Hauptinhalt

Besonderheiten

Flexibilität

Sie können Ihr Studium zum Wintersemester oder zum Sommersemester beginnen. So bleibt Ihnen genügend Zeit für ein längeres Praktikum oder einen Auslandsaufenthalt zwischen Bachelor- und Masterstudium.

Im Gegensatz zu vielen anderen iranistischen oder orientwissenschaftlichen Studiengängen müssen Sie in Marburg lediglich solide Persischkenntnisse nachweisen. Im freien Wahlbereich können Sie Praktika absolvieren, weitere Sprachen lernen oder Module in anderen Fachbereichen belegen.

Ideale Studienbedingungen mit hervorragender Betreuung

Ihre Dozentinnen sind für Sie immer ansprechbar, auch außerhalb der Sprechstunden. Durch die kleine Größe unseres Fachgebiets ergibt sich eine familiäre Atmosphäre.

Die kleinen Seminare werden von uns interaktiv gestaltet. Die Dozentinnen nehmen meist nur eine moderierende Rolle ein und bieten Ihnen genügend Raum, Verknüpfungen selbst zu erkennen und eigene Überlegungen mit den anderen zu diskutieren.

Nicht zuletzt ist die technische Ausstattung des Centrum für Nah- und Mitteloststudien (CNMS) hervorragend, von der auch das Fachgebiet Iranistik profitiert. Die sehr gute Bibliothek wird weiter ausgebaut und bietet Ihnen eine große Auswahl an Büchern und Zeitschriften, viele davon auf Persisch.

Das Fachgebiet Iranistik ist Teil des CNMS in Marburg und arbeitet mit den anderen orientwissenschaftlichen Disziplinen eng zusammen. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, auch andere Fachgebiete kennenzulernen (zum Beispiel Arabistik, Politik des Nahen und Mittleren Ostens, Islamwissenschaft…).

Internationalität

Wir bieten Ihnen in Marburg ein hohes Maß an Internationalität – regelmäßige Besuche und Vorträge von Gastdozenten gehören genauso wie Besuche internationaler Studierender dazu.
Auch Sie selbst können innerhalb des Masterstudiums Erfahrungen im Ausland sammeln. Dazu bieten Austauschprogramme mit Aufenthalten von sechs Wochen bis zu einem Jahr flexible Möglichkeiten.

Ihr Interesse an weiteren Fremdsprachen können Sie nutzen. Wir freuen uns, wenn Sie weitere Fremdsprachen erlernen oder Ihre „verschütteten“ Fremdsprachenkenntnisse, zum Beispiel Ihr Schulfranzösisch, wieder aufbessern möchten.

Marburg – Studentenstadt ohne Studiengebühren

Neben der wunderschönen Altstadt Marburgs erwartet Sie ein breites kulturelles Angebot. In zahlreichen Kneipen, Cafés, Kinos und Theater können Sie andere junge Menschen treffen und das Marburger Nachtleben genießen.

Das CNMS liegt sehr zentral; Innenstadt, Hörsaalgebäude, Mensa und Bahnhof sind gut zu Fuß zu erreichen.

Ein weiterer Vorteil eines Studiums in Marburg ist, dass hier keine Studiengebühren erhoben werden und Sie lediglich die allgemeinen Semestergebühren zahlen. Wenn Sie mal 'raus' wollen, können Sie mit Ihrem Semesterticket von Göttingen bis Heidelberg (ohne umzusteigen) mit dem IC fahren. Von Marburg aus sind Sie mit dem Zug in nur einer Stunde in Frankfurt. Außerdem können Sie innerhalb Hessens den kompletten Nahverkehr ohne zusätzliche Kosten nutzen.