Dr. Daniel Minkin

Wiss. Mitarbeiter

Kontaktdaten

+49 6421 28-21374 daniel.minkin@staff 1 Wilhelm-Röpke-Straße 6
35032 Marburg
W|02 Geisteswissenschaftliche Institute (Raum: 03B11 bzw. +3B11)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Gesellschaftswissenschaften und Philosophie (Fb03) Institut für Philosophie

Sekretariat
Sprechstunde während der Vorlesungszeit
Forschungs- und Lehrschwerpunkte
Curriculum Vitae
Publikationen
Vorträge
Lehrveranstaltungen

Sekretariat

Claudia Weber

Sprechstunde während der Vorlesungszeit

Dienstag, von 16 bis 17 Uhr. Nur nach vorhergehender Anmeldung über !

Forschungs- und Lehrschwerpunkte

  • Metaphilosophie/Philosophie der Philosophie (insbesondere Philosophiedefinition, Philosophische Methodologie, Epistemologie der Philosophie, Philosophischer und metaphilosophischer Dissens)
  • Ontologie/Metaphysik (insbesondere physikalistische und naturalistische Metaphysik, Ereignisontologie)
  • Erkenntnistheorie (insbesondere Metaepistemologie, analytische Erkenntnistheorie des Dissenses, angewandte Epistemologie der Verschwörungstheorien)
  • Wissenschaftsphilosophie
    • Allgemeine Wissenschaftstheorie (insbesondere historische Wissenschaftstheorie und Demarkationsproblem)
    • Wissenschaftstheorie der Sozialwissenschaften
  • Aufklärungsphilosophie und Philosophiegeschichte
    • Kritische Theorie der ersten Generation
    • Analytische und post-analytische Philosophie (insbesondere Philosophie der Alltagssprache, Experimentalphilosophie)
  • Einzelne Philosophen: Ludwig Wittgenstein, Willard Quine, Thomas Kuhn, David Coady

Curriculum Vitae

2018-2021 Lehraufträge am Institut für Philosophie der Philipps-Universität Marburg
2016‑2018 Promotionstudium an der Philipps-Universität Marburg im Fach Philosophie. Abschluss: Dr. phil. Titel der Abschlussarbeit: „Rationalität philosophischer Forschung. Grundlagen einer metaphilosophischen Positionierung“ (Note: summa cum laude)
seit SoSe 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie bei Prof. Dr. Alexander Becker an der Philipps-Universität Marburg
SoSe 2016 Lehrauftrag am Institut für Philosophie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
WiSe 2013/14 Lehrauftrag am Institut für Philosophie der Justus-Liebig-Universität, Gießen
2013‑16 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Theoretische Philosophie bei Prof. Dr. Alexander Becker, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2008‑13 Studium der Philosophie, Germanistik, Psychologie, Soziologie, Politologie und Erziehungswissenschaft an der Justus–Liebig–Universität Gießen und Johann Wolfgang von Goethe–Universität Frankfurt am Main. Abschluss: Erstes Staatsexamen. Titel der Abschlussarbeit: ‚Von der Kausalität zur Exemplifikation. Die Ereigniskonzeptionen von Donald Davidson und Jaegwon Kim in einer evaluativen Gegenüberstellung‘

Publikationen

1. Monographien

2. Rezensionen

  • Rezension zu Felix Mühlhölzer: Wissenschaft, in: Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 45, H. 1 (2014), S. 213-216.
  • (gem. mit Björn Sydow) Rezension zu Holm Tetens: Gott denken. Ein Versuch über rationale Theologie, in: Zeitschrift für philosophische Literatur 5, H. 2 (2017), S. 64-72.

3. Lexikonartikel

  • Naturalisierbarkeit, in: Schierholz, Stefan J./Wiegand, Herbert Ernst (Hrsg.) (2015): Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK) Online. 25. Bde., Bd. 15: Demmerling, Christoph/Stekeler-Weithofer, Primen: Sprachphilosophie. Zur Online-Publikation
  • Naturalisierung, in: Schierholz, Stefan J./Wiegand, Herbert Ernst (Hrsg.) (2015): Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK) Online. 25. Bde., Bd. 15: Demmerling, Christoph/Stekeler-Weithofer, Primen: Sprachphilosophie. Zur Online-Publikation
  • Naturalismus, in: Schierholz, Stefan J./Wiegand, Herbert Ernst (Hrsg.) (2015): Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (WSK) Online. 25. Bde., Bd. 15: Demmerling, Christoph/Stekeler-Weithofer, Primen: Sprachphilosophie. Zur Online-Publikation

Vorträge

Kommend

  • 21. Januar 2022: „Über das gegenwärtige Forschungsprogramm der Forschung zu Verschwörungserzählungen. Was es falsch macht und wie Philosoph*innen seine Fehler beseitigen könnten.“, im Rahmen der Tagung „Wo liegt die Wahrheit? Verschwörungserzählungen und ihre Rezeption“, Augsburg/Online
  • 21. März 2022: „Conspiracy Theories: Some Teachings from Philosophy of Science“, im Rahmen der Konferenz „The Fourth International Conference of the German Society for Philosophy of Science“, Berlin
  • 31. März 2022: „Rationalität zwischen Lehnstuhl und Labor. Wissen und epistemische Rechtfertigung aus erkenntnistheoretischer und experimenteller Perspektive“, im Rahmen der Konferenz „Erfahrung und Empirie“ der Arbeitsgemeinschaft Philosophie & Psychologie, Heidelberg

Gehalten

  • 25. Oktober 2021: „Philosophical and Metaphilosophical Disagreement. Some Thoughts on Third-Stage-Scepticism“, im Rahmen der Konferenz “Agreement and Disagreement Beyond Ethics and Epistemology“, online
  • 30.9.2021: „Eine Ethik des Aluhuts? Ist es unmoralisch, an Verschwörungstheorien zu glauben oder diese zu verbreiten?“, im Rahmen der achten Tagung für Praktische Philosophie, Salzburg
  • 23.7.2021: „Streit ohne Geschichte. Historische Blindheit der Analytischen Philosophie am Beispiel einer aktuellen Debatte“, im Rahmen des Workshops „Methode und Material. Philosophisches Arbeiten zwischen Systematik und Geschichte“ des Netzwerks Philosophiehistorisches Arbeiten, Jena
  • 7.6.2019: „Bielefeld und die Reptilienmenschen. Ein philosophisches Plädoyer für interdisziplinäre Forschung zu Verschwörungstheorien“, im Rahmen der Philosophischen Gespräche 2019 des Instituts für Philosophie, Erfurt
  • 23.5.2018: „Vielfalt des Zoffs. Worüber wir streiten können und was daraus folgt“, im Rahmen des Philosophischen Kolloquiums (Lunch Time Talk), Düsseldorf.
  • 30.11.2017: „Philosophie in Bedrängnis. Was die Liebe zur Weisheit (wirklich) bedroht“ im Rahmen des DoktorandInnen-Symposium der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie“, Klagenfurt
  • 12.5.2017: „Ontologie und Metaphilosophie im zeitgenössischen Naturalismus“, im Rahmen des GAP-Doktorandenworkshop „Wissenschaftsphilosophie“, Hannover
  • 16. 9. 2016: „Geschichte als Prämisse? Auf dem Weg zu einer Kuhn’schen Metaphilosophie“ im Rahmen des Symposiums der Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft, Genf
  • 9.6. 2016: „Was kann der Naturalismus über das menschliche Leben sagen?“ im Rahmen des Zurich Doctoral Workshop „Fragen zum menschlichen Leben“, Zürich
  • 30. 10. 2014: „Streiten unter Regelführung? Überlegungen zur Sprachphilosophie und objektiver Hermeneutik“ im Rahmen der studentischen Arbeitsgruppe zur objektiven Hermeneutik an der Johann-Wolfgang-von- Goethe-Universität Frankfurt
  • 28. 5. 2014: „Die naturalistische Matrix“ im Rahmen des Philosophischen Kolloquiums der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 29. 5. 2013: „Grenzen und Möglichkeiten einer zweistufigen Ereignisindividuation“ im Rahmen des Philosophischen Kolloquiums der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Veranstaltungen

Lehre

  • Winter 2021/22: „Do we need intuitions?“, Aufbauseminar an der Philipps-Universität Marburg
  • Sommer 2021: „Dämonen und Hellseherei. Neuere Forschung zur epistemischen Rechtfertigung“, Masterseminar an der Philipps-Universität Marburg
  • Sommer 2021: „Einführung in die Theoretische Philosophie“, Vorlesung an der Philipps-Universität Marburg
  • Winter 2020/21: „Brain vs. Brain? Streiten in und mit der Wissenschaft“, Masterseminar an der Philipps-Universität Marburg
  • Winter 2020/21: „Was es nicht alles gibt! Einführung in die Ontologie“, Basisseminar an der Philipps-Universität Marburg
  • Sommer 2020: „Einführung in die Theoretische Philosophie“, Vorlesung an der Philipps-Universität Marburg
  • Winter 2019/20: „Wissenschaftstheorie in der Praxis. Biologische und philosophische Fragestellungen im Unterricht“ (in Kooperation mit Elvira Schmidt (Universität Gießen)), Basis-/Aufbauseminar an der Philipps-Universität Marburg und Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Winter 2019/20: „Wann stirbt die Philosophie? Metaphilosophischer Skeptizismus“, Masterseminar an derPhilipps-Universität Marburg
  • Winter 2019/20: „Ist Angela Merkel ein Reptiloid? Die (vermeintliche) (Ir)rationalität von Verschwörungstheorien“, Aufbauseminar an der Philipps-Universität Marburg
  • Sommer 2019: „Analytische und synthetische Sätze, apriorische und aposteriorische Erkenntnis“, Masterseminar an der Philipps-Universität Marburg
  • Winter 2018/19: „Was alles relativ ist. Relativistische und antirelativistische Positionen von Protagoras bis heute“, Aufbauseminar an der Philipps-Universität
  • Winter 2018/19: „Platon: ‚Phaidon‘“ (zusammen mit Naemi Bremecker und Christoph Schäfer), Basisseminar an der Philipps-Universität Sommer
  • 2018: (Promotionsvorbereitungssemester)
  • Winter 2017/18: „Bis einer heult! Epistemologie des Streits“. Masterseminar an der Philipps-Universität Marburg. 
  • Winter 2017/18: „Klassiker der Wissenschaftsphilosophie: Imre Lakatos (eine Einführung)“, Basisseminar an der Philipps-Universität Marburg
  • Sommer 2017: „Unsinn, Quatsch und Bullshit. Diesseits und jenseits rationaler Kritik“, Institutskolloquium an der Philipps-Universität Marburg
  • Sommer 2017: „Die Philosophie W.V.O. Quines“, Aufbauseminar an der Philipps-Universität Marburg
  • Winter 2016/17: „Systematizität wissenschaftlichen Wissens“, Aufbauseminar an der Philipps-Universität Marburg
  • Sommer 2016: „Wittgensteins Philosophiebegriff(e)“, Aufbau-/Masterseminar an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Sommer 2016: „Aktuelle Fragen der Metaphilosophie“, Aufbauseminar an der Philipps-Universität Marburg
  • Winter 2015/16: „‚Thomas Nagel: Mind and Cosmos‘“, Aufbauseminar an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Sommer 2015: „Einführung in die Ontologie“, Basisseminar an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Winter 2014/2015: „Metaphilosophie“, Aufbau-/Masterseminar an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Sommer 2014: „Was ist und was kann der philosophische Naturalismus?“ Aufbauseminar an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Winter 2013/14: „Was sind Ereignisse?“ Aufbauseminar an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Winter 2013/14: „Was sind Ereignisse?“ Basisseminar an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Kolloquien und Podiumsdiskussionen

  • Sommer 2017: „Unsinn, Quatsch und Bullshit. Diesseits und jenseits rationaler Kritik“, Institutskolloquium an der Philipps-Universität Marburg
  • Sommer 2021: „Gesunder Zweifel oder wahnhafte Spinnerei. Wissenschaftliche Perspektiven auf Verschwörungstheorien und ihre Vertreter*innen“ (Zusammen mit Maik Niemeck (UMR2027))

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.