Hauptinhalt

Perspektiven

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen QualifikationenQualifikationen

    Der Studiengang vermittelt theologische Kompetenzen für Tätigkeiten in Berufsfeldern, in denen es erforderlich oder mindestens nützlich ist:
    - Kenntnisse über die christliche Religion und ihre Institutionalisierungen zur Verfügung zu haben,
    - in den Perspektiven eines theologischen Wirklichkeitsverständnisses denken und handeln zu können,
    - über Religion überhaupt wissenschaftlich kontrolliert nachdenken zu können.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PromotionPromotion

    Eine Zulassung zur Promotion ist bei nachgewiesener Eignung und mit Auflagen insbesondere hinsichtlich nachzuweisender Sprachkenntnisse in Latein, Griechisch und Hebräisch in Einzelfällen möglich.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen TätigkeitsfelderTätigkeitsfelder

    Die Besonderheit des Studienganges, der auf einer nicht-theologischen Grundqualifizierung aufbaut, ist, dass er auf berufliche Profile zielt, die wissenschaftlich-theologische Kompetenz und andere (soziale, öko­nomische, juristische, organisatorische etc.) Kompetenzen gleichermaßen erfordern. Der Studiengang vermittelt also Kompetenzen, mit denen Funktionen in der Diakonie und in den Wohlfahrts­verbänden, im Sozial- und Bildungsbereich, in  Medien und Kulturarbeit usw. ausgefüllt werden können. 

    Der Studiengang schafft die wissenschaftlichen Voraussetzungen für die Aufnahme in pfarramtliche Berufsfelder bei den kooperierenden Landeskirchen (zurzeit insbesondere die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck sowie die Evangelische Kirchen in Hessen und Nassau). Nähere Informationen sind bei den Personaldezernaten der jeweiligen Landeskirchen zu erfahren.