Die Karibik zwischen Insularität, Multirelationalität und Black Atlantic Karibische Literaturen und ihre transregionalen Verbindungen

Vortrag im Rahmen des Anthrolabs

Veranstaltungsdaten

04. Juli 2019 18:15 – 04. Juli 2019 19:15

Hör-/Lehrsaal 109 (+1/1090) in der Deutschhausstrasse 3

Welchen Stellenwert hat die Karibik in den Überlegungen zu einer transatlantisch und transnational gedachten Literaturwissenschaft? Der Vortrag skizziert zunächst einige Denkfiguren des Karibischen sowie Gründungsmomente eines Sprechens über die Spezifik des Raums. Kulturtheoretische Überlegungen und literarische Fragestellungen, die in der Region selbst entstanden sind, finden hier Eingang. Verschiedene Konzepte wie Kreolisierung, Multirelationalität und afrikanische Diaspora werden auf ihre Reichweite hin diskutiert. Anhand von spanisch- und französischsprachigen Autorinnen und Autoren aus dem Raum soll die Ausgangsfrage beantwortet werden.

Referierende

Prof. Dr. Anja Bandau, Romanisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Veranstalter

Philipps-Universität Marburg
Institut für Vergleichende Kulturforschung - Kultur- u. Sozialanthropologie
und Religionswissenschaft
Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie

Kontakt