Fachbereichskolloquium Psychologie

Prof. Dr. Haci Halil Uslucan, Universität Duisburg-Essen „Politische Partizipation und Identifikation von Zuwanderern”

Veranstaltungsdaten

13. Februar 2019 16:00 – 13. Februar 2019 18:00

Dekanatssaal, Fachbereichsgebäude, Gutenbergstr. 18, Erdgeschoss

Prof. Dr. Hadi Halil Uslucan, Universität Duisburg-Essen

„Politische Partizipation und Identifikation von Zuwanderern”

Vorgestellt werden Ergebnisse einer repräsentativen zweisprachigen Telefonbefragung mit etwa 1000 türkeistämmigen Zuwanderern  ab 18 Jahren, die seit 1999 mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen durchgeführt wird und als primäres Ziel politische Akteure über den Stand und die Entwicklung der Integration in zentralen Lebensbereichen informieren und beraten will. In der Erhebung im Jahre 2017, die nicht nur auf NRW begrenzt war, sondern einen bundesweiten Vergleich ermöglichte, wurden im Wesentlichen folgende Fragen fokussiert:

1. Wie hat sich angesichts der politischen Spannungen und der innenpolitischen Situation in der Türkei die Identifikation der Türkeistämmigen in Deutschland verändert?

2. Wie verhalten sich die Identifikationen mit der Türkei und Deutschland zueinander?

3. Unterscheiden sich hierbei die Zuwanderungsgenerationen?

4. Ist die Identifikation durch die Teilhabe bzw. den Grad der Integration beeinflusst?

Die Ergebnisse zeigen, dass seit 2012 ein Trend zu steigender heimatlicher Verbundenheit mit der Türkei besteht, der auch in den Nachfolgegeneration nicht abnimmt. Zugleich ist auch eine hohe Bedeutung hybrider Identität erkennbar. Die Identifikation mit Deutschland erweist sich nur eingeschränkt als Folge erfolgreicher Integration; insbesondere gesellschaftliche Exklusion und fehlende Perspektiven reduzieren Zugehörigkeitsgefühle. Darüber hinaus, und kontraintuitiv, zeigt sich (islamische) Religiosität nicht durchgehend als ein Integrationshindernis, sondern sorgt für eine transnationale Orientierung.

Referierende

Prof. Dr. Haci Halil Uslucan, Universität Duisburg-Essen

Veranstalter

Prof. Dr. Christopher Cohrs
FB 04 Psychologie

Kontakt