11.02.2020 Vortrag am Mittwoch, den 12.02.2020, um 12h c.t.

Dr. Anna Rosenkranz spricht im Rahmen des Linguistischen Kolloquiums zum Thema „Wortgenerierungsleistungen und ihre diagnostische Aussagekraft“

Terminkalender und Wecker
Foto: Colourbox.de

In ihrem Vortrag gibt Frau Dr. Rosenkranz einen Überblick über den Einsatz von Wortgenerierungsaufgaben, die im sprachtherapeutischen und neuropsychologischen Kontext bei unterschiedlichsten Populationen, wie beispielsweise Personen mit Aphasie, Demenz oder auch Schizophrenie, in Forschung und Klinik eingesetzt werden. Da diese Aufgaben sowohl der Überprüfung exekutiver Funktionen als auch der Überprüfung lexikalisch-semantischer Leistungen dienen, wird kritisch diskutiert, welche Grenzen in der diagnostische Aussagekraft bestehen.  

Der Vortrag findet am Mittwoch, den 12. Februar 2020 um 12h c.t. Uhr im Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas (Raum 102) statt.