Dr. Katja Franz

Wiss. Mitarbeiterin

Kontaktdaten

franzk@staff 1 Wilhelm-Röpke-Straße 6
35032 Marburg
W|02 Geisteswissenschaftliche Institute

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Germanistik und Kunstwissenschaften (Fb09) Germanistische Sprachwissenschaft (IGS) Sprechwissenschaft (Sprechwiss.)

Katja Franz
Foto: Katja Franz

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:

Mittwoch, 13.09.2017, 10.30 - 11.30 Uhr

oder nach Vereinbarung per Mail (franzk@staff)
jeweils in Raum 01 C 07

 

Vita

Studium und Berufsausbildung

10/1986 - 05/1995      Studium Neuere deutsche Literatur und Medienwissenschaft, Politik und Psychologie, Abschluss Magistra Artium,
                               Philipps-Universität Marburg

10/1988 - 02/1992      Studienbegleitende Ausbildung zur Sprecherzieherin/Sprechwissenschaftlerin (DGSS), Philipps-Universität Marburg

07/1996 - 07/1997      Vollzeitweiterbildung in analytisch orientierter Familienberatung und –therapie, Deutsche Angestellten Akademie (DAA)

08/2001 - 06/2007      Promotion: Kommunikative Aneignung von Fernsehserien und mediale Kommunikationskultur: AllyDE@yahoogroups.de, Philipps-Universität Marburg

07/2002 - 12/2004      Promotionsstipendium der Stiftung der deutschen Wirtschaft (sdw)

01/2010 – 09/2011     Weiterbildung Coaching/Psychologische Lebensberatung, Hamburger Akademie für Fernstudien

Seit 2011                  Diverse Workshops Hypnosystemische Kommunikation,  Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose e.V.

 

Beruflicher Werdegang

1985 - 1993                Freie Mitarbeiterin, Oberhessischen Presse Marburg

seit 12/1990             Dozentin, Diverse Bildungsträger wie Volkshochschulen und andere öffentliche Träger

04/1998 - 12/1999      Dozentin und sozialpädagogische Fachkraft, Grone - Bildungszentrum, Treysa

seit 10/1999               Lehrbeauftragte Dozentin, Philipps-Universität Marburg, FB 09 AG Sprechwissenschaft und Zentrum für Gender Studies (u.a. BA Freie Rede, BA Gesprächsführung, MA Didaktik der Gesprächsrhetorik, MA Konfliktgespräche, MA Verhandlungsführung)

07/2000 - 06/2002      Wissenschaftliche Hilfskraft, Philipps-Universität Marburg, FB 09 Institut für germanistische Sprachwissenschaft – Erstellung von Online-Unterrichtsmaterial (DaF); Entwicklung des BA Sprache und Kommunikation

seit 06/2010               Freiberufliche Dozentin für Einrichtungen der Philipps-Universität Marburg

-          Graduiertenzentren (u. a. Freie Rede, Gespräche mit dem Betreuer/der Betreuerin)

-          Marburg University Research Academy (MARA) (Selbstpräsentation für NachwuchswissenschaftlerInnen)

-          EcoSkills  (Freie Rede, Gesprächsführung, Körper- und Sprechausdruck)

-          Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen (HDM) (Rhetorik und Selbstpräsentation)

-          Personalabteilung (Workshops zu den Jahresgesprächen)

-          Frauenbeauftragte (Auftaktveranstaltung Mentoringprogramm ProMotivation)

-          Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS) (Gesprächsführung)

-          Career Center (Moderation, Selbstpräsentation, Gesprächsführung)

-         Hochschuldidaktik Marburg intern (HD-MIN)
(TutorInnen-Qualifizierung: Kommunikation – auch in schwierigen Situationen, Methoden; Rhetorik und Selbstpräsentation; Lehrcoaching; Vorträge; Moderation)

 

Veröffentlichungen

2002 „Frauen sind da doch etwas sensibler.“ Aspekte Feministischer Sprachforschung – Rhetorik für Frauen. In: Heilmann, Christa M. (Hg.): Sprechen und Gesprochenes. Geschichte der Sprechwissenschaft in Marburg. Standpunkte – Erinnerungen – Visionen. Festschrift für Lothar Berger. Münster: Lit, S.147-156

seit 2002 Diverse Rezensionen in: MEDIENwissenschaft. Rezensionen - Reviews

2003 Mailing-Listen-Kommunikation als kommunikative Aneignung von Fernsehserien. In: Röwekamp, Burkhard et al (Hg.): Medien / Interferenzen. Marburg: Schüren, S.51-61

2008 „Du Blödmann ;-)“ – Sprechwissenschaftliche Arbeit mit computervermittelter Kommunikation. In: Heilmann, Christa M. und Annette Lepschy (Hg.): Rhetorische Prozesse. Vom Konzept zur Handlung. München: Ernst Reinhardt Verlag, S.129-136
2008 Kommunikative Aneignung von Fernsehserien und mediale Kommunikationskultur: AllyDE@yahoogroups.de. Norderstedt: Books on Demand

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 The email addresses are only selectable in the intranet. To complete an email address, merge following string ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" to the end of the email address.