Hauptinhalt

Kinder bewältigen Angst (KibA) – Die Studie

KibA-Studie.jpg

Beim Projekt „Kinder bewältigen Angst“ handelt es sich um eine Therapiestudie, die in ganz Deutschland an sechs verschiedenen Standorten durchgeführt wird. Sie richtet sich an Kinder und Jugendliche mit Angststörungen im Alter zwischen acht und vierzehn Jahren und ihre Familien. Dabei wird untersucht, welche Faktoren einen Einfluss auf die erfolgreiche Behandlung von Kindern mit Angststörungen und ihren Familien haben und wie sich diese Behandlung weiter verbessern lässt. Wir möchten besonders untersuchen, inwiefern es besser ist, die Therapie auf das Kind allein zu konzentrieren oder die Eltern gleichermaßen in die Therapie miteinzubeziehen. Daher entscheidet das Los, ob die Behandlung mit dem Kind allein oder gemeinsam mit den Eltern erfolgt. In sechzehn Therapiestunden, verteilt auf sieben Wochen, lernen die Teilnehmer, wie Angst entsteht und die eigenen Ängste besser zu verstehen. Dann entwickeln sie gemeinsam mit ihrem Therapeuten hilfreiche Strategien und üben Schritt für Schritt, die Angst zu besiegen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Flyer und unter http://www.KibA-Studie.de