Hauptinhalt

Publikationen

Monographien:

(erscheint 2020): Der Mensch und seine Grammatik. Eine historische Korpusstudie in anthropologischer Absicht. Tübingen: Narr.

2015: Instruction Grammar. From Perception via Grammar to Action. Berlin/Boston: de Gruyter (Trends in Linguistics: Studies and Monographs 293). [Rezension: Stefan Rabanus in ZDL 85(1), 110–112.]

Qualifikationsarbeiten:

2019: Mehrdeutigkeit und Verstehen. Eine historische Korpusstudie in anthropologischer Absicht. Marburg Univ. Habil. Marburg.

2013: Grounding the linking competence in culture and nature. How action and perception shape the syntax-semantics relationship. Marburg Univ. Diss. Marburg. 

2008: A comparison of thematic role theories. Unpublished Thesis. Marburg.

Aufsätze:

(eingereicht, mit Jeffrey Pheiff): From dialect syntax to regional Language syntax: collecting syntactic data horizontally and vertically.

(im Erscheinen): Bezeichnen Nomen Gegenstände? Zu Construal-Operationen in kognitiven (Konstruktions-)Grammatiken. In: Mucha, Katharina/Le Fèvre, Michel (Hrsg.): Konstruktionen, Kollokationen, Muster – Geerbte Strukturen, Übertragung in neue Realitäten. Akten des Workshops an der UVP Montpellier 3, November 2017. Tübingen: Stauffenburg.

(im Erscheinen): Kriegen interpretiert kriegen. Eine Annäherung am Beispiel der Dialekte in Hessen. In: Hahn, Matthias/Kleene, Andrea/Langhanke, Robert/Schaufuß, Anja (Hrsg.): Dynamik in den deutschen Regionalsprachen. Gebrauch und Wahrnehmung. Hildesheim: Olms.

(im Erscheinen): Frequency and iconicity revisited. Towards an integrative ecological perspective. In: Herbeck, Peter/Tschugmell, Nicola/Wolf, Johanna (Hrsg.): Living Economies. Berlin/Boston: de Gruyter (Linguistische Arbeiten).

2019, mit Jeffrey Pheiff: Morphosyntax der Regionalsprachen (Forschungsnotiz). In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 47(1), 249–253.

2018, mit Jeffrey Pheiff: Standarddeutsche oder dialektalisierte Stimuli? Zum Einfluss der Stimulusform auf die Ergebnisse indirekter dialektsyntaktischer Erhebungen. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 85(2), 129–164.

2017, mit Christoph Purschke: Reflexionen zum variationslinguistischen Erklärungsbegriff. In: Christen, Helen/Gilles, Peter/Purschke, Christoph (Hrsg.): Räume, Grenzen, Übergänge. Akten des 5. Kongresses der Internationalen Gesellscahft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). Stuttgart: Steiner (Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik. Beihefte), 185–213.

2017: Passiv, Possession und Belebtheit. In: Fleischer, Jürg/Lenz, Alexandra N./Weiß, Helmut (Hrsg.): SyHD-atlas. Marburg/Frankfurt/Wien: <dx.doi.org/10.17192/es2017.0003>, 649–660.

2017: Adnominale Possession. In: Fleischer, Jürg/Lenz, Alexandra N./Weiß, Helmut (Hrsg.): SyHD-atlas. Marburg/Frankfurt/Wien: <dx.doi.org/10.17192/es2017.0003>, 300–327.

2017: Agens–Patiens-Shift. In: Fleischer, Jürg/Lenz, Alexandra N./Weiß, Helmut (Hrsg.): SyHD-atlas. Marburg/Frankfurt/Wien: <dx.doi.org/10.17192/es2017.0003>, 619–648.

2016, mit Jürgen Erich Schmidt: Instruktionsgrammatische Reanalyse der Attribuierungskomplikation. In: Hennig, Mathilde (Hrsg.): Attribution, Komplexität, Komplikation. Ein Nominalstilphänomen aus sprachhistorischer, grammatischer, typologischer und funktionalstilistischer Perspektive. Berlin/Boston: de Gruyter (Linguistik – Impulse und Tendenzen 63), 97–134.

2015, mit Alexander Werth: Fundierung linguistischer Basiskategorien. Agens-Defokussierung und Diathese in den deutschen Regionalsprachen. In: Kehrein, R., Lameli, A. & Rabanus, S. (Hrsg.): Areale Variation des Deutschen – Projekte und Perspektiven. Berlin/Boston: de Gruyter, 349–377.

2015: Adnominale Possessivität in den hessischen Dialekten. In: Elementaler, Michael/Hundt, Markus/Schmidt, Jürgen Erich (Hrsg.): Deutsche Dialekte. Konzepte, Probleme, Handlungsfelder. Akten des 4. Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). Stuttgart: Steiner (ZDL Beihefte 158), 211–226, 505–506.

2015: Linking syntax and semantics of adnominal possession in the history of German. In: Gianollo, Chiara/Jäger, Agnes/Penka, Doris (Hrsg.): Language change at the syntax-semantics interface. Berlin/New York: de Gruyter (Trends in Linguistics: Studies and Monographs 278), 57–99.

2014: Herleitung einer InstruktionsgrammatikZeitschrift für Germanistische Linguistik 42(2), 253–306.

2013: Attributional praxis and linguistic stability. In: Barysevich, Alena/D'Arcy, Alexandra/Heap, David (Hrsg.): Proceedings of Methods XIV. Papers from the Fourteenth International Conference on Methods in Dialectology, 2011. Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang (Bamberg Studies in English Linguistics 57), 80–89.

2012, mit Jürg Fleischer und Alexandra N. Lenz: Die Erhebung syntaktischer Phänomene durch die indirekte Methode: Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Forschungsprojekt "Syntax hessischer Dialekte" (SyHD)Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 79(1), 2–42.

2011: A re-evaluation of the role of predicate-argument structures in natural language explanation. Language Sciences 33(1), 107–125.

 

Onlinepublikationen:

2008ff.: Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen / Roland Kehrein (Hrsg.): Regionalsprache.de (REDE). Forschungsplattform zu den modernen Regionalsprachen des Deutschen. Bearbeitet von Dennis Bock, Brigitte Ganswindt, Heiko Girnth, Simon Kasper, Roland Kehrein, Alfred Lameli, Slawomir Messner, Christoph Purschke, Anna Wolańska. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. URL: www.regionalsprache.de

2008ff.: Sprachaufnahmen zu den Regionalatlanten des Deutschen (Regionalsprache.de Teil 2). Bearbeitet von Simon Kasper und Christoph Purschke (‒2015). Unter Mitarbeit von Dennis Bock und Slawomir Messner. In: Schmidt, Jürgen Erich/Herrgen, Joachim/Kehrein Roland (Hrsg.): Regionalsprache.de (REDE). Forschungsplattform zu den modernen Regionalsprachen des Deutschen. Studentische Hilfskräfte. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. URL: www.regionalsprache.de

2008ff.: REDE SprachGIS – Das forschungszentrierte sprachgeographische Informationssystem von Regionalsprache.de (Regionalsprache.de Teil 6). Bearbeitet von Dennis Bock, Robert Engsterhold und Slawomir Messner. Unter Mitarbeit von Hanna Fischer, Brigitte Ganswindt, Simon Kasper, Juliane Limper, Mark Pennay, Christoph Purschke und Philipp Spang. In: Schmidt, Jürgen Erich/Herrgen, Joachim/Kehrein Roland (Hrsg.): Regionalsprache.de (REDE). Forschungsplattform zu den modernen Regionalsprachen des Deutschen. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. URL: www.regionalsprache.de

2008ff.: Erhebung der regionalsprachlichen (Morpho-)Syntax (Regionalsprache.de Teil 7). Bearbeitet von Simon Kasper. Unter Mitarbeit von Jeffrey Pheiff. Hilfskräfte. In: Schmidt, Jürgen Erich/Herrgen, Joachim/Kehrein Roland (Hrsg.): Regionalsprache.de (REDE). Forschungsplattform zu den modernen Regionalsprachen des Deutschen. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. URL: www.regionalsprache.de

2001-2009: Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen (Hg.): Digitaler Wenker-Atlas (DiWA). Bearbeitet von Alfred Lameli, Tanja Giessler, Roland Kehrein, Alexandra Lenz, Karl-Heinz Müller, Jost Nickel, Christoph Purschke und Stefan Rabanus. Erste vollständige Ausgabe von Georg Wenkers "Sprachatlas des Deutschen Reichs". 1888–1923 handgezeichnet von Emil Maurmann, Georg Wenker und Ferdinand Wrede. Teil 3: Die Wenker-Fragebogen. Bearbeitet von Jost Nickel und Simon Kasper. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. URL: www.diwa.info

 

Rezensionen: 

2016: Rezension zu Alexander Ziem/Alexander Lasch (2012): Konstruktionsgrammatik. Konzepte und Grundlagen gebrauchsbasierter Ansätze. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 82(1), 124–129.

2014: Review of Alistair Knott (2012): Sensorimotor Cognition and Natural Language Syntax. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 81(1), 108–111.

2012: Review of William Croft (2012): Verbs. Aspect and causal structure. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 79(3), 350–355.

2011: Review of Klaus-Uwe Panther & Günter Radden (2011): Motivation in Grammar and the Lexicon. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 78(3), 362–369.

2010: Review of Pius ten Hacken (2009): Chomskyan Linguistics and its Competitors. Linguistische Berichte 223, 373–381.