Dr. Yildiz Aydin

Yildiz Aydin

Lehrbeauftragte

Kontaktdaten

+49 6421 28-24965 yildiz.aydin@staff 1 Deutschhausstraße 12
35032 Marburg
F|14 Institutsgebäude (Raum: 02A29)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Centrum für Nah- und Mittelost-Studien (CNMS) Fachgebiet Islamwissenschaft
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen LebenslaufLebenslauf

    Studierte Deutsche Sprache und Literatur an der Atatürk Universität Erzurum/ Türkei. Nach dem Magisterabschluss 1995 mit einer vergleichenden Studie über Yaşar Kemals „Memed mein Falke“ und Heinrich von Kleists „ Michael Kohlhaas“ promovierte sie 2010 an der RWTH-Aachen mit einer Dissertation zum Thema „Reflexionen über Entfremdungserscheinungen in Christa Wolfs ‚Medea. Stimmen“.

    Zwischen 1992 und 1996 war sie als Assistentin im Institut für Deutsche Sprache und Literatur an der Atatürk Universität tatig. In Deutschland unterrichtete sie in unterschiedlichen Sprachschulen und Institutionen im Bereich Deutsch als Fremdsprache (RWTH-Aachen, Universtat Bonn, Volkshochschule Troisdorf und Siebengebirge, Bildungswerk für Friedensarbeit u.a.). Von 2005 bis 2008 arbeitete sie als Türkischlehrerin im Genoveva Gymnasium Köln.

    Seit 2011 arbeitet sie im Institut für Deutsche Sprache und Literatur an der Namık Kemal Universität/ Tekirdağ, in dem sie von 2014 bis 2017 als Institutsleiterin tätig war und seit Herbst 2017 ist sie als Gastdozentin für Türkisch als Fremdsprache und Türkische Literatur am Centrum für Nah- und Mittelost-Studien tätig.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Forschung und LehreForschung und Lehre

    Lehrveranstaltungen

    WS 2017

    Basismodul Türkisch 1

    Der Stellenwert der Werke von Yaşar Kemal in der modernen türkischen Dichtung

    Die Thematisierung der Religion in ausgewählten Werken von türkischen Autoren und Autorinnen

    SS 2018

    Basismodul Türkisch 2

    Türkische Kultur und Literatur

     

    Forschungsschwerpunkte

    Vergleichende Literaturwissenschaft

    Imagologie

    Mythosforschung

    Gender Studies

    Literaturgeschichte/ Literatursoziologie

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PublikationenPublikationen

    Bücher

    2016

    Reflexionen über Entfremdungserscheinungen in Christa Wolfs „Medea. Stimmen“.- Frankfurt am Main: Peter Lang.

     

    Artikel (Auswahl)

    2005

    Medea’nin Büyü’sü: Çocuk Katili!?.- İstanbul: Varlık  Dergisi, Eylül 2005, S. 83-86

    2006

    Eleştirilerin Odağında Bir Yazar: Christa Wolf, Studien zur Deutschen Sprache und Literatur XVIII. Abteilung für deutsche Sprache und Literatur an der Philosophischen Fakultät der Universität Istanbul 2006, S. 125-132

    2012

    Entfremdung und Fremdheit in den Briefen aus der Türkei von  

    Kelemen Mikes.- In: (Hg.) Gabor Tüskes: „Literaturtransfer und Interkulturalität im Exil: Das Werk von Kelemen Mikes, im Kontext der europäischen Aufklärung“, Peter Lang Internationaler Verlag der Wissenschaften 2012, S. 161-171

    2015

    Über die Symbolik des Hahns in Theodor Fontanes „Der Stechlin“.- In: (Hg.) Ahmet Sarı u.a.: Festschrift für Prof. Dr. Yılmaz Özbek.- Konya: Çizgi 2015, S. 225-232

    2016

    Güngör Dilmen´in „Kurban“ ve Christa Wolf´un „Medea. Stimmen“ Yapıtlarında Çocukların Kurban Edilmesi Sorunsalı Üzerine.- In: Atatürk Üniversitesi Sosyal Bilimler Enstitüsü Dergisi, cilt 4, ss. 1493-1500

    Adalbert Stifter´in „Der Hochwald“   Yapıtında İzleksel Öğeler: Doğa ve Orman.- In:  Humanitas, vol. 4, pp. 47-56

    2017

    Klaus Poche´nin "Atemnot" ve Reiner Kunze´nin "Friedenskinder" Yapıtlarında Otoriter Eğitim Eleştirisine Karşılaştırmalı Bir Yaklaşım.- In: Kafkas Üniversitesi Sosyal Bilimler Enstitüsü Dergisi, cilt 1, ss. 1-14, 2017

    2018

    Fremd im Orient: Franz Grillparzers Reise nach Konstantinopel/ Istanbul.-  In: (Hg.) R. Pichl/ M. Wagner: Jahrbuch der Grillparzer Gesellschaft (in Bearbeitung)

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Organisation von Workshops, Panels/ Konferenzen und VortragsreihenOrganisation von Workshops, Panels/ Konferenzen und Vortragsreihen

    2008

    (29. April-02. Mai) Teilnahme am Internationalen Symposium an der Anadolu Universität Eskişehir „Bir Bilim Kategorisi olarak ‚Kadın’: Edebiyat, Dil ve Kültür Çalışmalarında Kadın“ („Die Frau als wissenschaftliche Kategorie in der Literatur, Sprache und Kultur“), mit Vortrag: „Medea ve Başkalaşımları“ („Medea und ihre Wandlungen“)/ Eskişehir

    2009 

    (20.05.-22.05.) Teilnahme am XI. Türkischen Internationalen Germanistik Kongress an der Universität Ägäis in der Abteilung Deutsche Sprache und Literatur Izmir „Globalisierte Germanistik: Sprache-Literatur-Kultur“,  mit Vortrag: „Christa Wolfs Medea-Bearbeitung unter besonderer Berücksichtigung von Umbruchserfahrungen“/ Izmir

    2011

    (12.10.-15.10.) Teilnahme an der Internationalen Tagung  und Humboldt-Kolleg des Instituts für Literaturwissenschaft der ungarischen Akademie für Wissenschaften „Literaturtransfer und Interkulturalität im Exil: Das Werk von Kelemen Mikes, im Kontext der europäischen Aufklärung“, mit Vortrag: „Entfremdung und Fremdheit in den Briefen aus der Türkei von Kelemen Mikes“/ Budapést

    2014

    (12.-14. Mai) Teilnahme am XII. Internationalen Germanistik Kongress an der Universität Kocaeli in der Abteilung Deutsche Sprache und Literatur „Migration und Kulturelle Diversität“, mit Vortrag: „Christa Wolfs Medea. Stimmen: Hoffnung auf Versöhnung der Kulturen“/ Kocaeli

    2015

    (26.03.-27.03.) Teilnahme am Internationalen Symposium  an der Namık Kemal Universität Tekirdağ „Die Geschichte von Tekirdağ“ (Uluslararası Tekirdağ Tarihi Sempozyumu), mit Vortrag: „Bir Yabancı Gözüyle Tekirdağ: Kelemen Mikes’in Türkiye Mektupları“/ Tekirdağ

    (07.07.-08.07.) Teilnahme am Internationalen Kongress an der Universität Sevilla „Literatur, Sprache und Übersetzung liLETRAd“, mit Vortrag: „Selbstzerstörung als Ausdruck verhinderter Autonomie in Klaus Poches „Atemnot“/ Sevilla

    2016

    (16.03.) Teilnahme am Podiumsgespräch an der 100. Yıl Universität Van „Annäherungen an Sprache, Gesellschaft, Lyrik, Bild und Modernität in der deutschen Literatur“ (Alman Edebiyatında Dil, Toplum, Şiir, İmge ve Modernleşme Olgusuna Yaklaşımlar), mit Vortrag: Das Waldbild in den Naturbeschreibungen in „Hochwald“ von Adalbert Stifter (Adalbert Stifter’in „Hochwald“ İsimli Yapıtındaki Doğa Tasvirlerinde Orman İmgesi)/ Van

    (12.10.-14.10.) Teilnahme am Internationalen Kongress an der Selçuk Universität „VIth Internatiınal Comparative Literature Conference“, mit Vortrag: „Franz Grillparzer´in Gezi Günlüğünde İstanbul İmgesi“/ Konya

    (12.07.-15.07.) Teilnahme am Internationalen Kongress an der Universität Wien „Turkish Migration Conference“, mit Vortrag: „Klaus Poche´nin "Atemnot" İsimli Yapıtında Göç Acısı“/ Wien

    (04.05.-05.05.) Teilnahme am Internationalen Kongress an der Universität Thrakien „1st International Balkan Child amd Youth Literature Congress“, mit Vortrag: „Klaus Poche´nin Atemnot İsimli Yaptında Otoriter Eğitim Sorunsalı“/ Edirne

    (14.04.) Teilnahme am Workshop Begegnungen Österreichisch-Türkischer Literaturen „Gender“ in der Österreich Bibliothek Istanbul, mit Vortrag: „Franz Grillparzer´in Medea´sında Yabancı ve Sürgün edilern Kadın Sorunsalı“/ Istanbul

    (05.04.) Einladung zum Gastvortrag am Institut für Deutsche Sprache und Literatur an der Atatürk Universität, Vortrag: „Die Literaturdebatten nach der Wende“/ Erzurum

    2017

    (04.-06.10.) Teilnahme am 5. Internationalen Symposium für Europäische Kultur und Literatur (5. Uluslararası Batı Kültürü ve Edebiyatları Araştırmaları Sempozyumu BAKEA 2017), Cumhuriyet Üniversitesi, mit Vortrag: Bir İhanetin Yazınsal Muhakemesi: Hans Joachim Schädlich’in Yapıtı “Die Sache mit B” Üzerine/ Sivas

    (14.-16.11) Teilnahme an der Internationalen/ Kooperativen Tagung im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft: Universität Paderborn - Ege Universität, Universität Hamburg - Universität Istanbul, Beziehungskrisen: Deutsch-türkische Verhältnisse in Literatur und Film, mit Vortrag: „Zur Rezeption der türkischen Literatur in der DDR“.- / Izmir

    (23.-26.08.) Teilnahme an der Internationalen Konferenz The Migration Conference, mit Vortrag gemeinsam mit Ö. Agvan: „Ebedi Göçer Medea“, Harokopio University/ Athen

    (23.-26.08.) Teilnahme an der Internationalen Konferenz The Migration Conference, mit Vortrag gemeinsam mit H. Bacaksız und S. Sevindik “Doğu Alman Yazınında Cumhuriyet Kaçağı İzleği Üzerine: Jurek Becker, Reiner Kunze, Stefan Heym”, Harokopio University/ Athen

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 The email addresses are only selectable in the intranet. To complete an email address, merge following string ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" to the end of the email address.