Fachbereichskolloquium Psychologie

Prof. Dr. Rainer Dollase, Universität Bielefeld „Soziometrische Vergleiche von Gruppenstrukturen in monoedukativen und koedukativen Klassen”

Veranstaltungsdaten

29. Januar 2020 16:00 – 29. Januar 2020 18:00

R 00019 (Dekanatsaal), Gutenbergstr. 18

Prof. Dr. Rainer Dollase, Universität Bielefeld

„Soziometrische Vergleiche von Gruppenstrukturen in monoedukativen und koedukativen Klassen”

Die soziometrischen Strukturen unterscheiden sich in monoedukativen Schulklassen deutlich von solchen in koedukativen Schulklassen. Das wird an Daten aus zwei Gymnasien in Bonn demonstriert: N=450 Schüler*innen eines „biedukativen“ Gymnasiums (getrennte Klassen für Jungen und Mädchen bis Ende SI) und N=278 Schüler eines koedukativen Gymnasiums. Sogenannte „Prominenzprozesse“ und „Ausweichprozesse“ gestalten sich in koedukativen Schulklassen ungünstiger, d. h. in geschlechtshomogenen Klassen scheint die soziale Integration von Außenseiter*innen besser zu gelingen als in geschlechtsheterogenen Klassen und gleichzeitig erfahren einige Klassenmitglieder eine größere Prominenz, gemessen an der Zahl der soziometrischen „follower“. Die Ergebnisse lassen sich durch die Relevanz und Salienz der Ähnlichkeitsattraktion in heterogenen Schulklassen erklären.

Veranstalter

FB 04 Psychologie
Prof. Dr. Christopher Cohrs

Kontakt