12.07.2018 16. Hessischer Gründerpreis 2018 erstmals mit Sonderpreis für Gründungen aus der Hochschule

Bewerbungen können noch bis einschließlich 20. August 2018 eingereicht werden, nutzen Sie Ihre Chance!

Mit dem Hessischen Gründerpreis werden seit 2003 junge Unternehmen ausgezeichnet, die ihren Hauptsitz in Hessen haben, nicht länger als fünf Jahre am Markt sind und deren Gründerinnen und Gründer zur Finanzierung ihres Lebensunterhaltes nicht mehr auf staatliche Mittel angewiesen sind. 2018 wird erstmals zusätzlich zu den bestehenden drei Kategorien auch ein „Sonderpreis für Gründungen aus der Hochschule“ ausgelobt. Regionaler Partner ist in diesem Jahr die Landeshauptstadt Wiesbaden.
HINWEIS: für den "Sonderpreis für Gründungen aus der Hochschule“ sind die Teilnahebedingungen entschärft. Die Gründung muss noch nicht erfolgt sein und auch wenn bereits gegründet wurde, müssen Gründerinnen und Gründer nicht ihren Lebensunterhalt durch Ihre Gründung bestreiten können!

Es werden Gründungen in vier Kategorien ausgezeichnet:

  • Mutige Gründung,
  • Innovative Geschäftsidee,
  • Gesellschaftliche Wirkung und
  • Gründung aus der Hochschule.

Neben viel Aufmerksamkeit und einem Ausbau Ihres Netzwerkes gibt dieser Preis Ihnen als Teilnehmer außerdem die Möglichkeit, Ihr Unternehmen passgenau vorzustellen. Der Preis würdigt die erbrachten Leistungen erfolgreicher Gründer und stellt diese pressewirksam dar. Deshalb ist der Hessische Gründerpreises nicht mit Geld- oder Sachpreisen dotiert, sondern bezieht die Halbfinalistinnen und Halbfinalisten sowie die Finalistinnen und Finalisten in die immer stärker werdende Öffentlichkeitsarbeit rund um den Hessischen Gründerpreis ein. Sie erhalten auf diese Weise eine Bühne und erhöhen Ihren Bekanntheitsgrad signifikant.

Infos und den Weg zu Ihrer Bewerbung finden Sie auf der offiziellen Website.

Kontakt