Hauptinhalt

Zulassungsvoraussetzungen

Nachstehend finden Sie detailliert aufgelistet, welche Voraussetzungen Sie für den Antritt des M.A.-Studiengangs "Moderne arabische Politik, Gesellschaft und Kultur" mitbringen müssen. 

Allgemeine Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang ist der Nachweis eines fachlich einschlägigen Bachelorstudienganges im Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften, insbesondere Nahostwissenschaften, oder der Nachweis eines vergleichbaren in- oder ausländischen berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses. Darüber hinaus sind hinreichende Kenntnisse in englischer Sprache auf mindestens Niveau B2 gemäß „Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen“ nachzuweisen.

Die besonderen Zugangsvoraussetzungen des Studiengangs sind Kenntnisse der arabischen Sprache nachgewiesen durch mindestens 30 LP an einer deutschen oder ausländischen Hochschule oder an einem Sprachinstitut einer Hochschule oder durch gleichwertige Nachweise. Zudem gibt es für Studierende mit geringeren Arabisch-Kenntnissen (jedoch mindestens 18 LP) die Möglichkeit einer Zulassung unter der Auflage, dass weitere 12 LP Arabisch-Kurse absolviert werden.

Eignungsfeststellungsverfahren

Sind die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen erfüllt, wird die Eignung der Bewerber und Bewerberinnen für den Studiengang im anschließenden Eignungsfeststellungsverfahren geprüft. Dort werden bis zu 110 Eignungspunkte vergeben. Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist eine Bewertung von insgesamt mindestens 55 Eignungspunkten. Die Eignungspunkte werden in den folgenden Bereichen vergeben:

Wichtiger Hinweis: Nach Bewerbungsschluss können keine Nachweise zur Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen mehr nachgereicht werden!

Entdecken