Hauptinhalt

„Liebe und Tod. Vom Wandel menschlicher Grunderfahrungen“

Intensive Study Programme vom 06.03. bis 17.03.2017 in Olomouc

ISP-Olomouc-2017-1-150x150.jpg

Liebe und Tod standen im Zentrum des Intensive Study Programmes 2017 im tschechischen Olomouc. Studierende und Lehrende aus neun Ländern Europas erforschten und diskutierten während zwei Wochen Gottfrieds „Tristan“, den Liebesroman des Hochmittelalters schlechthin, die alttschechische Tristan-Version sowie Johannes von Tepls „Der Ackermann aus Böhmen“, Vorlage eines der wichtigsten Werke der tschechischen Literatur, des „Tkadleçek“. Neben der klassischen Seminarstruktur wurde die thematische Auseinandersetzung mit einer praxisorientierten Projektform begleitet. Die Ergebnisse wurden am Ende des ISPs in einer von allen Studierenden gemeinsam organisierten und gestalteten Lecture Performance vor Publikum präsentiert. Mit einer geleiteten Exkursion und einem Workshop zu berufsbefähigenden Kompetenzen verstärkten wir zudem die Verbindung zwischen Theorie und Praxis.

Quelle: https://www.talcme.uni-mainz.de/intensive-study-programme-2017/