07.10.2019 Der ‚Raum‘ in den Dichtungen Büchners. Jahrestagung der Georg Büchner Gesellschaft e.V.

Marburg, Freitag und Samstag, den 1. und 2. November 2019

Freitag, 1. November
15:00 s.t. Agnes Hoffmann (Basel): (Spiel-)Räume der Gesellschaft: Zur Inszenierung politischer Kollektivität in „Dantons Tod“
15:45 Felix Lindner (Berlin): Im Klaustrokosmos. Büchner und die Kontraktion des Raums
16:30 Pause
16:45 Alfons Glück (Marburg) Was könnte in Raum-Verengungen, die sich dem Äußersten nähern, zum Ausdruck kommen?
17:30 Roland Borgards (Frankfurt a. M.): Büchners Bestiarium
18:30 Mitgliederversammlung

Samstag, 2. November
09:15 Brigitte Forßbohm (Wiesbaden): Revolution und Verfassung – Die Verfassung von 1793 in Georg Büchners Drama „Danton’s Tod“
10:00 Andreas Eikenroth (Gießen): „Woyzeck“ als ‚graphic novel‘
10:45 Kyung-Ho Cha (Bayreuth): Räume des Horrors. Phantasmagorisches Sehen bei Georg Büchner
11:30 Pause
11:45 Hans-Otto Rößer (Guxhagen): Raum und Schaum. Einseifen, rasieren und rasiert werden bei „Woyzeck“ und im Wild-West-Film
12:30 Irene Husser (Münster): Räume der Melancholie in Büchners „Leonce und Lena“

Ort: Philipps-Universität Marburg, Deutschhausstr. 3, Raum 102 (+1/1020). Siehe auch www.buechnergesellschaft.de