von Behring-Röntgen-Stiftung überreicht Förderurkunden
2016 IV. Quartal Übergabe der Förderurkunden
Pressefoto: Viel Freude bei der Übergabe der Förderurkunden (v.l.n.r.): Prof. Dr. Jörg Walter Bartsch, Dr. Lina Matschke, Dr. Bruno Dietsche, Marburger Medizindekan Prof. Dr. Helmut Schäfer, Prof. Dr. Benjamin Straube, Stiftungspräsident Friedrich Bohl, Stiftungsvizepräsident Hans Dieter Klenk. Nicht im Bild, da terminlich verhindert: Dr. Christian Keller.
2016 IV. Quartal 2017-01-17 - BR Stiftung_Übergabe der Förderurkunden.jpg
Viel Freude bei der Übergabe der Förderurkunden (v.l.n.r.): Prof. Dr. Jörg Walter Bartsch, Dr. Lina Matschke, Dr. Bruno Dietsche, Marburger Medizindekan Prof. Dr. Helmut Schäfer, Prof. Dr. Benjamin Straube, Stiftungspräsident Friedrich Bohl, Stiftungsvizepräsident Hans Dieter Klenk. Nicht im Bild, da terminlich verhindert: Dr. Christian Keller.
2016 IV. Quartal Philipps-Universität ehrt langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Insgesamt 15 Beschäftigte erhielten Ehrung für 25-jähriges oder 40-jähriges Dienstjubiläum
2016 IV. Quartal Philipps-Universität ehrt langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Bernd Tautermann (links) vom Personalrat und Kanzler Dr. Friedhelm Nonne (rechts) gratulierten (von links) Dieter Schäfer, Heike Flügel-Michel, Heiderose Bladt sowie Uwe Kamstieß. Foto: Philipps-Universität | Michael Siegel
2016 IV. Quartal Start in das Sommersemester
Studieneinführungswoche vom 10. bis 13. April 2017 für Erstsemester an der Philipps-Universität Marburg

Zuletzt aktualisiert: 05.10.2016 · Andrea Ruppel

 
 
 
Philipps-Universität Marburg

Philipps-Universität Marburg, Biegenstraße 10, 35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-26118, Fax +49 6421 28-28903, E-Mail: pressestelle@verwaltung.uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo YouTube-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/aktuelles/news/2016d/view

Impressum | Datenschutz